Anzeige

Schloss Plauen könnte zum Campus umgebaut werden

  Stadtschloss Plauen Das Stadtschloss von Plauen thront auf dem Amtsberg. Was beim ersten Anblick nicht auffällt, das historische Gebäude steht seit mehr als eineinhalb Jahren völlig leer und verkommt. Nun könnte die Suche nach einer Lösung für die Zukunft beendet sein.

Nach dem sich kein möglicher Investor finden lässt geht man in der Stadt neue Wege und denkt in andere Richtungen. Das Stadtschloss könnte von der Staatlichen Studienakademie Plauen besiedelt werden. Die Akademie ist derzeit auf der Suche nach einem neuen Standort. Das Schloss wäre eine perfekte Standortlösung, so Plauens Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer.

Die Studienzahl könnte mit dieser Lösung deutlich erhöhen. Mit den bereits vorhandenen Bildungsmöglichkeiten in Plauen mausert sich die Spitzenstadt damit weiter zum Hochschulstandort. Das Stadtschlossareal bietet viel Platz für den zukünftigen Campus. Auch ein Internat könnte gebaut werden. Einige der bestehenden Gebäude befinden sich in einem sehr guten Zustand, so Ralf Oberdorfer.

Anzeige

Der Amtsbezirk Chemnitz liegt im sächsischen Studentenvergleich an hinterer Stelle. In den Bezirken Dresden und Leipzig lernen deutlich mehr Studenten. Hier will sich vor allem Plauen weiter nach vorn bringen. (mr)

Anzeige

02.01.2008

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

10 Millionen Euro fließen aus der Landeskasse nach Plauen

nächsten Artikel lesen

Babyklappe wird am Stadtrand von Plauen errichtet

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.