Anzeige
Versicherungsagentur Czerwenka Finanz in Greiz

Polizeirevier Plauen soll ins Behördenzentrum – Sanierung gestoppt

Polizeirevier Plauen In dieser Woche gab es in Plauen ein Treffen zwischen dem Landtagsabgeordnete Enrico Bräunig (SPD) und dem Präsidenten der Polizeidirektion Südwestsachsen Dieter Kroll. Das Gespräch fand im Polizeirevier Plauen auf der Freiheitsstraße statt.

Mittelpunkt des Gespräches waren die Änderungen der Revierstruktur ab 2009 und die damit verbundenen Personalveränderungen. „Durch diese Umorganisation kann die Polizei flexibler arbeiten. Die wichtige Botschaft ist: Die Polizei bleibt vor Ort. Für die Bürger ändert sich nichts“, so Bräunig.

Angesprochen wurde auch die räumliche Situation im Revier Plauen. Die vor Jahren begonnene Sanierung des Gebäudes wurde gestoppt. Dem geplanten Umzug der Plauener Polizei ins Behördenzentrum steht Bräunig skeptisch gegenüber: „Es gibt keine fachlichen Gründe, die dafür sprechen.“

„Bei den anstehenden Haushaltsverhandlungen werde ich mich dafür einsetzen, dass die vogtländischen Polizeireviere in den nächsten Jahren genügend Nachwuchs bekommen, um die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger zu gewährleisten“, so der Landtagsabgeordnete. Bräunig hat sich im Landtag bereits mehrfach für eine Erhöhung der Anwärterzahlen auf 400 pro Jahr ausgesprochen. (mr)

Anzeige

23.10.2008

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Synagogalchor beendet in Plauen „in memoriam November 1938“

nächsten Artikel lesen

Bildnachricht | Kunstuhr am Alten Rathaus Plauen wird restauriert

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.