Anzeige
Versicherungsagentur Czerwenka Finanz in Greiz

Polizei Plauen warnt vor falschen DRK-Mitarbeitern

80 Euro von Mieterin ergaunert

141126 PolizeiEine unbekannte männliche Person stellte sich am Mittwoch, gegen 12:45 Uhr als Mitarbeiter vom DRK vor, um in ein Mehrfamilienhaus an der Jößnitzer Straße in Plauen zu gelangen. In der weiteren Folge ergaunerte er von einer 58-jährigen Mieterin 80 Euro und verschwand.

Der Mann war etwa 185 bis 190 Zentimeter groß, etwa 25 bis 30 Jahre alt, von schlanker Gestalt und hatte kurzes schwarzes Haar. Bekleidet war er mit einem hellen T-Shirt sowie einer kurzen bunten Hose und sprach Hochdeutsch.

Anzeige

Auch auf der Schenkendorfstraße stellte sich am Mittwoch, gegen 13:10 Uhr ein angeblicher Mitarbeiter vom DRK bei einem Mieter vor und wollte die Wohnung des 65-Jährigen betreten. Dies wurde ihm jedoch verweigert. Diese Person sprach mit vogtländischem Dialekt, war etwa 190 Zentimeter groß, von schlanker Gestalt und bekleidet mit einem blau/weißen Hemd sowie dreiviertel langer Hose.

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN

Eine Rücksprache beim DRK hatte ergeben, dass derzeit keine Mitarbeiter bspw. zur Spendenwerbung unterwegs sind. Falls es weitere Geschädigte gibt werden diese gebeten, sich mit der Polizei in Plauen in Verbindung zu setzen, Telefon 03741/140. (polizei)

» Der Polizei-Report Plauen

2016-07-14

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Vogtlandbahn verunglückt bei Kraslice

nächsten Artikel lesen

Plauen: Gast wirft mit Stuhl nach Wirtin

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.