Plauener Rathausturm gesperrt

Sanierung im 1. Obergeschoss beginnen

Bis Mitte Mai ist der Rathausturm in Plauen gesperrt. Grund sind weitere Sanierungsarbeiten im Rathaus. Am Montag starten die weiterführenden Arbeiten im Flur 1. Obergeschoss auf der Seite Herrenstraße, teilt die Stadt mit.

Innerhalb der Bauarbeiten werden zunächst zwei Teilbereiche der Decke über dem 1. Obergeschoss erneuert, darunter auch der Bereich vor dem Turmtreppenhaus und Quergang B. In dieser Zeit sind neben dem Turmtreppenhaus auch der Bereich zwischen Zimmer 212 und 215 im 2. Obergeschoss gesperrt. Die „Umleitung“ für die Besucher wird ausgeschildert.

Anzeige

Beim anschließenden Bau des zweiten Deckenabschnitts zwischen Treppenhaus Hauptfoyer und Quergang A wird es in den Monaten Mai bis Mitte Juli zu Sperrungen im entsprechenden Abschnitt des 2. Obergeschosses und des Treppenhauses kommen. Dafür wird die 1. Etage für den Durchgangsverkehr frei gehalten. Der Ausbau des 1. Obergeschosses erfolgt ab Ende Juni mit den allgemeinen Sanierungsarbeiten wie Elektro-, Putz-, Maler- und Bodenbelagsarbeiten.

Anzeige

Die Fertigstellung aller Arbeiten ist für Ende Oktober dieses Jahres geplant. Die Kosten sind mit rund 176.000 Euro veranschlagt. Runde 120.000 Euro fließen an Fördermitteln aus dem Förderprogramm Städtebaulicher Denkmalschutz. (plauen)

2014-03-16

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

SPD Plauen steht hinter Uwe Täschner

nächsten Artikel lesen

Vogtland zieht mehr Pendler an

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.