Anzeige

Plauener Glühweintasse 2021 endlich da

Lieferprobleme verzögerte Verkauf der Sammeltassen

Lange haben die Plauenerinnen und Plauener sowie alle Sammler darauf gewartet, nun ist sie endlich eingetroffen – die Glühweintasse 2021. Ab sofort kann diese zum Preis von 2 Euro pro Stück in der Tourist-Information und bei weiteren ansässigen Händlern, darunter das Hotel Alexandra, Barrique und das Schreibwarengeschäft am Klostermarkt erworben werden.

Plauener Glühweintasse 2021 endlich da. Foto: Hotel Alexandra
Plauener Glühweintasse 2021 endlich da. Foto: Hotel Alexandra

Ursache für den verzögerten Verkaufsstart waren Lieferschwierigkeiten. Das Motiv der Tasse zeigt die „Igel mit Weihnachtsmütze“ und stammt von der Fröbersgrünerin Maxi Schultz. Sie hatte den Wettbewerb im Jahr 2020 gewonnen und sich gegen weitere 11 Teilnehmer durchgesetzt.

Die Abstimmung zur Wahl der neuen Bürgertasse für 2022 war außerdem mit einem Gewinnspiel verbunden. Wer seine Stimme abgegeben hatte, konnte einen 50-Euro-Centergutschein der Stadtgalerie oder ein Geschenkset gewinnen. Die Gewinner wurden bereits gezogen und informiert.

Anzeige

Händler, die die Glühweintassen verkaufen:

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN

•           Hotel Alexandra, Bahnhofstr. 17

•           Barrique Plauen, Rathausstraße 6

•           Vogtländischer Heimatverlag Neupert Plauen, Schreibwaren am Klostermarkt

Bürgertasse für 2022 steht fest

Das Siegermotiv für die Glühweintasse 2022 steht fest. Die Gewinnerin des diesjährigen Wettbewerbs Bürgertasse ist Jeanette Richter aus Plauen. Am 21. Dezember 2021 wurde der Siegerentwurf der Bürgertasse vor der Kulisse des erleuchteten Weihnachtsbaumes und des Alten Rathauses durch Sophie Gürtler vom Dachverband Stadtmarketing Plauen e.V. und Evelyn Schramm, Fachgebietsleiterin Straßenverkehrswesen, in dem auch zum Beispiel der Weihnachtsmarkt organisiert wird, prämiert. Sie überreichten der Gewinnerin eine erste Mustertasse sowie einen Gutschein der Freizeitanlagen Plauen GmbH.

Anzeige

Auf die Idee gebracht hatte sie u.a. ihr Mann Norman Richter, welcher 2020 den Wettbewerb gewann. Da sie sich auf das digitale Zeichnen spezialisiert hat, wollte sie auch gern ihr Glück versuchen. Das 900. Jubiläum und die Motivation, etwas Positives zu erschaffen, brachten einen zusätzlichen Anreiz. So entstand das fröhliche Bild mit den Vater & Sohn Figuren bei einer Schneeballschlacht. „Gerade in diesen Zeiten war es mir wichtig, etwas Schönes zu kreieren – die sympathischen Werbeträger und typischen Plauener Figuren sind wie geschaffen dafür.“ Die Liebe zu Plauen drückte sie mit dem roten Herzchen neben dem Stadtnamen aus. Passend zum 900. Stadtjubiläum durfte die St. Johanniskirche im Hintergrund nicht fehlen.

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Voting: Vogtland Panorama Weg will schönster Wanderweg werden

nächsten Artikel lesen

74 Prozent im Vogtland vollständig geimpft