Plauener auf dem Weg zum Weltrekord

Ersten 100 Stunden ohne Schlaf

 

120310 TrtschkaKeine Spur von Müdigkeit: Extremsportler Frank Trtschka wirkt fit und optimistisch. Der Plauener strampelt seit Dienstagmittag bei Intersport Hopfmann in den Kolonnaden um den Weltrekord. Der 32-Jährige will 200 Stunden nonstop auf dem Rad bleiben.

 

Die ersten 100 Stunden ohne Schlaf. Die Stimmung ist gut, sagt Heiko Groß vom Betreuerteam. Das Sitzfleisch gebe etwas nach, aber dies stelle noch kein Problem dar. Hart seien die Nächte, in denen die Ablenkung etwas fehle. Am Samstagnachmittag hat Trtschka die Hälfte geschafft. (mr)

Anzeige

 

2010-03-12

Anzeige
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Gutachter macht Rutschtest in Plauener Festhalle

nächsten Artikel lesen

SVV Plauen startet beim ostdeutschen Pokal durch

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.