Plauen: Mann stirbt bei Abriss einer Laube

Drei schwer verletzte Personen

#gg_gal_39_620x360#

Ein tragischer Arbeitsunfall mit einem Toten und mehreren schwer verletzten Personen hat sich am Samstag in Plauen ereignet. Die Männer waren mit dem Abriss einer Gartenlaube beschäftigt.

Mann stirbt in Plauen bei Abriss einer Laube Das Gebäude in einem Garten in der Nähe der Festhalle in Plauen stürzte dabei plötzlich ein und soll die Arbeiter unter sich begraben haben. Dabei starb eine Person sofort und drei weitere Männer sind schwer verletzt worden. Sie kamen sofort ins Krankenhaus, einer von ihnen mit einem Rettungshubschrauber. Die Berufsfeuerwehr Plauen musste mit einem Großaufgebot die vier verschütteten Personen unter den Trümmern befreien.

Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unglück aufgenommen. Die Ermittler müssen nun klären warum die Gartenlaube auf einmal einstürzte. Ein ähnlicher Fall ereignete sich Mitte letzten Jahres in Plauen-Oberlosa. Hier wollte ebenfalls ein Mann seine Laube abreißen. Jedoch stürzte das Dach ein und begrub den 44-Jährigen unter sich. Er war sofort tot. (mar/fotos:d.unger)

2015-02-21

vorherigen Artikel lesen

„Reichsdeutscher“ aus Plauen zu vier Jahren Haft verurteilt

nächsten Artikel lesen

Autofahrer flüchtet in Plauen vor Polizei

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.