Philips-Belegschaft erweist H4-Produktion letzte Ehre

Maschinen verlassen Werksgelände

250711 PhilipsMit einem Schweigemarsch haben Narva-Mitarbeiter bei Philips in Plauen am Freitag den Abtransport der H4-Lampen-Produktionsmaschinen begleitet. “Es ist ein ganz bescheidener Anlass”, sagte zuvor Betriebsratschef Andreas Rother.

Eine harte Zeit für die Beschäftigten. In fünf Lastwagen verlässt die letzte bisher noch verbliebene zweite Produktionsreihe der Autolampen unter den Augen der Belegschaft das Werksgelände im Plauener Westend. Ziel ist Plauens Partnerstadt Pabianice in Polen. Hier soll die Produktion wirtschaftlicher laufen, so die Planungen der Konzernleitung. Bis zuletzt lief die Fertigung der H4-Lampen, die zum Kerngeschäft gehörten, auf Hochtouren. (mr)

Anzeige

2011-07-25

Anzeige
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Nach Unfall Auto stehen gelassen

nächsten Artikel lesen

Straße der Deutschen Einheit in Plauen wird saniert

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.