Anzeige

OB-Wahl Plauen: Steffen Zenner will Oberbürgermeister werden

Sozial-Bürgermeister will Stadtchef werden

Steffen Zenner ist der erste Kandidat für den Stuhl des Oberbürgermeisters in Plauen. Der CDU-Stadtverband nominierte den 51-Jährigen am Wochenende in der Kurt-Helbig-Sporthalle mit einem sehr deutlichen Ergebnis. 34 der 38 stimmberechtigten Mitglieder wählten Zenner zum CDU-Bürgermeisterkandidaten für die OB-Wahl im nächsten Jahr.

Steffen Zenner will Oberbürgermeister werden
Will Oberbürgermeister werden: Steffen Zenner. Foto: CDU

„Das Ergebnis spricht eine klare Sprache und zeigt, dass Steffen Zenner enormes Vertrauen im Stadtverband genießt“, sagt CDU-Fraktionsvorsitzender Jörg Schmidt. Zenner ist in der Spitzenstadt bekannt. 2014 stellte er sich schon einmal zur OB-Wahl auf. Der Plauener ist bereits Vize-Stadtoberhaupt und Bürgermeister für Soziales, Kultur und Sport. Aktuell ist der Plauener Aufsichtsratsvorsitzender und Aufsichtsratsmitglied mehrere Unternehmen in der Stadt. Bei seiner Bewerbungsrede benannte er einen Elf-Punkte-Plan für Plauen. Zu den wichtigsten Punkten gehöre die Schaffung weiterer Gewerbeflächen, die Verbesserung der Ordnung und Sicherheit und die Aufwertung der Innenstadt.

„Ich möchte ein Oberbürgermeister sein, der die Zukunft unserer Stadt gestaltet und dabei alle demokratisch gesinnten Bürgerinnen und Bürgern aktiv einbezieht“.

Steffen Zenner, Bürgermeister

Steffen Zenner ist gelernter Sozialversicherungsfachangestellter, später qualifizierte er sich zum Krankenkassenbetriebswirt. Der gebürtige Plauener ist glücklich verheiratet, hat einen Sohn und einen Enkelsohn. Als Stadtrat der CDU-Fraktion des Plauener Stadtrates sammelte er ab 2009 zunächst als Pressesprecher, später als Fraktionsvorsitzender in zwei Legislaturen kommunalpolitische Erfahrungen. Zudem war er über viele Jahre Stellvertretender Stadtverbandsvorsitzender des CDU-Stadtverbandes in Plauen.

Anzeige

Steffen Zenner ist es wichtig, sich für seine Stadt und Heimat auch politisch einzusetzen. “Schimpfen allein reicht nicht, wenn man etwas verbessern möchte, muss man sich engagieren! Ich möchte ein Oberbürgermeister sein, der die Zukunft unserer Stadt gestaltet und dabei alle demokratisch gesinnten Bürgerinnen und Bürgern aktiv einbezieht“.

Anzeige

Ebenfalls zur Wahl aufgestellt hatte sich Ingo Eckardt. Der Kauschwitzer Ortsvorsteher und Stadtrat bekam vier Stimmen. Mit Steffen Zenner als erster offizieller Kandidat beginnt so langsam auch öffentlich der Wahlkampf in Plauen. Die Wahl ist am 13. Juni 2021. Sollte ein zweiter Wahlgang notwendig sein, dann am 4. Juli. Ralf Oberdorfer will, wenn es einen geeigneten Kandidaten gibt, nicht mehr als Oberbürgermeister kandidieren, sagt er. Er ist seit 20 Jahren Plauens Oberbürgermeister. Seine Amtszeit läuft Ende August 2021 ab.

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Weihnachtsmarkt-Händler in Plauen werden ausgelost

nächsten Artikel lesen

Anlagebedingten Haarausfall frühzeitig erkennen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.