Neue Strategie bei Sternquell Plauen

Michael Hecht, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Vogtland, Thomas Münzer, Sternquell-Produktmanager, Tassilo Lenk, Landrat des Vogtlandkreises, sowie die beiden Sternquell-Geschäftführer Jörg Sachse und Peter Pöschl (v.l.) stoßen an der Göltzschtalbrücke auf die neue Sternquell-Ausstattung an. Foto: SternquellAb sofort erscheint die Markenwelt der Sternquell-Brauerei in veränderter Optik. Die Werte Heimatverbundenheit, Freundschaft und Lebensfreude stehen dabei noch stärker als bislang im Zentrum des Auftrittes, teilt die Brauerei mit.

Neu ist als Kernelement das Wahrzeichen der Region Vogtland: die Göltzschtalbrücke. Sie ist Blickfang der neuen Etikettenausstattung auf der Longneckflasche und auf Plakaten und Anzeigen in den Medien. „Mit der Einbindung der Göltzschtalbrücke in unsere Markenwelt bringen wir unsere Verbundenheit mit den Menschen in der Region noch stärker zum Ausdruck. Das neue Erscheinungsbild ist ein wesentlicher Baustein unseres zukünftigen Markenauftritts“, erklärt Jörg Sachse, Geschäftsführer der Sternquell Brauerei.

Sachse weiter: „Wir haben uns für die Göltzschtalbrücke als Kernelement unserer neuen Kampagne entschieden, da sie als größte Ziegelsteinbrücke der Welt mehr als eine normale Brücke darstellt, nämlich eine Brücke, die Regionen und Menschen verbindet und Freunde zusammen bringt.”

Anzeige

Neue Etiketten

Die neue Sternquell Longneck-Flasche unterstreicht mit ihrem hochwertigen und edlen Design die außerodentliche Qualität des Plauener Pils. „Auch das Design der Etiketten haben wir verändert. Durch die Vergrößerung des Etikettes und die Einbindung der Göltzschtalbrücke auf diesem können wir unseren Kunden ab sofort von der Flaschengestaltung bis zur Werbung eine geschlossene Botschaft vermitteln“, erklärt Produktmanager Thomas Münzer.

Anzeige

Historisches Wahrzeichen

Die Bundesingenieurkammer verlieh der Göltzschtalbrücke erst im Juni den Titel „Historisches Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst in Deutschland“. Dabei setzte sich die Brücke gegen 70 weitere Kandidaten durch, darunter auch die Kuppeln des Berliner und Kölner Doms. Michael Hecht, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Vogtland, unterstreicht bei der Vorstellung des neuen Werbeauftritts der Sternquell Brauerei: „Die Sternquell Brauerei – fest in Plauen und der Region verankert – trägt mit den neuen Flaschen-Etiketten und der neuen Werbe-kampagne das Sinnbild unserer Region weit über die Grenzen des Vogtlandkreises hinaus und sorgt damit dafür, dass noch mehr Menschen auf unser architektonisch hoch bewertetes Bauwerk aufmerksam gemacht werden. Darüber freuen wir uns sehr. Es zeigt damit doch einmal mehr die Verbundenheit der Brauerei mit unserer Region.“ (Text/Foto: Gunther Brand)

2009-11-13

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

HC Einheit Plauen pflanzt Baum

nächsten Artikel lesen

1000 junge Leute bei Plauener Ausbildungsbörse

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.