Neue Mühle in Plauen startet Produktion

13 Millionen Euro investiert / 30 Jobs entstehen

Neue Mühle in Plauen startet Produktion Haferflocken aus Plauen für Müsli von Seitenbacher, Dr. Oetker und Schneekoppe: Die Rubinmühle im Industriegebiet Plauen-Oberlosa hat nach über einem Jahr Bauzeit nun offiziell die Produktion gestartet. Das Familienunternehmen liefert Haferflocken an Firmen in ganz Europa.

Die Familie Rubin kommt eigentlich aus dem badischen Hugsweier, ein kleiner Stadtteil von Lahr im Schwarzwald. Im Vogtland waren die Bedingungen für die geplante Erweiterung des Unternehmens am besten. 13 Millionen Euro sind in den neuen Standort an der Autobahn A72 investiert worden. Eine bis zu 40 Meter hohe Mühle mit hochmoderner Technik ist entstanden. Sie gehöre derzeit zu den modernsten in Europa, meint der Schweizer Hersteller der Maschinen.

Mit der Investition in Plauen geht das Familienunternehmen Rubin auch neue Wege. Erstmals seit der 330-jährigen Firmengeschichte wurde außerhalb des Stammsitzes expandiert. Hoffnung machen sich nun auch einige Bauern im Vogtland. Das Unternehmen will Hafer in der Region anbauen und mit ihnen zusammenarbeiten.

Die Rubins haben eine größere Fläche gekauft, als sie derzeit bebaut haben. Plauens Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer denkt da bereits an eine mögliche Erweiterung am Standort in naher Zukunft. Die Rubins wollen mit ihrer Schälmühle im Vogtland Wurzeln schlagen, haben sie zur Einweihung gesagt. (mar)

Fotostrecke:

#gg_gal_40_730x450#

2015-08-24, 16:00:14

vorherigen Artikel lesen

Verein nimmt Verkehrszeichen in Plauen unter die Lupe

nächsten Artikel lesen

Die Bundesliga-Saison hat begonnen – Was dürfen die Zuschauer in den folgenden Wochen erwarten?

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.