NaturFreunde-Verein feiert 100. Geburtstag

100 Jahre NaturFreunde Plauen – das muss gefeiert werden. Und das wird gefeiert. Eine Übersicht über die lange Vereinsgeschichte bietet die Ausstellung „100 Jahre NaturFreunde“, die ab dem 28. April im Rathausfoyer zu sehen sein wird.

 

Ausstellungseröffnung ist 16.30 Uhr durch den Vereinsvorsitzenden Hans Leipold. Mit dabei sind die Vorstandsmitglieder des Vereins, die Fachgruppenleiter und natürlich Vereinsmitglieder. Zu sehen ist Historisches und Gegenwärtiges, darunter Bilder, Gastgeschenke, Pokale und viele andere Kleinigkeiten.

 

Die Geschichte des Vereins reicht bis 1895 – und bis nach Österreich zurück. Damals nämlich wurde der Verein, der damals noch „Die Naturfreunde“ hieß, in Wien gegründet. 1905 gründete sich die erste Ortsgruppe in Deutschland, 1909 in Plauen. 1933 wurden die Naturfreunde durch die Nazis verboten, auch nach 1945 wurden sie in der sowjetischen Besatzungszone nicht zugelassen. Erst im November 1989 konnten sich die Naturfreunde wieder neu gründen. „Dieses Vorhaben konnten wir mithilfe unserer Partnerstadt Hof umsetzen“, erinnert Hans Leipold. 39 Wanderfreunde belebten diesen Verein damit am 25. Juli 1990 wieder. 2001 folgte die Umbennung in „NaturFreunde Deutschlands, Verband für Umweltschutz, sanften Tourismus, Sport und Kultur“ – kurz: NaturFreunde Plauen. Heute gehören 210 Mitglieder zu den Plauenern, die in sechs Fachgruppen aktiv sind. (ce/pl)

 

24.04.2009

vorherigen Artikel lesen

Regionalausstellung für das Vogtland 2010

nächsten Artikel lesen

Plauen: Jugendherbergs-Verband tagt in jüngstem „Nest“

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.