Anzeige
900 Jahre Plauen in einer Show - Die Show des Jahres zum Jubiläum

Moritzstraße in Plauen ab 17. Mai gesperrt

Beginn des 2. Bauabschnittes

Die Sperrung der Moritzstraße in Plauen für den Ausbau des 2. Bauabschnittes zwischen Gartenstraße und Trockentalstraße erfolgt bereits ab Dienstag (17. Mai). Die Anwohner wurden bereits schriftlich informiert.

In der viermonatigen Bauphase wird der Straßenabschnitt für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt, zu Fuß sind die Häuser erreichbar. Die Müllentsorgung während der Bauzeit wird gemeinsam mit der Baufirma gewährleistet, dazu müssen die Tonnen bzw. Säcke am Vorabend der Abholtermine bereitgestellt werden.

Anzeige

Der Transport zur Abholstelle erfolgt durch die Baufirma. Der 90 Meter lange Straßenabschnitt wird grundhaft erneuert, das heißt, Straße und Fußwege werden komplett neu gebaut, ebenso wie die Straßenbeleuchtungsanlage. Die Straße wird rund 80 Zentimeter verbreitert, dafür die Gehwege diese 80 Zentimeter schmaler. Damit ist künftig beim einseitigen Parken ein gefahrloser 2-Richtungsverkehr für PKWs möglich.

Anzeige
900 Jahre Plauen in einer Show - Die Show des Jahres zum Jubiläum

Im Zuge des Ausbaus erhält die Straße eine neue 2-lagige Asphaltdecke, die Gehwege werden mit Betonsteinpflaster belegt. Ebenso wird der Zweckverband Wasser und Abwasser Vogtland (ZWAV) am Ausbau beteiligt sein. Die Trinkwasserhauptleitung und Hausanschlussleitungen werden ausgetauscht, ebenso werden die Abwasserhausanschlüsse auf der gesamten Straßenlänge erneuert. Durch die Stadtwerke Plauen GmbH werden bei Bedarf die Gasleitungen und Energiekabel umverlegt beziehungsweise erneuert.

Die vorläufigen Kosten für den Anteil der Stadt Plauen belaufen sich einschließlich der Planung auf rund 220.000 Euro. Die Maßnahme wird refinanziert aus sanierungsbedingten Einnahmen. (pl)

>> weitere Kurzmeldungen aus Plauen lesen…

2016-05-14

Anzeige
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Investitionen in Freiwillige Feuerwehren sicherstellen

nächsten Artikel lesen

Plauen stellt neues Parkraumkonzept vor