Anzeige
Versicherungsagentur Czerwenka Finanz in Greiz

Messerattacke vom „Tag der deutschen Einheit“ in Plauen aufgeklärt

Polizei 1 Die Kripo Plauen hat eine gefährliche Körperverletzung an einem 39-jährigen Plauener aufgeklärt. Die Tat ereignete sich am 3. Oktober 2007. In den Morgenstunden des „Tag der deutschen Einheit“ kam es in der Bahnhofstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen.

 

In deren Folge wurde ein 39-Jähriger aus Plauen mit einem Messer am Oberkörper so schwer verletzt, dass er im Vogtland-Klinikum Plauen notoperiert werden musste. Nach einem Zeugenaufruf meldete sich ein Taxifahrer bei der Polizei. Er konnte mehrere Angaben zur Tat machen, teilte die Polizei am Freitag mit. Somit engte sich der Kreis der Tatverdächtigen ein. Nach akribischer Ermittlungstätigkeit der Kripo saß dem Ermittlungsbeamten vergangenen Freitag schließlich ein 20-jähriger Plauener gegenüber.

In seiner Vernehmung zeigte er sich geständig. Auch die zweite Person, die in der Tatnacht mit dem 20-jährigen Tatverdächtigen im Taxi des Mannes weggefahren ist, konnte ermittelt werden. Sie bestätigte das eingeräumte Geschehen vom 3. Oktober 2007. Die polizeilichen Ermittlungen sind nun zum Abschluss gebracht. Die Akte liegt der Staatsanwaltschaft in Plauen zur weiteren Bearbeitung vor, so die Polizei. (mr)

Anzeige

11.04.2008

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Neuer Chefarzt der Radiologischen Klinik im HELIOS Plauen

nächsten Artikel lesen

Brand in einem leerstehenden Wohnhaus auf der Pausaer Straße

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.