Anzeige

Mehr Ausbildungsstellen als Bewerber im Vogtland

Halbjahresbilanz zum Ausbildungsstellenmarkt

Im Vogtland gibt es deutlich mehr Ausbildungsstellen als Bewerber. Die Top Ten der Berufe werden von den Kaufleuten im Ein-zelhandel angeführt, gefolgt von Koch/Köchin und Industriekaufleuten sowie In-dustriemechaniker. Danach folgen Kraftfahrzeugmechatroniker und Verkäufer.

„Die Situation auf dem vogtländischen Ausbildungsmarkt hat sich gewandelt. Wir verzeichnen deutlich mehr Lehrstellen als Bewerber. Rein rechnerisch können wir jedem Jugendlichen ein oder mehrere Ausbildungsangebote unterbreiten. Die steigende Nachfrage der Unternehmen nach jungen Fachkräften spiegelt sich in dem Anstieg von über 32 Prozent bei den betrieblichen Ausbildungsstellen wider. Wir haben damit den höchsten Wert der letzen fünf Jahre erreicht“, stellt Agenturchefin Helga Lutz zur Halbjahresbilanz des Ausbildungsjahres fest.

„Die rückläufigen Schulabgängerzahlen führten in den letzten 5 Jahren zu einem Bewerberrückgang um fast 60 Prozent. Zum Halbjahr haben sich die Bewerberzahlen stabilisiert und im Vergleich zum Vorjahr sogar um fast neun Prozent erhöht.“ (mr)

2011-04-11

Anzeige
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Neue Ausstellung im Erich-Ohser-Haus

nächsten Artikel lesen

Uni-Außenstelle in Plauen gescheitert

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.