MAN: Neoplan hat in Plauen Zukunft

Gespräch mit Direktor der MAN Nutzfahrzeuge AG

  110210 Neoplan Kürzlich trafen sich Dr. Jens Foerst, Direktor der MAN Nutzfahrzeuge AG und Achim Knabe, Geschäftsführer der Neoplan Omnibus GmbH, mit dem Oberbürgermeister der Stadt Plauen, Ralf Oberdorfer und dem Wirtschaftsförderer der Stadt Eckhard Sorger.

Dr. Foerst folgte mit seinem Besuch in Plauen einer Einladung, die die Fraktionen des Plauener Stadtrates gemeinsam mit dem Oberbürgermeister bereits Anfang Februar ausgesprochen hatten. Inhalt des Gesprächs war, die Hintergründe und Überlegungen des MAN Konzerns zum Neoplan-Standort Plauen im vertraulichen Gespräch zu erläutern. MAN bat allerdings um Verständnis, dass Details erst genannt werden könnten, wenn die Verhandlungen mit dem Betriebsrat zum Abschluss gekommen sind. Diese Gespräche verliefen in konstruktiver Atmosphäre, berichtete Dr. Foerst.

Anzeige

MAN beabsichtige eine Stärkung des Standortes Plauen im internationalen Wettbewerb. Ralf Oberdorfer konnte aus dem Gespräch den Eindruck gewinnen, hier mit sehr verantwortungsvollen Partnern im Gespräch zu sein. Seinerseits sagte er jegliche mögliche Unterstützung zu, um der Neoplan Omnibus GmbH eine Entwicklung am Standort Plauen zu ermöglichen. Man vereinbarte in naher Zukunft ein weiteres Treffen, um sich zum Fortgang der Verhandlungen und Überlegungen auszutauschen. (pl)

Anzeige

2010-03-25

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Ostermarkt lockt zum Bummel in Plauen

nächsten Artikel lesen

Betriebshof als Lebensversicherung?

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.