Anzeige
Plauener Weihnachtsmarkt 2022

Lebensbilder von Manfred Feiler

Neue Ausstellung im Vogtlandmuseum

Im Vogtlandmuseum ist am Wochenende die neue Sonderausstellung „Manfred Feiler. Lebensbilder“ eröffnet worden. Bis zum 12. Oktober präsentiert das Museum in den Sonderausstellungsräumen Gemälde und Zeichnungen des Plauener Malers (*22. August 1925), der seit 2011 Ehrenbürger der Stadt ist.

Der künstlerische Werdegang Manfred Feilers gründet sich auf eine solide Ausbildung, die im Naturstudium ihren Anfang nahm. Genossen hat er diese an der Staatlichen Kunstschule für Textilindustrie Plauen, die damals als Kaderschmiede für die Plauener Spitzenindustrie galt. Zu seinen Lehrern gehörten Kurt Geipel und Walther Löbering, die seine Entwicklung hin zum freischaffenden Künstler entscheidend förderten.

Anzeige

Die Ausstellung zeichnet die Retrospektive eines Künstlers, wie er widersprüchlicher nicht sein könnte. Stimmungsvolle, impressionistisch anmutende Landschaften treten in einen Diskurs mit Gemälden die sich mit der Geschichte von vier deutschen Staaten, Krieg und Umweltkatastrophen beschäftigen. Nicht zuletzt stellen abstrakte Gemälde und stark reduzierte Tuschezeichnungen und Aquarelle eine Herausforderung an die Vorstellungskraft dar.

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN

Die Ausstellung kann Dienstag bis Sonntag sowie an Feiertagen jeweils zwischen 11 und 17 Uhr besucht werden. (plauen)

2014-04-07

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Vogtland: Winterdienst zieht positive Bilanz

nächsten Artikel lesen

Hermann-Vogel-Haus hat wieder geöffnet

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.