Anzeige
Plauener Weihnachtsmarkt 2022

Künstler aus Europa treffen sich in Plauen

Maler und Bildhauer in der Spitzenstadt

Der Verein focus-europa veranstaltet gemeinsam mit der Plauener Agentur ad astra im Sommer einen europäischen Künstlertreff in Plauen. Das Ereignis nennt sich Europleinair, startet am 28. Juni und gibt Künstlern aus sechs europäischen Ländern Gelegenheit, zusammenzukommen, sich auszutauschen – und künstlerisch aktiv zu sein.

Die Stadt Plauen wird das Ereignis unterstützen, heißt es in einer Mitteilung. Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer: „Wir freuen uns immer über Internationalität. Und gerade das Weisbachsche Haus ist bekannt als Ort der Begegnung.“ Dieses wird nämlich zentraler Austragungsort sein, gearbeitet wird in der Elsteraue am Fuße der Stadtmauer sowie im Weisbachschen Garten.

Anzeige

Die entstandenen Arbeiten werden danach in der umittelbar anschließenden Kunstmesse artVogtland gezeigt, die bereits zum 4. Mal und in diesem Jahr im Weisbachschen Haus stattfinden wird. So wird den regionalen Kunstschaffenden ermöglicht, in Kontakt zu den am Europleinair Beteiligten zu kommen und den Blick auch über den Tellerrand hinaus zu richten.

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN

Nur knapp zwei Monate (7.9. bis 27.9.) später wird die dreiwöchige Focus-Mitgliederausstellung eröffnet, die unter dem weitzufassenden Thema „Kunst ist Spitze“ steht. Lutz-Benno Kracke, Vorsitzender des Vereins focus-europa: „Die Idee, das Projekt dieses Jahr in Plauen stattfinden zu lassen, kam durch Andreas Claviez zustande, der Mitglied in unserem Verein ist. Die Elsteraue als Arbeitsthema bietet sich an.

Bislang haben wir für das Europleinair schon 13 Anmeldungen von Malern und Bildhauern aus Polen, Litauen, Italien, Lettland und Estland.“ Momentan ist man auf der Suche nach passenden Quartieren. Dies hat nun Kulturreferent Dirk Heinze in die Hand genommen.

focus-europa hat zurzeit 120 Mitglieder, davon 70 Künstler. Alle arbeiten ehrenamtlich, fühlen sich Europa verpflichtet und wollen mittels Kunst ohne Grenzen Netzwerke zu den Regionen Europas aufbauen. (plauen)

2014-04-10

Anzeige
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Plauener wollen 12.000 Kilo Batterien sammeln

nächsten Artikel lesen

Plauen blüht auf

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.