Anzeige
Plauener Weihnachtsmarkt 2022

Kind nach Hundebiss verletzt

Tier verschwand nach Tat

Ein zweijähriger Junge wurde am Sonntagabend auf der Bahnhofstraße in Plauen von einem Hund ins Gesicht gebissen und verletzt. Das Tier lief nach der Tat weg. Das Kind musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Die 23-jährige Mutter war mit ihrem Sohn, gegen 21 Uhr zu Fuß auf der Bahnhofstraße unterwegs, als in Höhe Karlstraße plötzlich ein dunkler mittelgroßer Hund aus Richtung Windmühlenstraße auf sie zu kam und dem Kind ins Gesicht gebissen hat.

Anzeige

Anschließend verschwand das Tier wieder, teilte die Polizei mit. Das Kind musste ins Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei hat Ermittlungen zum Hundehalter aufgenommen. (polizei)

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN

2013-06-26

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

e.o.plauen-Gesellschaft bestätigt Vorstand

nächsten Artikel lesen

Rüstige Rentnerin stürzt mit Quad

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.