Anzeige
Versicherungsagentur Czerwenka Finanz in Greiz

Instandsetzung der Streichhölzerbrücke in Plauen beendet

Nachdem fest stand, dass die Streichhölzerbrücke, die Reusa und die Hammertorvorstadt auf kurzem Weg verbindet, in das Radwegenetz von Plauen aufgenommen wird, wurde sich für eine umfassende Instandsetzung entschieden.

 

Die veranschlagten Kosten verdoppelten sich nahezu von 360.000 Euro auf 665.000 Euro. Für diese erhöhte Investition entschloss man sich schließlich auch, weil durch die Aufnahme der Brücke in das Radwegenetz Fördergelder fließen. An einige Auflagen war man dadurch auch gebunden, so musste beispielsweise das Geländer auf 1,20 Meter erhöht werden. Gestern ist der kombinierte Rad- und Fußweg über die Weiße Elster wieder seiner Bestimmung übergeben worden. (ce)

 

19.12.2008

Anzeige
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Bildnachricht | 2. Regionalliga-Stammtisch

nächsten Artikel lesen

Wird die Neundorfer Straße zur City-Allee von Plauen?

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.