Anzeige

Heidan: Schulstandorte in Plauen gesichert

Weitere Förderungen auf den Weg bringen

Der Sächsische Landtag hat auf Antrag der Regierungsfraktionen ein erweitertes Moratorium für Grund- und Oberschulen im Freistaat Sachsen beschlossen. Dies wird entscheidend auch zur Sicherung der Schulstandorte in Plauen beigetragen, teilt der Wahlkreisabgeordnete Frank Heidan mit.

„Für mich ist es wichtig und notwendig, dass Schulstandorte gesichert bleiben, insbesondere in der Schulhausbauförderung muss eine Einbeziehung gelingen. Bei der Hufelandschule ist dies bereits nach einem Gespräch mit der Ministerin und dem Bürgermeister Herrn Täschner gelungen”, so der Plauener.

Anzeige

Nun müsse es noch für die Rückertoberschule, der Kemmleroberschule und der Lindgrengrundschule gelingen, entsprechende Förderungen nach dem Zeitplan der Stadt Plauen auf den Weg zu bringen, heißt es. (mar)

Anzeige

2013-11-06

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Bürgerstiftung Plauen unterstützt elf Projekte

nächsten Artikel lesen

150 Lehrstellen im Vogtland noch unbesetzt

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.