Anzeige
Yvonne Magwas (CDU)

Gemeinsam geht‘s besser: 352 Lieblingsorte im Vogtland herausgeputzt

12. Frühjahrsputzaktion im Vogtland trotz Regen und Schnee voller Erfolg

Gemeinsam geht‘s besser: 14.000 Helfer räumen 352 Spielplätze auf Noch einmal griffen am Samstag rund 8.500 Eltern, Großeltern, Erzieher und Mitglieder von Vereinen gemeinsam mit ihren Kindern zusammen, um Spielplätze auf Vordermann zu bringen. Auch von Regen- und Schneeschauern ließen sie sich am zweiten Aktionstag von „Gemeinsam geht’s besser!“ in ihrem Enthusiasmus nicht ausbremsen. Insgesamt waren bei dieser nunmehr schon 12. Frühjahrsputzaktion etwas mehr als 14.000 Helfer auf 352 Spielplätzen im Einsatz.

„Es ist wirklich beeindruckend zu erleben, wenn über Generationen hinweg zugepackt wird, um für unseren Nachwuchs etwas zu schaffen, dabei den Mädchen und Jungs zu zeigen, dass die Arbeit gemeinsam viel besser läuft“, so das Resümee von Thomas Münzer, Produktmanager der Sternquell-Brauerei. Er hatte wie in jedem Jahr etliche Putzteams besucht, um den großen und kleinen Helfern für ihre Einsatzbereitschaft zu danken.

Anzeige

In Fasendorf bei Mehltheuer war es kurz vor 9.00, als aus allen Richtungen Mitglieder des Dorfvereins zum Feuerwehr- und Vereinshaus geströmt kamen, einer mit großem Gabelstapler. Er holte gleich eine Riesenpalette mit Brettern heraus. „Wir wollen heute eine Bude bauen, die von den Kleinen als Spielhaus und von den Erwachsenen bei Veranstaltungen als Marktbude genutzt werden kann“, beschrieb Reinhard Zoch eines der Vorhaben. Reinmachen rund um den Dorfteich war ebenso angesagt und dann sollte auch noch das Besenbrennen vorbereitet werden.

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN

„Der große Garten rund um die Burg ist Abenteuerspielplatz nicht nur für unsere Schüler, sondern auch für alle Besucher, deshalb bringen wir alles in Ordnung“, erklärte Siegfried Kost, Geschäftsführer des Vereins der Evangelischen Montessori-Schulen Futorum Vogtland. Mit Astscheren und Kettensägen schnitten er und weitere Freunde der Burg Mylau am Hang unter der Burgmauer wildgewachsene Bäume weg, andere drehten mit Rasenmähern ihre Runden, weiter unten im Park wurden die Grünanlagen gepflegt. „Die Aktion von Sternquell und Bad Brambacher war Anstoß, zum ersten Mal den Arbeitseinsatz zu organisieren, damit wir Schule und Burg weiter als Begegnungsstätte für alle entwickeln können“, so Siegfried Kost.

#banner_4#

Schon seit der ersten Aktion 2006 ist dagegen die DRK-Kita „Märchenland in Treuen bei „Gemeinsam geht’s besser!“ dabei. 30 große kleine Helfer waren gekommen. „Die einen putzen Fenster, machen im Haus sauber, die anderen verteilen im Garten den alten Sand unter Spielgeräten oder beseitigen Unkraut. Unsere Küchenfee bereitet schon das gemeinsame Frühstück vor“, berichtete Kita-Leiterin Grit Naranjo. Derweil rollte ein LKW in den Garten, kippte etliche Tonnen neuen Sand in die Grube. Vatis, Töchter und Söhne hatten dann ihren Spaß, den Sand zu verteilen. „Ist doch für die Kinder, die freuen sich. Den einen Sonnabend ist man da gern dabei“, sagte Michael Grimm, greift mit Tochter Kendra zur Schaufel.

Anzeige

Auch in der Evangelischen Grundschule Oelsnitz war der Einsatz zweigeteilt. Im und um das Schulhaus säuberten einige Fußböden, Teppiche und Spielgeräte, andere bereiteten den Schularten auf die Frühjahrsbestellung vor. „So 35 Eltern und bestimmt 45 Jungen und Mädchen sind dabei. Unsre Kinder freuen sich immer richtig auf den Einsatz, packen mit zu, spielen gemeinsam. Und sie sehen, dass Eltern und Lehrer gemeinsam wirklich was schaffen“, so Grit Günnel, Leiterin der Grundschule des Obervogtländischen Vereins für Innere Mission Marienstift Oelsnitz.

Putzaktion im Freibad Haselbrunn in Plauen

Zur Mittagszeit saßen Mitglieder des Fördervereins Freibad Haselbrunn in Plauen um eine Feuerschüssel, ließen sich Suppe aus dem Kessel sowie die Erfrischungen von Sternquell und Bad Brambacher schmecken. Zuvor hatten sie Sträucher und Bäume gepflanzt, die Traditions-Kabine auf die Baderöffnung vorbereitet (Foto). „Und wir haben wieder einige der historischen Umkleidekabinen auf die anstehende Sanierung vorbereitet. Dafür sammeln wir jetzt auch Spenden, damit sie im kommenden Jahr wieder von unseren Besuchern genutzt werden könne“, sagt Förderereins-Vorsitzender Bernd Märtner.

Emsig gewerkelt wurde auch auf Spielplätzen in und um Zwickau. Arbeitseinsätze waren beispielsweise in er Kita Michler Kinderland Mülsen, Schmetterling Hirschfeld und Schwalbennest Zwickau angesagt.

Am Dienstag findet die 12. Frühjahrsputzaktion „Gemeinsam geht’s besser“ von Bad Brambacher, Sternquell, Vogtlandradio und Freie Presse mit der Vorlosung von zehn tollen Spielgeräte ihren abschließenden Höhepunkt. (g.brand)

2017-05-02

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

A72: Polizei nimmt zwei Personen fest

nächsten Artikel lesen

Die Top 10-Apps, die jeder iPhone-Besitzer haben sollte

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.