Anzeige
Versicherungsagentur Czerwenka Finanz in Greiz

A72: Polizei nimmt zwei Personen fest

Haftbefehl gegen Frau wegen Geldwäsche

Polizei am EinsatzortAm langen Wochenende verhaftete die Bundespolizei bei Binnengrenzfahndungskontrollen an der Autobahn 72 bei Plauen zwei Personen. Am frühen Sonntagmorgen betraf dies eine 42-jährige Rumänin, die in einem Fernreisebus an der Raststätte Vogtland-Nord kontrolliert wurde.

Gegen die Frau bestand ein Haftbefehl des Amtsgerichts München aus dem Jahr 2012 wegen Geldwäsche, weswegen aus einer Gesamtfreiheitsstrafe von einem Jahr und fünf Monaten noch 142 Tage Restfreiheitsstrafe zu verbüßen sind. Dazu brachten die Einsatzkräfte die Verhaftete in die Justizvollzugsanstalt Chemnitz.

Anzeige

Zudem war sie entgegen einer bestehenden Wiedereinreisesperre in dem Bus aus Polen nach Deutschland gelangt, weshalb sie sich nun noch mit einer Anzeige wegen Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz konfrontiert sieht.

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN

Sonntagnacht war es dann ein 39-jähriger Pole, der auf der A72 in Westsachsen überprüft wurde. Gegen ihn bestand ein Strafbefehl des Amtsgerichts Wolgast aus dem Jahr 2015 wegen gemeinschaftlichen Diebstahls im besonders schweren Fall.

#banner_4#

Deshalb war er zu einer Geldstrafe von 900 Euro verurteilt worden. Vor Ort konnte er diesen Betrag nicht aufbringen und musste deshalb die 90-tägige Ersatzfreiheitsstrafe in der Justizvollzugsanstalt Zwickau antreten. (ots)

Anzeige

2017-05-01

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Höhentour im Vogtland: Busse ab Mai mit Radanhänger

nächsten Artikel lesen

Gemeinsam geht‘s besser: 352 Lieblingsorte im Vogtland herausgeputzt

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.