Anzeige

Fünf junge Leute im „Lampenfieber“

Vosla begrüßt „Auszubildenden-Quintett“

Der 22. August 2013 – ein großer Tag für zwei junge Frauen und drei junge Männer. Sie begannen ihre Ausbildung in der Vosla GmbH. Wobei der Begriff „Lampenfieber“ für sie eine doppelte Bedeutung haben dürfte: einerseits die Aufregung wie vor dem ersten Schultag, andererseits Vorfreude auf eine spannende und abwechslungsreiche Lehrzeit bei Plauens Automotive- und Speziallampenhersteller.

Mit der Schaffung von drei zusätzlichen Ausbildungsplätzen in diesem Jahr möchte sich das Unternehmen für zukünftige Herausforderungen weiter stärken. Neue Anforderungen im Bereich Konstruktion, der Aufbau von zusätzlicher Kompetenz im Bereich Chemie sowie die Verstärkung für komplexere kaufmännische Prozesse – das Unternehmen hat mit seinem Nachwuchs viel vor, heißt es in einer Mitteilung.

Anzeige

Aus diesem Grund wird erstmals im noch relativ neuen und hochinteressanten Beruf Technische/-r Produktdesigner/-in Maschinen- und Anlagenkonstruktion ausgebildet, wobei hier der Fokus auf dem konstruktiven Teil liegen wird. Darüber hinaus bietet das Unternehmen nach über zehn Jahren wieder den Ausbildungsberuf Chemielaborant an.

Anzeige

Zwei noch freie Ausbildungsplätze möchte die Vosla gern an interessierte, engagierte und aufgeschlossene junge Menschen vergeben und freut sich über aussagefähige Bewerbungen für die Berufe Industriekaufmann oder Technischer Produktdesigner.

„Ausbildung und Nachwuchsförderung haben in unserem Unternehmen einen hohen Stellenwert. Arbeitsumfeld und Betriebsklima harmonieren miteinander. Darüber hinaus bieten wir ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und attraktive Sozialleistungen“, sagt Thomas Schäfer, Leiter der Ausbildungswerkstatt. (vosla)

2013-08-23

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Rentner fährt Fußgänger an und flüchtet

nächsten Artikel lesen

Einbruch in Dachgeschosswohnung

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.