CDU Vogtland will Kräfte bündeln

Zusammenarbeit mit CDU Erzgebirge geplant

Die geschäftsführenden CDU-Vorstände des Erzgebirges und des Vogtlandes möchten künftig enger zusammenarbeiten und gemeinsam Probleme des ländlichen Raumes, abseits der sächsischen Monopolregionen, in den Fokus rücken.

Kreisvorsitzender Sören Voigt: „Unsere Regionen sind sehr ähnlich und auch die Problemlagen sind vergleichbar. Daher liegt es nahe, die Kräfte zu bündeln und Interessen künftig stärker gemeinsam zu vertreten. Deshalb sind wir froh, mit den nun sehr großen Erzgebirgsverband in einen engen Dialog eintreten zu können. Bei unserem ersten Treffen wollen wir über aktuelle Problemlagen der beiden Regionen diskutieren und gemeinsame Positionen dokumentieren.“

Anzeige

Auf der Agenda der ersten Beratung, die diese Woche stattfand, standen unter anderem der Erhalt der Landesdirektion in Chemnitz, die Förderung von Gemeindezusammenschlüssen, der Ausbau der Infrastruktur, der Regionalplan und Fragen der Entwicklung des Tourismus. (CDU)

Anzeige

2010-09-18

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Vogtlandbahn rollt weiter durchs Vogtland

nächsten Artikel lesen

Der Bundestag kommt nach Plauen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.