Anzeige
Yvonne Magwas (CDU)

Brücke-Bau auf B92 beginnt im Frühjahr

Verträge unterzeichnet

Im Frühjahr des kommenden Jahres beginnt die große Baumaßnahme auf der Pausaer Straße (B92): Die Brücke über die Bahnlinien wird unter Vollsperrung der Pausaer Straße komplett neu gebaut. Ursache ist die Elektrifizierung der Eisenbahnstrecke, aus Gründen der Sicherheit verlangt die DB Netz die Vergrößerung der lichten Höhe der Brücke.

Am 29. November hat Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer die Kreuzungsvereinbarung zwischen DB Netz, Straßenbauamt Plauen und der Stadt unterzeichnet. Die DB Netz AG ist Baulastträger des Schienenweges, die Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Straßenbauamt, ist Baulastträger des Radweges, die Stadt wiederum des Gehwegs. Während des voraussichtlich rund 3,6 Millionen teuren Baus, von dem 98 Prozent durch die DB Netz AG getragen werden, wird das vorhandene Brückenbauwerk einschließlich Fahrbahn abgebrochen. Dazu gehören auch die Schienen samt Oberleitung der Plauener Straßenbahn GmbH und die Straßenbeleuchtung.

Anzeige

Dann kommt der Neubau. Die Brücke wird ein offenes 1-Feld-Rahmenbauwerk. Straßenbahntrasse, Straßenbeleuchtung und Fahrbahn werden erneuert. Die Zufahrt ist dann während der Bauzeit nur noch bis Morgenbergstraße möglich, wer Richtung Schöpsdrehe will oder von dort Richtung Innenstadt, muss auf Umleitungen ausweichen. Diese erfolgt dann über das Fuchsloch – Am Syratal – Kopernikusstraße – Raabstraße – Neundorfer Straße – Friedensstraße – Straße der Deutschen Einheit und August-Bebel-Straße und andersherum. Dafür wird die Straße durch das Syratal – die sogenannte Panzerstraße – vorübergehend wieder geöffnet.

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN

Die Raabstraße und die Kopernikusstraße wurden zwischen 21.11.2011 und 15.12.2011 ertüchtigt, um den erwarteten Umleitungsverkehr aufnehmen zu können.

Auf Wendebetrieb und Schienenersatz setzt in der Bauzeit die Straßenbahn. Bis zur Kreuzung Morgenbergstraße aus Richtung Stadtmitte fährt die Bahn, nach der Brücke Richtung Plamag/Endhaltestelle übernimmt der Bus. Die Fußgänger werden während der Bauzeit auf einer Fußgängerbehelfsbrücke über die Baustelle geführt.

Am 19. Januar, 17 Uhr wird die DB Projektbau GmbH gemeinsam mit dem Straßenbauamt Plauen und der Stadt Plauen während einer öffentlichen Informationsveranstaltung im Ratssaal des Rathauses über die Baumaßnahme, über genaue Termine und Bauabläufe informieren. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. (pl)

2011-12-27

Anzeige
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

THW Plauen: Auszeichnung für Jörg Sünderhauf

nächsten Artikel lesen

Aus dem Fenster fliegender Böller trifft 19-Jährige

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.