Bildnachricht | Das wird die schickste Platte von Plauen

  Bahnhofstraße Platte Entwurf 1

Noch bis Ende des Jahres sind in der Geschäftsstelle der Wohnungsbaugesellschaft Plauen (WbG) die Ergebnisse des Architekturwettbewerbes zu sehen. In diesem Wettstreit ging es darum, die Plattenbauten auf der Bahnhofstraße im Herzen von Plauen zu verschönern.

 

  Bahnhofstraße Platte Entwurf 2

Neun Entwürfe von Architekten aus der Region standen zur Debatte im Wettbewerb. Eine Fach-Jury prämierte nun drei Vorschläge. Die Meinung der Bürger und Bewohner zählt jetzt aber trotzdem noch. Mittels eines Formulars kann jeder seine Meinung beisteuern. Im Frühjahr will sich die WbG Plauen für einen der drei Entwürfe entscheiden.

Das Hauptziel ist es, die Platten wieder freundlicher zu gestalten und attraktiver für Mieter zu machen. Es geht um mehr Licht, mehr Balkone und einen Treffpunkt für alle. Eine große Dachterrasse soll entstehen. Investiert werden für dieses Projekt rund 2 Millionen Euro, so die WbG.

Anzeige

Die Plattenbauten auf der Bahnhofstraße sind noch gar nicht sehr alt. Sie wurden erst Ende der 80er Jahre vom damals so genannten „Wohnungsbaukombinat (WBK)“ erbaut.

Anzeige

Seite der WbG Plauen:
www.wbg-plauen.de

02.12.2008

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Capitol Plauen: 150000 Kinobesucher müssen kommen

nächsten Artikel lesen

Glockenweihe und Glockenfest in Neundorf

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.