Anzeige
Plauener Weihnachtsmarkt 2022

Arbeitslosenzahl im Vogtland deutlich gesunken

Nachfrage nach Arbeitskräften steigt

Der Arbeitsmarkt im Vogtland konnte im April von einer kräftigen Frühjahrsbelebung profitieren. Die Zahl der Arbeitslosen ist um über 1.200 Personen gesunken und die Zahl der Stellenmeldungen deutlich gestiegen, teilt die Agentur für Arbeit Plauen mit.

Im Agenturbezirk sind derzeit 9.646 arbeitslose Frauen und Männer gemeldet, über elf Prozent weniger als im März und über 1.400 weniger als vor einem Jahr. Die aktuelle Arbeitslosenquote ging um ein Prozent auf acht Prozent zurück. Vor einem Jahr lag die Quote bei neun Prozent.

Anzeige

„Von der positiven Entwicklung konnten durchweg alle Personengruppen profitieren“, sagt Plauens Agenturchef Oliver Schmale. „Die Arbeitskräftenachfrage hat im Vergleich zum Vormonat und Vorjahr spürbar zugenommen und deutet auf eine Belebung des Arbeitsmarktes hin. Wir merken aber auch, dass Arbeitgeber bei ihren Stellenbesetzungen noch verhalten reagieren.“

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN

Auf Geschäftsstellenebene stellt sich der Arbeitsmarkt im Vogtland nach wie vor unterschiedlich dar. In allen Geschäftsstellen ist die Arbeitslosigkeit zurückgegangen und die Arbeitslosenquoten liegen im einstelligen Bereich. Die niedrigste Arbeitslosenquote verzeichnet Klingenthal mit 6,1 Prozent. Danach folgen Oelsnitz mit 6,4 Prozent und Auerbach mit 7,1 Prozent. Reichenbach liegt aktuell bei 7,8 Prozent und Plauen bei 9,5 Prozent. (arbeitsagentur)

2014-05-06

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Eigenheimschutz vor Einbrechern

nächsten Artikel lesen

Gestaltung Schloss-Areal Thema im Rathaus

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.