Anzeige
Plauener Weihnachtsmarkt 2022

Statt Haft: Rumäne kauft sich mit 655 Euro frei

Fahndungsgruppe der Polizei kontrolliert auf A72

Eine Streife der gemeinsamen Fahndungsgruppe von Bundes- und Landespolizei kontrollierte am Montagmorgen an der A72 Abfahrt Pirk bei Weischlitz einen 28-jährigen Rumänen mit Wohnsitz in Plauen. Dabei stellte sie fest, dass gegen den Mann zwei Haftbefehle existieren.

In einem war er wegen Diebstahl zu einer Geldstrafe von 110 Euro und im anderen wegen besonders schweren Diebstahl zu einer Geldstrafe von 545 Euro verurteilt. Ersatzweise war eine Gesamtfreiheitsstrafe von 131 Tagen angedroht. Da die Person die geforderte Gesamtsumme entrichten konnte, wurde sie wieder auf freien Fuß gesetzt. (mar)

Anzeige

2016-08-08

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Stadt-Galerie Plauen zeigt Bildkompositionen 2016

nächsten Artikel lesen

Mehr Internet in der Region

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.