Spielplätze in Plauen werden auf Sicherheit geprüft

Neuer Spielplatz in Stöckigt entsteht

Die Spielplätze in Plauen sollen in den nächsten Wochen einer Sicherheitskontrolle unterzogen werden. Fast 40 Spielplätze wird Dieter Hadlich von der Themauer Firma Arum unter die Luft nehmen, teilt die Stadt Plauen mit. Plauen lege viel Wert auf saubere und sichere Spielplätze, heißt es.

„Einmal pro Woche kontrollierten ein Mitarbeiter der Immobilienservice Plauen GmbH (ISP) den Zustand der Spielgeräte, andere Mitarbeiter der Firma sind für die wöchentliche Säuberung verantwortlich“, sagt Sachbearbeiter Ulf Merkel. Den Spielsand lässt die Stadt je nach Zustand alle drei bis fünf Jahre komplett austauschen. „Ab und zu gibt es Anrufer, die Hinweise zu Mängeln auf Spielplätzen geben“, so Merkel, der auch auf das letzte Jahr schaut: 2010 seien für rund 35 000 Euro neue Spielgeräte installiert worden.

Für 2011 sind 21 000 Euro eingeplant, außerdem 32 000 Euro für einen Spielplatz in Stöckigt. Dieser wird gegenwärtig mit Hilfe von Fördermitteln aus dem „Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen“ gebaut, die zuwendungsfähigen Ausgaben belaufen sich auf rund 23 500 Euro. Das alte Spielplatzgelände wird zurückgebaut, der neue Platz befindet sich in einer besseren Lage. Ende April soll er voraussichtlich fertig sein. (pl)

2011-04-01

Anzeige
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Protest gegen Neonazi-Aufmarsch in Plauen

nächsten Artikel lesen

Plauener Bündnis gegen Nazi-Aufmarsch wächst

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.