Anzeige

Plauener vertritt Vogtland im CDU-Landesvorstand

Der 40-jährige Plauener Kommunalpolitiker Steffen Zenner vertritt künftig den CDU-Kreisverband Vogtland im Landesvorstand der Sächsischen Union. Zenner wurde auf dem Landesparteitag am 14. November 2009 in Chemnitz bereits im ersten Wahlgang mit 113 Stimmen (53 %) gewählt.

Er ist seit 2004 Mitglied der CDU und seit 2008 Vorsitzender der Ortsgruppe Süd-Ost Plauen. Außerdem ist er seit 2009 auch Mitglied im Plauener Stadtrat. „Wir sind einer der kleineren Kreisverbände und wollten auch künftig einen Vertreter im Landesvorstand stellen. Natürlich sind wir sehr froh, dass unser neuer Kandidat für den Kreisverband ein so tolles Ergebnis erreichen konnte. Dies zeigt, dass die Delegierten zum einen jungen Mitgliedern eine Chance geben und das die kommunalpolitische Ebene gestärkt werden sollte. Außerdem ist es uns damit gelungen, die Verantwortung für den Kreisverband breit zu verteilen und auch die Plauener CDU stark einzubinden“, so der CDU-Kreisvorsitzende Sören Voigt.

Und weiter: „In seinen bisherigen Tätigkeiten hat er ein großes Engagement gezeigt und seine politische Fähigkeit unter Beweis gestellt hat. Wir sind uns sicher, dass er auch in der Arbeit des Landesvorstandes, besonders im Bereich der Gesundheits- und Sozialpolitik, einen wertvollen Beitrag leisten kann.“

Steffen Zenner hatte sich in einem parteiinternen Wahlverfahren gegen das bisherige Landesvorstandsmitglied, Dr. Berthold Rink, durchgesetzt. Dr. Rink kandidierte bei den Wahlen auf Vorschlag des Ortsverbandes Treuen dennoch, erreichte jedoch nicht die erforderliche Mehrheit. Kreisvorsitzender Sören Voigt hatte auf eine Kandidatur verzichtet. Er wolle sich gegenwärtig mit ganzer Kraft um den Kreisverband kümmern.

Anzeige

2009-11-15

Anzeige
Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Neundorfer in Plauen wird zur Allee

nächsten Artikel lesen

Täter stehlen Tresor aus Plauener Marthaheim

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.