Anzeige

Design-Messe in Plauen lockt tausende Besucher an

Vom 3D-Drucker bis zum exklusiven Möbel

Sehen, staunen, erleben hieß es auch zur zweiten Design-Messe „Schau auf Design“ am Wochenende in Plauen. Es herrschte Messestimmung in der ehemaligen Plamag im Industriepark IBS. Die Zweitauflage der Design-Messe bot im Vergleich zum Vorjahr mehr Fläche und vereinte mehr Aussteller.

Design-Messe 2015Ob pfiffige Lichtkonzepte und trendige Designerleuchten, Elektroautos und Buggys, ausgefallene und exklusive Möbel und Einrichtungsideen aus den unterschiedlichsten Materialien oder zum Beispiel auch eingebaute Flachbildschirme in Kleiderschränken und 3D-Drucker, die Reihe der inspirierenden Produkte war fast schier unendlich. Die Besucher waren begeistert.

Anzeige

Design-Messe 2015Veranstalter mit Resonanz zufrieden

Anzeige

Veranstalter Uwe Fischer von progressio schaut ebenfalls zufrieden auf zwei erfolgreiche Messetage zurück. Trotz einer starken Erkältung, die er sich von den Vorbereitungen in den kalten Hallen zuvor eingefangen hatte, war er an allen beiden Tagen für alle Fragen und Probleme da.

Design-Messe 2015“Wir sind sehr zufrieden mit der Messe, die viele Arbeit hat sich gelohnt. Die Resonanz ist prima. Alle Aussteller haben sich über den ständigen Nachschub an Besuchern sehr gefreut”, sagt Fischer. Über 4 500 Besucher (einschl. freier Eintritt) nutzten das Wochenende, um sich zu informieren und auszutauschen, Kontakte zu knüpfen und natürlich auch um einzukaufen. Zur Premiere der zweitägigen Design-Messe kamen rund 2300 Besucher in die Hallen der Plamag.

Auch die Samstagabendveranstaltung, mitorganisiert von den Machern der Wilden Hilde, zog mit rund 800 Gästen aller Altersgruppen ein breites Publikum an. „Wir danken Uwe Fischer und seinem Team von der Firma progressio und aus dem Wilke-Haus, der von Anfang an unsere Idee einer derartigen Ausstellung verinnerlicht und mit allen Möglichkeiten umgesetzt hat. Es war eine tolle Veranstaltung, bei der sowohl Besucher als auch Aussteller total positiv gestimmt waren“, schätzen Silvia Weck und Eckhard Sorger vonseiten der Stadt ein.

Design-Messe 2015Messe macht 2016 ein Jahr Pause

Anzeige

Nächstes Jahr wird es keine Design-Messe in Plauen geben. Erst zur Verleihung des Designpreises “Stickstich” 2017 soll die dritte Auflage folgen, so die Veranstalter. Mehr als 50 Personen sind an der Organisation der Messe beteiligt gewesen. Die Vorbereitungen liefen seit mehreren Wochen. (mar)

2015-03-22, 17:04:43 (Aktualisiert: 2015-03-24, 20:03:47)

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Bittere Heimniederlage für Plauener Wasserballer

nächsten Artikel lesen

Ticket-Verkauf: Ex-Angestellte der Straßenbahn Plauen verurteilt

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.