Anzeige

Arbeitslosigkeit steigt im Vogtland deutlich an

Arbeitslosenquote steigt auf 6,5 Prozent

Agentur-für-Arbeit-Plauen-Spitzenstadt-VogtlandAuch wenn der Winter bei uns noch nicht richtig angekommen ist, stieg die Arbeitslosigkeit zum Jahresbeginn im Vogtland saisonal bedingt deutlich an. “Auf den ersten Blick erscheint der Zuwachs von rund 1.000 Personen sehr hoch, beinhaltet jedoch eine typische Entwicklung für unsere Region in dieser Jahreszeit”, sagt die Plauener Agenturchefin Helga Lutz.

„Im Vergleich zum Vorjahr hält die positive Entwicklung jedoch weiter an. Der Arbeitsmarkt befindet sich einer stabilen und robusten Grundverfassung. Mit der einsetzenden Frühjahrsbelebung rechne ich auch wieder mit einem Rückgang der Arbeitslosenzahlen.“

Anzeige

Im Vogtland waren im Januar 7.469 arbeitslose Frauen und Männer gemeldet, 1.008 mehr als im Dezember. Im Vergleich zum Vorjahr sind es 1.030 Personen weniger. Die aktuelle Arbeitslosenquote stieg um 0,9 Prozentpunkte auf 6,5 Prozent. Vor einem Jahr lag die Quote bei 7,2 Prozent.

Anzeige

Auf Geschäftsstellenebene stellt sich der Arbeitsmarkt nach wie vor unterschiedlich dar. In allen Geschäftsstellen ist die Arbeitslosigkeit gestiegen. Die niedrigste Arbeitslosenquote weist Klingenthal mit 4,9 Prozent auf. Danach folgen Oelsnitz und Auerbach mit jeweils 5,2 Prozent. Reichenbach liegt aktuell bei 6,2 Prozent und Plauen bei 8,0 Prozent. (aa)

2018-02-07

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

BSZ „Anne Frank“ Plauen bildet künftig E-Commerce Kaufleute aus

nächsten Artikel lesen

Carl Gruppe eröffnet in Plauen neues Audi Zentrum Vogtland

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.