Anzeige
Yvonne Magwas (CDU)

12. Plauener Nacht der Muse(e)n – Plauen begeistert erneut

Besucherrekord nur knapp verfehlt

Plauen-Nacht-der-MuseenZur 12. Plauener Nacht der Muse(e)n am 23. Juni konnten sich die beteiligten 22 Einrichtungen, wie bereits in den vergangenen Jahren, über einen enormen Zuspruch erfreuen.

Mit insgesamt über 5.200 Gästen, viele extra dafür angereist, war es eine Museumsnacht, die mit dem bisher zweitbesten Ergebnis aufwartete. Die Mitwirkenden hatten alle Hände mit der Vorbereitung zu tun. Bis kurz vor Start wurde beispielsweise in den Weberhäusern und am Komturhof noch aufgebaut. Allerhand zu sehen und zu erleben gab es auf der Nobelstraße. Hier lud das Vogtlandmuseum sowie die Galerie e.o.plauen zu einem kurzweiligen Programm ein.

Anzeige

Neben volksfestüblichen Speisen und Getränken sorgte ein Eisstand für Abkühlung. Diese hatten vorallem Besucher des Ateliers von Künstler Thomas Beurich nötig. Unter dem Motto: “ALLES in trockenen Tüchern! – Feuchtgebiete waren Gestern! Erotik im Wandel der Zeit”, präsentierte Marie Therese Landrock erotische Literatur unter anderem von Bertold Brecht und Klaus Kinski.

Anzeige
NOBELNIGHTS PLAUEN

#banner_4#

Ein inoffzielles Heinrich von Plauen-Double sowie ein “Hanz, der Halbstarke” als Pendant zu August, den Starken sorgten für gute Laune unter den Besuchern. Der Besucheransturm überall war zeitweise herausfordernd, konnte jedoch dank der gut aufgestellten und erfahrenen Organisatoren und vieler ehrenamtlichen Helfer in bewährter Manier bewältigt werden. (text:seb/pl;foto:seb)

2017-07-04

Anzeige

vorherigen Artikel lesen

Sonnenschutz für Kurz- und Weitsichtige

nächsten Artikel lesen

Neue Waldexperten starten ins Berufsleben

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.