.

Theater Plauen-Zwickau freut sich auf neue Spielzeit

Motto: Miteinander

Nach der langen Zeit des Lockdown und der damit einhergehenden Theaterschließung verabschiedet sich das Theater Plauen-Zwickau mit einer letzten Aufführungsserie des musikalischen Abends Ein himmelblauer Trabant am Wochenende im Malzhaus Open Air in die Sommerpause. Der "musikalischen Reise in den Osten" vorangegangen waren Classics unter Sternen auf der Freilichtbühne in Zwickau sowie überaus erfolgreiche Aufführungsserien von Offene Zweierbeziehung (in Zeiten von Corona) ebenfalls im Malzhaus Open Air und eine Sommer-Gala im Plauener Parktheater.

 

Kind, ich schlafe so schlecht

Für die neue Spielzeit, die im September beginnt, haben die Theatermacher trotz Corona- Beschränkungen einen abwechslungsreichen und unterhaltsamen Spielplan zusammengestellt. Da es zur Zeit noch keine verlässlichen Prognosen zu Kontaktbeschränkungen und Lockerungen im Herbst gibt, plant die Theaterleitung bis Ende Januar mit einer Bespielung unter den aktuellen Corona-Auflagen. Das bedeutet u. a. die Einhaltung von Mindestabständen (auch auf der Bühne) sowie Vorstellungen und Konzerte ohne Pause mit einer Spiellänge von maximal 75 Minuten und ohne Catering. Ab Februar hoffen die Theatermacher, dann zum normalen Spielbetrieb zurückkehren zu können.

Eine Neuerung wird es ab der neuen Spielzeit 2020/2021 in der Preisgestaltung geben. In den großen Spielstätten in Plauen und Zwickau werden dann vier, statt bisher drei Platzgruppen angeboten. Zudem ist eine Erhöhung der Eintrittspreise um durchschnittlich einen Euro geplant. Allerdings hat die Theaterleitung beschlossen, aufgrund der doch mit Einschränkungen verbundenen ersten Hälfte der Spielzeit voraussichtlich bis zum 29. Januar 2021 nur die Preise der Preisgruppen 3 und 4 zur Anwendung zu bringen. Das bedeutet, die Plätze der Preisgruppen 1 und 2 werden preislich automatisch zu Plätzen der Preisgruppe 3 und für den Besucher dadurch besonders günstig.

 

Dieses Entgegenkommen ist auch ein großes Dankeschön an das Verständnis und die große Spendenbereitschaft der Besucherinnen und Besucher während der Corona-Schließzeit, das die Theatermitarbeiter*innen überwältigt und ihnen viel Kraft gegeben hat. Da die Platzkapazität durch das anzuwendende Hygienekonzept eingeschränkt und eine Vielzahl von Plätzen gesperrt ist, erhalten die Abonnenten für das erste Halbjahr ein Angebotspaket aus Wahlaboscheinen, die sie für selbst gewählte Vorstellungen und Termine einlösen können. Ab 30. Januar 2021 werden alle Abos dann wieder wie gewohnt weiterlaufen.

Die Theaterkassen sind ab 1. September 2020 in beiden Städten wieder geöffnet. Ab dann wird auch das neue Spielzeitheft für die Saison unter dem Motto Miteinander! vorliegen. (theater)

 

2020-08-06



Facebook

Partner

RadioSelection - Deutschlands neues Musikradio

  Historikus Vogtland

Anzeigen

WbG Plaueninszenium

Radio Selection - Individuelle InStore Audio Lösungen

  • .
  • .
.
.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler