.

Svenja Fiedler ist bundesbeste Holzblasinstrumentenmacherin

Markneukirchenerin im Ausbildungsunternehmen ausgezeichnet

 

Die IHK Chemnitz freut sich in diesem Jahr gleich über drei junge Frauen und Männer, welche als Bundesbeste Ihre Berufsausbildung abgeschlossen haben. Svenja Fiedler erlangte dieses Ergebnis im Beruf des Holzblasinstrumentenmachers. Auf Grund der durch Corona bedingten Einschränkungen nahm Hans-Joachim Wunderlich, Hauptgeschäftsführer der IHK Chemnitz, die Ehrung persönlich und im kleinen Kreis im Ausbildungsunternehmen vor.  

 

Svenja Fiedler ist Bundesbeste Holzblasinstrumentenmacherin

Heiko Wurlitzer (Ausbilder), Svenja Fiedler (Preisträgerin Bundesbeste) und Stephan Wild (Ausbildungsbeauftragter im Unternehmen).

             

Als Bundesbeste des Berufsschuljahrgangs 2017 - 2020 konnte die aus Niederwiesa bei Chemnitz stammende Svenja Fiedler (geb. 1998) ihre Ausbildung abschließen. In ihrer Heimatstadt erlernte sie zeitig das Spielen der Querflöte. Die Musik wurde zu ihrem Hobby und Svenja baute diese Leidenschaft auf das Kennenlernen weiterer Holzblasinstrumente aus. Der daraus reifende Wunsch, sich mit dem Ursprung Ihrer Instrumente zu beschäftigen, mündete in der Ausbildung zur Holzblasinstrumentenmacherin in der Buffet Crampon Deutschland GmbH in Markneukirchen. Besonders schätzt sie an diesem Beruf die trotz Großproduktion stets eingesetzten handwerklichen Fertigungstechniken und Fertigkeiten wie Schleifen, Feilen, Polieren, Biegen, Schmieden und Löten. Aber auch der Umgang mit den im Instrumentenbau mittlerweile fest integrierten CNC-Techniken bereitet ihr Freude.

 

In die Bewertung flossen neben den Prüfungsergebnissen auch noch die theoretischen Ergebnisse der 3-jährigen Berufsschulzeit mit ein. Auch an der Berufs- und Berufsfachschule Vogtländischer Instrumentenbau in Klingenthal ist man stolz, Svenja Fiedlers Weg begleitet und ihr das nötige Fachwissen vermittelt zu haben.

 

Am 16.11.2020 erfolgte anlässlich der Preisverleihung „Bundesbeste 2020 im Holzblasinstrumentenbau“ durch die IHK Chemnitz ein kleiner Empfang im Werk Holzblasinstrumente der Buffet Crampon Deutschland GmbH in Markneukirchen. Geschäftsführer Volker Voigt hatte voller Stolz, eine Bundessiegerin im Mitarbeiterstamm zu beschäftigen, dazu eingeladen. Neben IHK Hauptgeschäftsführer Hans-Joachim Wunderlich waren aus dem Unternehmen der verantwortliche Werkleiter Joachim Stark, der Ausbilder für Holzblasinstrumente, Heiko Wurlitzer, der Ausbildungsbeauftragter Stephan Wild sowie die Branchenverantwortliche Musik der IHK Chemnitz, Annett Weller und Vertreter der regionalen Presse anwesend. In seiner Laudatio zur Preisverleihung lobte Hans-Joachim Wunderlich sowohl die ausgezeichneten Leistungen der jungen Holzblasinstrumentenmacherin Svenja Fiedler als auch die all jener an der Ausbildung beteiligten Meister und Facharbeiter.

 

Der Ausbildungsbetrieb und nunmehr Arbeitgeber der diesjährigen Bundessiegerin, die Buffet Crampon Deutschland GmbH, unterhält in Markneukirchen zwei Betriebsstätten mit insgesamt ca. 380 Mitarbeitern. In beiden Werken werden derzeit 8 Holzblasinstrumentenmacher und 11 Metallblasinstrumentenmacher ausgebildet. „Das Unternehmen bringt sich mit großen Engagement im Ehrenamt der IHK ein, indem es Mitarbeiter für drei verschiedene Prüfungsausschüsse freistellt und damit eine wichtige Säule der Dualen Berufsausbildung stärkt“, mit diesen Worten dankt IHK-Hauptgeschäftsführer bei seinem Besuch auch dem Geschäftsführer Volker Voigt und allen Verantwortlichen im Werk Holzblasinstrumente in Markneukirchen im oberen Vogtland. (d.wolf, foto: ihk)

 

2020-11-20



Facebook

Partner

RadioSelection - Deutschlands neues Musikradio

  Historikus Vogtland

Anzeigen

WbG Plaueninszenium

Radio Selection - Individuelle InStore Audio Lösungen

  • .
  • .
.
.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler