.

Sehschwäche: Mit Augenübungen wieder klar sehen?

Augen stärken und gesund erhalten

 

BrilleMit unserer visuellen Wahrnehmung verarbeiten wir Sinnesreize über unsere Augen. Das, was wir sehen, wird anschließend an unser Gehirn gesendet und dort verarbeitet.

Dieses führt dann innerhalb von Millisekunden einen Abgleich mit unserer Erinnerungen durch und wir können dadurch das, was wir sehen, einordnen. Die Vorgänge an sich bemerken wir natürlich nicht – sie laufen automatisch ab. Erst, wenn unsere Sehkraft plötzlich nachlässt, fangen wir an, uns mit diesem Sinn zu beschäftigen.

Diagnose Sehschwäche

Können wir Personen in der Ferne nicht mehr scharf sehen oder uns fällt es zunehmend schwerer, ein Buch zu lesen, so ist die Vermutung naheliegend, dass eine Sehschwäche vorliegt. Mit zunehmendem Alter keine Seltenheit. 64 Prozent der Menschen in Deutschland tragen ein „Nasenfahrrad“.



Hat man erst einmal erkannt, dass sich die Augen verschlechtert haben, geht daraufhin der erste Weg zu einem Augenarzt. Dieser führt einen Sehtest durch und ermittelt den Grad der Kurz- oder Fernsichtigkeit. Hat man alle Daten beisammen, kann man sich nun zwischen Kontaktlinsen oder einer Brille entscheiden, um die Sehschwäche auszugleichen. Ob Damen-, Herren- oder Kinderbrillen: dank der großen Auswahl an schicken und modernen Gestellen im Internet lässt sich die passende Brille bequem von zu Hause aus aussuchen.

Gutes für die Augen

Um im Alltag klar zu sehen, sind Brillen & Co. für viele unverzichtbar. Letztlich ist eine klare Sicht zum Beispiel beim Autofahren unerlässlich. Doch mit einigen Tipps kann man seine Augengesundheit wirksam fördern und erhalten:

  • Gezieltes Augentraining: Mit einigen simplen Augenübungen, die nicht viel Zeit in Anspruch nehmen, kann die Augenmuskulatur trainiert werden. Eine ganz einfache Übung ist, für etwa eine Minute so viel und so schnell es geht zu blinzeln.

    • Augen mögen gesundes Essen: Paprika, Karotten, rote Rüben, Brokkoli, Chinakohl und Spinat. Lebensmittel mit dem Vitalstoff Lutein sind besonders gut für unsere Augen.

      • Rauchen vermeiden: Nicht nur, dass Rauchen generell ungesund ist, es schränkt sogar unmittelbar die Durchblutung unseres Sehnervs ein.<

        • Die Augen entspannen: Gerade, wenn man beruflich viel Zeit am PC verbringt, sollte man seinen Augen zwischendurch eine kleine Erholungsphase gönnen. Dazu reicht es schon, diese einmal für einige Minuten zu schließen. Besonders gut tun dazu noch Augenkissen gefüllt mit Lavendel.

          • Mit Bildschirmbrillen Abhilfe schaffen: Trockene und gerötete Augen sind bei vielen Angestellten keine Seltenheit mehr. „Office-Eye-Syndrom“ heißt es in der Fachsprache. Dafür sorgen die schlechten Bedingungen des Bildschirmes wie Flimmern, Reflexionen und falscher Abstand. Die Arbeitsplatzbrille ist genau auf solche Bedingungen ausgelegt.

          Zwar kann man Sehschwächen nicht wieder rückgängig machen, aber seine Augen stärken und gesund erhalten.(foto:pixabay.com/stocksnap)

          2019-06-19



          Facebook

          Partner

          RadioSelection - Deutschlands neues Musikradio

            Historikus Vogtland

          Anzeigen

          WbG Plauen

          Radio Selection - Individuelle InStore Audio Lösungen

          • .
          • .
          .
          .

          xxnoxx_zaehler

          .

          xxnoxx_zaehler