.

Im Dickicht des Tarifdschungels

Energieanbieterwechsel: Welcher Tarif passt zu wem?

Wer seinen Energieanbieter – egal ob Strom oder Gas – wechseln möchte, findet im Internet eine Vielzahl von Tarifen. Pro Postleitzahlgebiet werben rund 100 Gasanbieter und fast 150 Stromversorger um die Gunst der Verbraucher und dies nicht nur mit verschiedenen Tarifen, sondern auch mit unterschiedlichsten Methoden. Das reicht von Werbung in den Medien bis zum Anpreisen an der Haustür. Doch wer die Wahl hat, hat die Qual. Obwohl meist der Preis im Vordergrund des Anbieterwechsels steht, gibt es eine Vielzahl von Merkmalen, die Verbraucher entsprechend ihrer individuellen Bedürfnisse beachten sollten.

Wer in erster Linie auf die Kosten achten möchte, sollte seinen Energieverbrauch genau kennen. Beim Strom sollten die Verbraucher bereit sein, sich regelmäßig um den günstigsten Tarif zu kümmern und gegebenenfalls den Wechsel zu vollziehen. Für Sparfüchse und Verbraucher, die ihren Stromverbrauch steuern können, wären Strompakete zu einem Festpreis interessant. Jedoch ist Vorsicht geboten: Sobald man mehr als vereinbart verbraucht, erhöht sich unter Umständen der Preis pro Kilowattstunde sehr deutlich. In so einem Fall wäre von Vorkasse-Zahlungen abzuraten. Boni sind für Verbraucher von Interesse, die bereit sind, vielfach zu wechseln. Hier sind aber die Vertragslaufzeiten und die Bedingungen für die Bonuszahlung zu beachten.

Für Verbraucher, die sich nicht ständig um Vertragsdetails kümmern möchten, aber trotzdem die Kosten unter Kontrolle haben wollen, wären Tarife mit einer Preisgarantie von Interesse. Bei der Preisgarantie sollten Verbraucher sich aber immer vor Augen halten, dass die Garantie meist nur auf den Preisbestandteil bezogen ist, der vom Energieversorger beeinflusst wird. Andere Bestandteile, wie staatliche Steuern und Abgaben können weitergereicht werden.

Wer mit dem Service des lokalen Anbieters sehr zufrieden ist und einen Ansprechpartner vor Ort schätzt, sollte angesichts der stetigen Preissteigerungen die verschiedenen Tarife des Unternehmens im Auge behalten. Der Grundversorgungstarif ist meist der teuerste, kann aber jederzeit zum Monatsende gekündigt werden. Über alternative Verträge kann man sich beim Anbieter telefonisch oder auf dessen Internetseite informieren und nach dem Wechsel von den günstigeren Preisen profitieren.

Umweltbewusste Verbraucher können einen Ökotarif mit Gütesiegel wählen, um zum Ausbau der Erneuerbaren Energien beizutragen. Beratungen zum Thema Energieanbieterwechsel bieten die Verbraucherzentralen in Plauen und in Auerbach jeweils zu den Öffnungszeiten. (vz)

2012-05-23



Facebook

Partner

RadioSelection - Deutschlands neues Musikradio

  Historikus Vogtland

Anzeigen

WbG Plaueninszenium

Radio Selection - Individuelle InStore Audio Lösungen

  • .
  • .
.
.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler