Banner-Spitzenstadt

Anzeige

.

Grillen in Plauen – Tipps und Trends 2015

GrillIm Sommer zieht es jeden nach draußen, zum Sonnenbaden, Volleyball-Spielen und natürlich auch zum Grillen. Laut einer Online-Befragung grillt der Deutsche im Durchschnitt jede zweite bis dritte Woche, denn aufs Kochen in einer stickigen Küche bei strahlendem Sonnenschein hat schließlich keiner Lust. Im Folgenden finden Sie die besten Grillplätze in Plauen und Umgebung und was beim heimischen Grillen auf Balkon oder Terrasse zu beachten ist.

Öffentliche Grillplätze in Plauen

Einen schönen Blick auf den Stausee hat man vom Grillplatz Talsperre Pöhl. Hier stehen Grillenthusiasten 30 überdachte Sitzplätze zum Grillen und Zusammensitzen zur Verfügung. Die Lagerfeuerstelle und den Grillplatz kann man zwar nur gegen eine Gebühr nutzen, dafür gibt es hier auch die Möglichkeit, einen Grill mit oder ohne Kohle auszuleihen, während die Müllentsorgung und Reinigung schon im Preis mit inbegriffen ist.

Im April letzten Jahres stattete man den Grillplatz am Kemmler mit neuen Bänken und Tischen aus. Ein idealer Platz, um nach einem Spaziergang zum Kemmler Turm den Nachmittag in der Sonne und selbst gegrillte Leckereien zu genießen. Neben den Tischen und Bänken gibt es auch eine Feuerstelle mit rundum platzierten Findlingen als gemütliche Sitzgelegenheiten.

Grillen auf dem Balkon oder der Terrasse

Sofern im Mietvertrag das Grillen nicht eindeutig untersagt ist, dürfen Mieter auf dem Balkon, auf der Terrasse oder auch im Garten bedenkenlos grillen. Werden jedoch die Nachbarn durch Rauch oder extreme Gerüche belästigt, kann eine Geldbuße die Konsequenz sein. Grillen Sie auf engsten Raum, sollten Sie deshalb anstatt eines Holzkohlegrills einen Elektrogrill nutzen und auf die Windrichtung achten. Für Balkone besonders nützlich ist ein Standgrill, den man in einen platzsparenden Tischgrill zerlegen kann. Verschiedene Modelle in unterschiedlichen Preiskategorien finden Sie zum Beispiel online bei Neckermann. Wird es beim Grillen doch mal ein wenig später, sollten Mieter ab 22 Uhr die Lautstärke auf dem Balkon oder im Garten auf ein Minimum reduzieren, um die Nachtruhe nicht zu verletzen. Möchte man auf der sicheren Seite sein, kündigt man am besten den geplanten Grillabend im Voraus bei den Nachbarn an oder lädt sie gleich mit dazu ein.

Bild: © istock.com/thelinke

2015-06-12, 13:22:51



Facebook

Partner

RadioSelection - Deutschlands neues Musikradio

  Historikus Vogtland

Anzeigen

WbG Plaueninszenium

Radio Selection - Individuelle InStore Audio Lösungen

  • .
  • .
.
.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler