Banner-Spitzenstadt

Anzeige

.

Gewerbliche Situation in Plauen

Plauen hat den Status einer Großen Kreisstadt und liegt in Sachsen. Mit etwa 64.000 Einwohnern ist sie die fünftgrößte Stadt im Bundesland. Die Region, in der Plauen liegt, wird seit alters her Vogtland genannt. Die Stadt liegt in einem Tal der Weißen Elster in einer reizvollen Hügellandschaft.

Die Wende brachte große Veränderungen

Wie die meisten Städte in den neuen Bundesländern erlebte auch Plauen in der Zeit nach der Wende große Veränderungen. Die wirtschaftliche Bedeutung der Stadt ging zurück, viele Firmen schlossen für immer und die Einwohnerzahl sank kontinuierlich von 85.000 in den letzten Jahren der DDR bis auf den heutigen Stand. Der Trend wird sich ihn den nächsten Jahren weiter fortsetzen. Gleichzeitig altert die Bevölkerung.

Viele Positive Faktoren sprechen für Plauen

Die gewerbliche Situation in Plauen ist besser als in vielen anderen Städten in den neuen Bundesländern. Dafür gibt es mehrere Ursachen. Die Stadt hängt nicht nur von einem Industriezweig ab, sondern die Wirtschaft Plauens hat eine breite Basis. Traditionell ist die Stadt ein Zentrum des Maschinenbaus, der auch heute noch ein wichtiger Arbeitgeber ist. Ein zweiter wichtiger Wirtschaftszweig ist die Textilindustrie, genauer gesagt, Plauener Spitze, die schon seit mehr als 100 Jahren international bekannt und begehrt ist.

Außerdem ist Plauen ein wichtiger Standort von Zulieferbetrieben für die Automobilindustrie. Diesen Faktoren ist es zu verdanken, dass Plauen die zweitniedrigste Arbeitslosenzahl in Sachsen hat. Die Einwohner leisten den Hauptbeitrag zur wirtschaftlichen Entwicklung ihrer Heimatstadt. Mehr als 95 Prozent aller Plauener verfügen über eine abgeschlossene Schul- und Berufsausbildung. Dazu kommt noch, dass Plauen über eine sehr gute Verkehrsanbindung verfügt. Die A72 Hof-Chemnitz berührt das südöstliche Stadtgebiet. Plauen ist Haltepunkt der ICE Züge. Es bestehen Direktverbindungen nach Berlin, Leipzig, Nürnberg und München. Die Lage in der Nähe der tschechischen Grenze begünstigt den Export. Die B92 verläuft durch das Stadtgebiet und führt direkt nach Tschechien.

Immobilien in Plauen

Das Angebot an gewerblichen und Wohnimmobilien ist vielfältig und die Preise sind so niedrig, dass Käufer und Mieter in den Ballungszentren der alten Bundesländer davon noch nicht einmal zu träumen wagen. Gute Beispiele dafür sind auf der Webseite der Firma JLL zu finden. Aktuell gibt es in Plauen 7 Gewerbegebiete, in denen freie Flächen zur Verfügung stehen. Die Freiflächen umfassen insgesamt 131 Hektar und liegen in verschiedenen Stadtteilen. Es sind Flächen unterschiedlicher Größe verfügbar, die sich sowohl für industrielle Fertigung als auch für Gewerbebetriebe eignen. Sämtliche Gewerbegebiete sind voll erschlossen und können sofort bebaut werden. Auch direkt an der A72, Anschlussstelle Plauen-Süd sowie an der B92 in Richtung Tschechien sind freie Flächen verfügbar.

Auf dem Wohnungsmarkt ist die Situation ähnlich. Gemessen an der Größe der Stadt gibt es relativ viele freie Mietwohnungen zum sofortigen Bezug. Auch Häuser und Wohnungen zum Kauf sind in Plauen in reichlicher Auswahl vorhanden. Die Ansiedlung neuer Unternehmen in Plauen wird durch eine Anzahl von Förderprogrammen der EU, des Bundes und des Landes Sachsen begünstigt. Beispielsweise unterhält die Sächsische Aufbaubank - Förderbank seit einigen Jahren ein Regionalbüro in Plauen. In der Stadt konzentrieren sich die Ansprechpartner für Unternehmer auf kleinem Raum, so dass es keine langen Wege gibt.

 

2015-10-27



Facebook

Partner

RadioSelection - Deutschlands neues Musikradio

  Historikus Vogtland

Anzeigen

WbG Plaueninszenium

Radio Selection - Individuelle InStore Audio Lösungen

  • .
  • .
.
.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler