ASPIDA GmbH

Anzeige

.

Frisches Design fürs Badezimmer

Ideen, die das Badezimmer modern und gemütlich machen

Meist ist es der letzte Ort, in dem man sich vor dem Zubettgehen aufhält, und der erste, den man nach dem Aufstehen aufsucht - das Badezimmer. Wie wäre es mit frischen Farben und neuem Design, um den Nutzraum zu einem Wohlfühlort zu machen?

 

Badezimmer-Spiegel-Wasserhahn-Neugestaltung

 

 

 

 

Neue Akzente setzen durch Renovierung


Die eigenen vier Wände geben Sicherheit und Geborgenheit. Jeder richtet sich nach seinem persönlichen Geschmack ein, führt von Zeit zu Zeit Schönheitsreparaturen durch und entschließt sich vielleicht irgendwann dazu, sein Haus altersgerecht umzugestalten. In Wohn- und Schlafräumen setzen frische Farben an den Wänden, neue Möbel oder Bilder und weitere Dekoelemente schnell neue Akzente. Dasselbe gilt für die Küche, denn schließlich verbringt man dort viel Zeit beim Kochen und Essen. Weniger Beachtung hingegen findet oft der meist kleinste Raum der Wohnung - das Badezimmer. Dabei startet hier fast jeder in den Tag und beendet ihn mit dem Zähneputzen vor dem Schlafengehen auch wieder.

 

Viele unzufrieden mit ihrem Badezimmer


Zu klein, zu dunkel, zu wenig Platz - wirklich zufrieden sind viele Deutsche mit ihrem Badezimmer nicht. Das belegt eine aktuelle Umfrage des Marktforschungsinstituts YouGov. Demnach fühlt sich nicht einmal jeder Fünfte der Befragten wirklich wohl in seinem Bad. Für fast jeden Zweiten hat demzufolge eine neue Badezimmereinrichtung oberste Priorität, gut jeder Dritte wünscht sich ein größeres Bad.

Passende Badmöbel gibt es für jeden Anspruch und jedes Budget in großer Auswahl. Auch was Spiegel, Beleuchtung und Wandgestaltung betrifft, können Mieter und Immobilienbesitzer ihre Vorstellungen in die Tat umsetzen. Wer Wohneigentum besitzt, hat noch deutlich mehr Spielraum was die Ausstattung des Badezimmers betrifft: Das beginnt mit der Auswahl von Fliesen, Bodenbelägen und Armaturen, reicht über die Ausstattung mit Waschbecken, Badewanne und Dusche bis hin zur Entscheidung für Toilettenbecken, Bidet und vielleicht sogar ein Urinal.

 

Mit guter Planung zur persönlichen Wohlfühloase


Schon kleinere Veränderungen verwandeln ein zweckmäßiges Bad in einen stilvollen Raum. Neue Lampen gehören dazu ebenso wie frische Farbe oder neue Fliesen an den Wänden. Auch alte Bodenfliesen gegen geeignetes Laminat auszutauschen erhöht den Wohlfühlfaktor. Wer sich für eine komplette Umgestaltung des Badezimmers entscheidet, sollte sich zunächst überlegen, welcher Stil am ehesten den eigenen Ansprüchen entspricht. Soll es zum Beispiel ein eher minimalistisches oder lieber ein verspieltes Designkonzept sein? Landhausstil, Retro oder angesagter Industrial-Stil? Welches Farbkonzept passt zu den eigenen Vorstellungen von Wohnlichkeit und welche Funktionalität soll das neue Badezimmer bieten? Wie lässt sich der vorhandene Platz effektiv nutzen?

Bei der Neugestaltung des Badezimmers sollte man nicht nur an eine barrierefreie Ausstattung denken, sondern auch wasser- und energiesparende Armaturen berücksichtigen. Passend zu jedem nur erdenklichen Raumkonzept finden sich im Handel Keramiken und Armaturen in vielfältigen Designs und Farben. Selbst Betätigungsplatten für den Unterputzspülkasten können einen raffinierten Gestaltungseffekt bringen - die GROHE Colors Kollektion beispielsweise bietet eine große Auswahl verschiedener Farben.

 

Sind Dusch- und Waschbeckenarmaturen bereits einige Jahre im Einsatz, empfiehlt sich der Austausch durch modernere Modelle: Innovative Technik in aktuellen Thermostaten, Mischbatterien und Duschköpfen senkt den Wasserverbrauch um bis zu 50 Prozent und trägt zudem zur Energieeinsparung bei der Warmwasseraufbereitung bei. (foto:pixabay.com/darthzuzanka)

 

2020-05-19



Facebook

Partner

RadioSelection - Deutschlands neues Musikradio

  Historikus Vogtland

Anzeigen

WbG Plaueninszenium

Radio Selection - Individuelle InStore Audio Lösungen

  • .
  • .
.
.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler