Banner-Spitzenstadt

Anzeige

.

Drei Tipps: So kommen kleine Badezimmer ganz groß raus!



Endlich hat man die passende Wohnung in der Innenstadt gefunden. Schöner Dielenboden, hohe Decken und sogar mit Balkon. Nur das Badezimmer ist nicht ganz so groß, wie erhofft. Doch mit ein paar Tipps und Tricks wirkt ein schmales, kleines Badezimmer viel größer, als es eigentlich ist.

Wandfarbe dezent halten:
Auf knallige Farben oder auffällige Muster an den Wänden sollte man in einem schmalen Badezimmer verzichten, da dies schnell erdrückend wirkt. Wenn der Raum hohe Decken hat, kann aber der Fußboden bunt gestaltet sein, ohne dass das Bad noch kleiner erscheint. Was die Farbgebung von Wänden und Fußboden betrifft, sollten selbige in einem hellen Farbton gehalten werden – Sand- oder Grautöne und Weiß sind ideal. Dadurch wirkt der Raum optisch breiter. Farbakzente können dann mit ausgewählten Badaccessoires, wie Zahnputzbechern, Vasen oder Handtüchern, gesetzt werden. Mehrere kleine Teppiche im Bad lassen selbiges kleiner wirken. Besser wählt man stattdessen einen einzelnen großen Teppich oder verzichtet ganz darauf, denn ein freier Boden lässt den Raum ebenfalls größer wirken.

Richtig einrichten: In einem kleinen Badezimmer ist meist nur Platz für eine kleine Badewanne oder Dusche. Doch wer in eine gute Dusche investiert, kann auch in einem weniger großen Badezimmer nach einem harten Arbeitstag genüsslich entspannen. Am besten eignet sich eine Eckdusche für kleine Räume – sie spart Platz und bietet dem Duschenden gleichzeitig ausreichend Raum. Eine transparente Glasabtrennung sorgt dafür, dass der Raum nicht geteilt und damit optisch verkleinert wird. Weiterhin sollte ein kleines Bad nicht zu vollgestellt sein, denn zu viel sichtbarer Kleinkram lässt den kleinen Raum schnell erdrückend wirken. Deshalb eignen sich am besten kleine Schränkchen mit Türen, zum Beispiel unter dem Waschbecken. So wird der Raum optimal genutzt und Sachen wie Putzmittel oder Hygieneartikel, die nicht direkt ins Blickfeld rücken sollen, verschwinden. Wer lieber ein Regal im Badezimmer stehen haben möchte, kann die Sachen auch in hübschen Körben aufbewahren.

Licht und Spiegel. Natürliches Licht lässt einen den Raum größer wahrnehmen. Wenn das Fenster im Badezimmer eher klein ist, kann man mit ein paar hilfreichen Tricks optisch schummeln. Sorgsam platzierte Spiegel können das Tageslicht in die schattigen Ecken des Zimmers reflektieren. Wenn das Bad fensterlos ist, sorgen Tageslichtlampen für helles, natürliches Licht. Schimmernde Armaturen oder glatte Oberflächen spiegeln ebenfalls Licht und sorgen für ein helleres Badezimmer.

 Bildrechte: Flickr xep tub le jonez CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

2015-12-19



Facebook

Partner

RadioSelection - Deutschlands neues Musikradio

  Historikus Vogtland

Anzeigen

WbG Plaueninszenium

Radio Selection - Individuelle InStore Audio Lösungen

  • .
  • .
.
.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler