.

Bücher im Internet verkaufen: komfortabel und lohnenswert

Die Verbraucherzentrale Sachsen hat zehn Online-Buchankäufer im Vergleich zu ebay getestet und festgestellt: Vergleichen lohnt sich. Die ersten Schritte, um Bücher im Netz zu verkaufen, sind denkbar einfach. Ohne sich zunächst bei den einzelnen Buchankäufern aufwendig registrieren zu müssen, kann man direkt auf der jeweiligen Homepage die ISBN des Buches eingeben und sofort erhält man den aktuellen Ankaufspreis.

In Hinsicht auf andere Kriterien sollten sich Verbraucher jedoch zunächst informieren. So stellen die Ankauf-Portale unterschiedlich hohe Anforderungen an den Zustand der Bücher. Daher sollte man stets genau auf die beim jeweiligen Anbieter geltenden Zustandsanforderungen achten, um nicht am Ende seine Bücher wieder zurückzuerhalten. Einige Online-Ankäufer berechnen dann Kosten für die Rücksendung, andere Plattformen kaufen auch erst ab einem bestimmten Mindestankaufswert an, der bis zu 15,00 € betragen kann.

Wer es bequem haben will, kann die Bücher abholen lassen und muss sie lediglich verpacken. Kosten für die Einsendung der Bücher entstehen selten. Die meisten Online-Ankäufer bieten die Möglichkeit eines vorfrankierten Versandetiketts oder einen Lieferschein zum Selbstausdrucken. Teilweise ist auch eine Versandkostenerstattung möglich. Auch bei der Auszahlung des Geldes gibt es Unterschiede. Hier schwanken die Zeiträume zwischen 24 Stunden und 9 Tagen nach Eingang und Prüfung der Bücher, bis eine Auszahlung entweder über PayPal, auf ein beim Buchankäufer bestehendes Kundenkonto oder direkt aufs eigene Bankkonto zu verzeichnen ist.

Ein hartnäckiges Vergleichen des Verbrauchers kann im Ergebnis sehr lukrativ sein. Aktuelle Bestseller, begehrte Klassiker und aktuelle Auflagen von gängigen Fachbüchern lassen sich am besten über die Internetplattform ebay verkaufen. Dies ergab eine Testabfrage beendeter Angebote von diversen Büchern im Februar und März 2012 im Vergleich zu den Online-Ankäufern. Vorauflagen gängiger Fachbücher hingegen können je nach Aktualität bei den Ankauf-Portalen höhere Preise erzielen.

Wer also keine Mühe scheut und optimal vergleicht, der kann beim „Ausmisten“ des Bücherregals sein Sparschwein füttern. Die ausführlichen Ergebnisse des Tests können unter www.verbraucherzentrale-sachsen.de nachgelesen werden. (vzs)

2012-03-15



Facebook

Partner

RadioSelection - Deutschlands neues Musikradio

  Historikus Vogtland

Anzeigen

WbG Plaueninszenium

Radio Selection - Individuelle InStore Audio Lösungen

  • .
  • .
.
.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler