Nachrichten der Polizei Plauen - Der Polizeireport - www.spitzenstadt.de
Anzeige
.

Polizeireport: Aktuelle Meldungen der Polizei Plauen

27.02.2017

Schlägerei in Gaststätte

Plauen. In einer Gaststätte auf der Straßberger Straße kam es in der Nacht zum Montag, gegen 0:15 Uhr zu einer Körperverletzung. Eine Gruppe, bestehend aus zwei Männern und zwei Frauen, schlug augenscheinlich wahllos auf Gäste ein. Der 37-jährige Anzeigenerstatter sowie ein 35- und ein 39-Jähriger wurden leicht verletzt und mussten ambulant behandelt werden. Ebenfalls wurde eine 45-Jährige nach derzeitigen Erkenntnissen zu Boden gestoßen und getreten. Die Ermittlungen dauern an. Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

 

Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz

Plauen. Auf der Paul-Schneider-Straße zündete am Sonntag, gegen 14 Uhr ein 46-Jähriger Böller und warf diese aus dem Fenster. Bei der Nachschau in der Wohnung des Betroffenen fanden die Beamten weitere (über 70) sogenannte „China-Böller“. Diese wurden beschlagnahmt und Anzeige erstattet.

 

Diebstahl Buntmetall

Plauen. In ein teilsaniertes, unbewohntes Mehrfamilienhaus auf der Weststraße verschafften sich Unbekannte Zugang. Aus den Etagen entwendeten sie eine große Menge von Kabeln sowie Heizkörper. Bei der Tat wurde durch Herunterreißen der abgehängten Decken und das Aufbrechen von Wänden ein hoher Sachschaden von insgesamt ca. 40.000 Euro verursacht. Der Diebstahlschaden ist derzeit nicht bekannt. Die Tatzeit liegt zwischen dem 25. Dezember und Sonntag. Zeugenhinweise erbittet die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

 

Plauen. Auf der Kleinfriesener Straße überstiegen im Zeitraum von Mittwoch, 22 Uhr bis Sonntag, 8:30 Uhr Unbekannte den Zaun zum Außengelände einer Kirche. An drei verschiedenen Stellen des Gebäudes demontierten sie jeweils ein Kupferfallrohr in einer Länge von etwa einem Meter. Weiterhin versuchten die Diebe an einer anderen Stelle ein Kupferrohr zu entwenden. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf etwa 100 Euro. Zum Sachschaden können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Hinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

 

Unfallflucht - Verursacher unter Alkoholeinfluss

Plauen. Die 31-jährige Fahrerin eines VW Polo befuhr am Sonntag, gegen 13 Uhr die Dresdener Straße stadtauswärts. Hinter ihr fuhr ein 55-Jähriger mit seinem VW Passat, hielt den Sicherheitsabstand nicht ein und fuhr in Höhe Bauhaus auf den Polo auf. Beide Fahrzeugführer hielten an und vereinbarten im Gespräch auf der Falkensteiner Straße abzubiegen und die Formalitäten der Unfallaufnahme zu erledigen. Der Passat-Fahrer fuhr jedoch gerade aus in Fahrtrichtung Autobahn weiter. Die Polizei wurde verständigt und der Fahrzeugführer zu Hause aufgesucht. Dabei stellten die Beamten fest, dass dieser offensichtlich erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und die Fahrerlaubnis sichergestellt. Der Unfallschaden am Polo beläuft sich auf etwa 1.000 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

 

Anzeige

 

26.02.2017

Unfallflucht

Plauen. In der Zeit von Freitagabend bis Samstagmorgen beschädigte ein unbekanntes Fahrzeug in der Schmidstraße einen am rechten Fahrbahnrand parkenden Pkw VW. Die gesamte linke Fahrzeugseite wurde in Mitleidenschaft gezogen. Dementsprechend müsste der Unfallverursacher ähnliche Schäden aufweisen. Hinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140 entgegen.

 

25.02.2017

Diebstahl eines Pkw Mercedes

Plauen. Vom Gelände eines Autohauses auf der Dresdener Straße in Plauen wurde ein Pkw Mercedes CLS 350, schwarz metallic, gestohlen. Das Fahrzeug hat einen Zeitwert in Höhe von 40.000 Euro. Aufgrund einer Überwachungskamera kann die Tatzeit auf den 22. Februar 2017 gegen 20:30 Uhr bestimmt werden.

 

Wohnwagen aufgebrochen

Plauen. Am Freitag zwischen 7:30 und 11:45 Uhr wurde in der Moritzstraße der Wohnwagen eines Schaustellers aufgebrochen. Unbekannte hebelten das Heckfenster auf und entwendeten ein TV-Gerät und einen Receiver im Gesamtwert von 400 Euro. Außerdem wurde Sachschaden von 800 Euro verursacht.

 

24.02.2017

Kellerdiebstahl

Haselbrunn. In ein Mehrfamilienhaus auf der Haselbrunner Straße verschafften sich Unbekannte Zugang und brachen einen Keller auf. Daraus wurden diverse Werkzeuge im Wert von etwa 800 Euro entwendet. Die Tatzeit liegt zwischen dem 10. Februar und Donnerstagnachtmittag. Hinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

 

Kellereinbruch

Plauen. In den Nachmittagstunden des gestrigen Tages wurde ein Kellereinbruch in ein Mehrfamilienhaus in Plauen Reinsdorfer Straße bekannt. Die Tatzeit liegt in den letzten beiden Tagen zurück. Die Täter entwendeten mehrere Werkzeuge der Marke Bosch und weiteres Werkzeug im Wert von 300 Euro. Es entstand nur geringer Sachschaden. Hinweise nimmt die Polizei in Plauen unter Tel. 03741-140 entgegen.

 

VW Golf 6 GTI gestohlen

Plauen. Am Montag parkte der 31 – jährige Fahrzeugführer seinen weißen PKW VW Golf auf der Fichtestraße in Plauen ordnungsgemäß ab. Am gestrigen Abend musste dieser das Fehlen seines Fahrzeuges feststellen. Das Fahrzeug ist sechs Jahre alt und hat die amtlichen Kennzeichen SZB RW 295, der Zeitwert wird auf 12.000 Euro beziffert. Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei unter Tel. 0375-4284480.

 

23.02.2017

Versuchter Einbruch in Tankstelle

Plauen. Erst am gestrigen Nachmittag wurde der Polizei in Plauen ein versuchter Einbruch in eine Tankstelle an der Trockentalstraße bekannt. Unbekannte versuchten in der Nacht zuvor die Schiebetür des Verkaufsraumes aufzuhebeln. Die Täter hinterließen Hebelspuren und die Tür schließt nicht mehr vollständig. Es entstand ein Sachschaden von 400 Euro. Das Polizeirevier Plauen bittet um Zeugenhinweise unter Tel. 03741-140.

 

Mutmaßlicher Dieb versprüht Reizgas

Plauen. Nachdem ein 31-Jähriger versucht hatte einem anderen Gast die Geldbörse zu entwenden kam es zu einer Auseinandersetzung in einem Veranstaltungsgebäude an der Straße Alter Teich. Dem mutmaßlichen Dieb, arabischer Herkunft, gelang der Diebstahl nicht. Er wurde ertappt und daraufhin wütend, beschädigte ein fremdes Handy und versprühte Reizgas unter den Anwesenden. Beim Eintreffen der Polizei waren nicht mehr alle Geschädigten vor Ort, so dass die Ermittler darum bitten, dass sich Zeugen sowie weitere Geschädigte im Polizeirevier Plauen, Telefon 03741/ 140 melden.

 

Kellereinbruch

Plauen. In der Nacht zum Mittwoch drangen Unbekannte in den Kellerbereich eines Mehrfamilienhauses auf der Hammerstraße ein. Die Täter entwendeten einen künstlichen Tannenbaum und eine bestückte Werkzeugkiste. Der Diebstahlschaden wird mit etwa 110 Euro beziffert. Es entstand nur geringer Sachschaden. Hinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

 

Diebstahl Fahrrad

Plauen. Aus dem Hausflur eines Mehrfamilienhauses auf der Südstraße haben unbekannte Täter in der Nacht zum Mittwoch ein mit Seilschloss gesichertes Mountainbike „Focus“ vom Typ „Whistler“ im Wert von etwa 400 Euro entwendet. Das neuwertige Rad ist auffallend hellgrün, die vordere Gabel weiß. Hinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

 

22.02.2017

Schuppenbrand

Plauen. Am späten Dienstagnachmittag  brannte es in der Hegelstraße auf einem unbewohnten, umfriedeten Grundstück. Ein Anwohner hatte eine starke Rauchentwicklung aus einem massiven Schuppen bemerkt. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr konnte der Brand mit einem Handfeuerlöscher noch in seiner Entstehung gelöscht werden. Der entstandene Schaden wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt. Unbekannte hatten sich Zugang zum verschlossenen Schuppen verschafft und  im Innern Papier, Dachpappe und Holz in Brand gesetzt. Das Polizeirevier Plauen ermittelt wegen vorsätzlicher Brandstiftung.

 

Audi Q7 gestohlen

Jößnitz. Am Mittwoch, in der Zeit von 0:30 Uhr bis 7 Uhr, entwendeten Unbekannte einen fünf Jahre alten, metallic grauen Audi Q 7 (Amtliches Kennzeichen: PL-EM 9). Das Fahrzeug parkte am Fahrbahnrand, in Höhe der Hermann-Vogel-Straße 2. Der Stehlschaden wird mit etwa 36.000 Euro beziffert. Zeugenhinweise bitte an die Kripo Zwickau, Telefon 0375/ 4284480.

 

Einbruch in Kellerräume

Plauen. Auf der Heinrichstraße gelangten Unbekannte in der Nacht zum Dienstag in ein Mehrfamilienhaus und in den Kellerbereich. Hier wurden drei Kellerabteile aufgebrochen und ein Notstromaggregat, zwei Akkuschrauber sowie zwei komplette Golftaschen entwendet. Bei den Golfschlägern handelt es sich um Schläger der Marke „Wilson“ und die Golfbälle tragen ein Firmenlogo. Insgesamt entstand ein Diebstahlschaden in Höhe von ca. 2.400 Euro. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 50 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

 

Fahrrad aus Keller gestohlen

Haselbrunn. In den Kellerbereich eines Mehrfamilienhauses auf der Haselbrunner Straße gelangten Unbekannte zwischen Sonntag, 17 Uhr und Dienstag, 5:30 Uhr. Die Täter brachen einen Keller auf und entwendeten ein weißes 26 Zoll Mountainbike Focus Whistler mit schwarzem Dekor und einer 27 Gangschaltung von Shimano. Das Rad hat einen Wert von etwa 500 Euro. Es entstand geringer Sachschaden. Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

 

21.02.2017

Wohnungseinbruch

Plauen. Am helllichten Tage waren am Montag Unbekannte in eine Wohnung in der Tischerstraße eingestiegen. In der Zeit von 5:30 bis 16:30 Uhr hebelten sie die Terrassentür der Erdgeschosswohnung auf. Sie entwendeten ein TV-Gerät, eine Spielkonsole mit Zubehör sowie einen Laptop. Die Beute hat einen Wert von etwa 500 Euro. Weiterhin wurde Sachschaden von 600 Euro verursacht.

 

Überholen trotz Gegenverkehr

Großfriesen. Am Montagnachmittag befuhr eine 19-Jährige mit einem Pkw Skoda die  Bundesstraße 169 von Neuensalz in Richtung Mechelgrün. Obwohl sie die Gegenfahrbahn nicht vollständig einsehen konnte, überholte sie in einer leichten Rechtskurve einen Lkw mit Anhänger. Deshalb kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw Ford. Der Ford drehte sich nach der Kollision mehrfach und wurde auf den angrenzenden Acker geschleudert. Die 56-jährige Fordfahrerin wurde dabei schwer verletzt und musste stationär im Klinikum aufgenommen werden. An beiden Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Ein nachfolgender Pkw Mercedes wurde durch umherfliegende Trümmerteile leicht beschädigt.

 

 

Einbruch in Gartenlauben

Plauen. In der Gartenanlage „Freier Blick“ auf der Reißiger Straße drangen Unbekannte in der Nacht zum Montag in eine Gartenlaube ein und durchsuchten die Schränke. Offensichtlich wurde nichts entwendet. Ebenfalls wurde in eine andere Gartenlaube  eingebrochen und daraus eine Heckenschere und zwei Kochtöpfe im Wert von etwa 70 Euro gestohlen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich insgesamt auf etwa 350 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

 

20.02.2017

Diebstahl aus Wohnung

Plauen. Auf der Wieprechtstraße gelangten am Sonntag, zwischen 15:30 Uhr und 16:15 Uhr, Unbekannte durch ein geöffnetes Schlafzimmerfenster in die Wohnung der Geschädigten und entwendeten aus dem Nachttischschrank verschiedene Uhren. Weiterhin wurde eine Schachtel mit Silberschmuck gestohlen. Der Diebstahlschaden beläuft sich insgesamt auf etwa 400 Euro. Es entstand kein Sachschaden. Zeugenhinweise erbittet die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

 

Kellereinbrüche

Plauen. Auf der Neundorfer Straße haben in der Nacht zum Sonntag Unbekannte drei Keller eines Mehrfamilienhauses sowie einen Schaltschrank aufgebrochen. Es wurden eine Kaffeemaschine, ein Modem sowie die Vorhängeschlösser der Kellerräume im Wert von insgesamt etwa 250 Euro entwendet. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 100 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

 

Täter auf frischer Tat

Plauen. Am Sonntagnachmittag konnten die Beamten des Polizeireviers Plauen zwei junger Männer im Alter von 37 und 44 Jahren auf frischer Tat ergreifen. Diese versuchten auf dem Gelände einer Recyclingfirma an der Pausaer Straße Schrottteile zu entwenden. Der entscheidende Hinweis kam von einem Mitarbeiter eines Wachschutzunternehmens. Bei der Überprüfung der Personalien wurde bekannt, dass gegen den 44-Jährigen ein Haftbefehl vorlag.

 

19.02.2017

Von Unbelehrbaren Musikanlage sichergestellt

Plauen. Ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Merkelstraße beschwerte sich über einen Mitbewohner am Samstagabend bei der Polizei, da dieser seine Musikanlage sehr lautstark betrieb. Dieser wurde von den Beamten belehrt, seine Musikanlage auf Zimmerlautstärke zu betreiben, da sie sonst sichergestellt wird. Fünf Minuten nach dem die Beamten das Haus verlassen hatten, drehte er aber wieder auf. Auch eine erneute Belehrung brachte nicht den erwünschten Erfolg. Beim dritten Anlauf der Beamten wurde die Musikanlage sichergestellt und eine Ordnungswidrigkeitsanzeige gefertigt.


Unter Alkoholeinfluss im Straßenverkehr unterwegs

Plauen. Am Sonntagmorgen, gegen 02:50 Uhr, wurde eine 48-Jährige in der Karlstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Es wurde Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,66 Promille. Eine Ordnungswidrigkeitsanzeige wurde gefertigt.

 

Schwerer Verkehrsunfall führt zu Verkehrsbehinderungen

Plauen. Am Samstagvormittag kam es auf der Chamissostraße zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Aus noch ungeklärter Ursache geriet das Fahrzeug eines 26-jährigen Renault-Clio Fahrers in einer Linkskurve ins Schleudern. In der weiteren Folge stieß der Pkw frontal mit einem entgegenkommenden Toyota zusammen. Dabei wurde die 30-jährige Fahrzeugführerin schwer verletzt und musste stationär im Krankenhaus aufgenommen werden.  An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

 

18.02.2017

Räuberischer Diebstahl

Plauen. Am Freitag gegen 17:00 Uhr veranlasste ein Dieb im Penny-Markt in Plauen, Rosa-Luxemburg-Platz den Ladendetektiv mit den Worten „Ich nehme das Messer“, ihn mit dem Diebesgut von vier Schokoriegeln im Wert von insgesamt 1,16 € gehen zu lassen. Der Täter rannte in Richtung „Möbel-Biller“ davon. Sachdienliche Hinweise zu dem unbekannten männlichen Täter (ausländisches Aussehen, jung, dunkle Kapuzenjacke, kurzes schwarzes Haar) nimmt die Polizei in Plauen unter Telefon 03741/140 entgegen.


Körperverletzung

Plauen. Am Samstagmorgen gegen halb vier wurde die Polizei in Plauen zu den Straßenbahnhaltestellen am Tunnel gerufen, da sich dort eine verletzte 39–jährige männliche Person befand. Diese gab an, kurz zuvor mit einem anderen Mann in Streit geraten zu sein. Als er dann seinen Weg fortsetzen wollte, habe ihn der unbekannte männliche Täter von hinten angegriffen und mehrfach mit Stahlkappenschuhen in den Rücken getreten. Der Täter wird wie folgt beschrieben: rote Hose, bunte Haare, schlanke Statur, ca. Mitte 30 Jahre alt. Das Opfer wurde zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Sachdienliche Hinweise zum Täter nimmt die Polizei in Plauen unter der Rufnummer 03741/14 100 entgegen.
 
Wildunfall

Plauen. Am Freitagvormittag gegen 10:00 Uhr kam es auf der B 173 zwischen Plauen und Weischlitz in Höhe des Abzweigs nach Taltitz zum Zusammenstoß von zwei PKW mit einer Rotte Wildschweine. An den beiden PKW entstand insgesamt ein Sachschaden von 8.000 Euro.

 

Verkehrskontrolle

Plauen. Bei einer einstündigen Verkehrskontrolle am Freitag zur Mittagszeit wurden in Plauen auf der Reichenbacher Straße acht Verkehrsteilnehmer festgestellt, welche den vorgeschriebenen Sicherheitsgurt nicht angelegt hatten.

 

17.02.2017

Kellereinbruch

Plauen. In der Haselbrunner Straße stellten am Donnerstag Hausbewohner drei aufgebrochene Keller fest. Unbekannte brachen diese innerhalb der letzten sechs Tage auf und entwendeten verschiedene Werkzeugkoffer. Der Gesamtschaden beträgt 400 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140 entgegen.

 

16.02.2017

Kellereinbrüche

Plauen. In ein Mehrfamilienhaus auf der Hinteren Gellertstraße gelangten unbekannte Täter in der Zeit von Dienstag, 18 Uhr bis Mittwoch gegen 18 Uhr und brachen dort drei Kellerräume auf. Aus einem Keller wurden ein Kinderwagen der Marke „Hartan“, eine Babyschale „Maxi-Cosi“ sowie Bekleidung und aus einem anderen Keller Getränke und Leergut entwendet. Insgesamt entstand ein Diebstahlschaden in Höhe von etwa 650 Euro. Ob aus dem dritten Kellerraum etwas entwendet wurde, ist derzeit nicht bekannt. Es entstand kein Sachschaden.  Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Plauen entgegen, Telefon 03741/140.

 

Heckscheibe eingeschlagen

Plauen. Auf der Hainstraße haben unbekannte Täter am Mittwoch, zwischen 7:15 Uhr und 15 Uhr, die Heckscheibe eines Kleinbusses VW Multivan eingeschlagen und dadurch einen Schaden von etwa 500 Euro verursacht. Hinweise erbittet die Plauener Polizei, Telefon 03741/140.

 

15.02.2017

33-jähriger Plauener vermisst – Zeugen gesucht

Plauen. Die Polizei sucht derzeit nach Thomas Scholz. Der 33-jährige Plauener ist letztmalig am Abend des 7. Februar in der Neundorfer Straße gesehen worden und seit diesem Zeitpunkt unbekannten Aufenthalts. Er kann wie folgt beschrieben werden:
- ca. 175 Zentimeter groß,
- schlanke Gestalt,
- kurz rasierte Haare,
- scheinbares Alter: 35 Jahre.
Wer Thomas Scholz seit dem 7. Februar gesehen hat oder Angaben machen kann, wo er sich aufhält, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/140 oder jede andere Polizeidienststelle.

 

Fahrer mit Handy am Steuer ertappt

Plauen. Bei Verkehrskontrollen im Stadtgebiet wurden am Dienstag zwei Fahrzeugführer festgestellt, die während der Fahrt mit dem Handy telefonierten. Dies betraf zu einen gegen 9:45 Uhr einen 51-jährigen VW Transporter-Fahrer auf der Trockentalstraße angehalten und zum anderen gegen 9:50 Uhr einen 56-jährigen Ford Transit-Fahrer auf der Engelsstraße. Beide müssen nun mit einem Bußgeldbescheid über 60 Euro und einem Punkt in Flensburg rechnen.

 

Geschwindigkeitskontrollen

Jößnitz/Weischlitz. Auf der Jößnitzer Bahnhofstraße wurden bei einer zweistündigen Kontrolle am Dienstagvormittag lediglich drei Prozent Überschreitungen der dort maximal zulässigen 50 km/h festgestellt. Die Verstöße bewegten sich allesamt im Verwarngeldbereich. Bei einer anschließenden zweistündigen Kontrolle über die Mittagszeit gerieten auf der Taltitzer Straße in Weischlitz (hier gelten ebenfalls maximal 50 km/h) knapp 400 Fahrzeuge ins Visier der Messeinrichtung. Hier waren knapp fünf Prozent der Fahrzeuge zu schnell. Am schnellsten war der Fahrer eines Pkw Audi mit 75 km/h. Dieser wird einen Bußgeldbescheid über 80 Euro und einen Punkt erhalten.

 

14.02.2017

Fensterscheibe beschossen

Plauen. Im Laufe des vergangenen Wochenendes beschossen Unbekannte das Fenster einer Fahrschule an der Bahnhofstraße mit einem Luftgewehr. In der Scheibe waren zwei Einschusslöcher zu erkennen. Es entstand ein Schaden von 250 Euro.

 

Mutmaßlichen Ladendieb ertappt

Plauen. Der Ladendetektiv eines Elektronikmarktes in der Dürerstraße beobachtete am Montagnachmittag einen jungen Mann, wie dieser einen Kopfhörer im Wert von 200 Euro einsteckte und anschließend ohne zu bezahlen das Geschäft verließ. Gegen den 24-Jährigen wurde Anzeige wegen Diebstahls erstattet.

 

TÜV abgelaufen

Plauen. Eine Polizeistreife bemerkte am Montagmittag einen auf dem Parkplatz des Einkaufszentrums „Elster Park“ geparkten Ford Focus, beim welchem der Termin der Hauptuntersuchung bereits im September 2016 fällig gewesen wäre. Gegen den 61-jährigen Fahrzeughalter wurde Anzeige erstattet. Er muss nun mit einem Bußgeldbescheid über 60 Euro und einem Punkt in Flensburg rechnen. Die Hauptuntersuchung muss er trotzdem nachholen. Die Zulassungsstelle wurde informiert.

 

13.02.2017

Einbrecher überrascht

Plauen. Zwei mutmaßliche Einbrecher sind am Sonntagnachmittag bei ihrem Tun durch den Geschädigten überrascht und an die Polizei übergeben worden. Die beiden 48-Jährigen waren nach derzeitigem Kenntnisstand in ein altes Werkstattgebäude an der Hofwiesenstraße eingedrungen und hatten dort augenscheinlich diverse Gegenstände im Schätzwert von etwa 500 Euro zum Abtransport bereit gestellt. Zudem hinterließen sie Sachschaden von etwa 500 Euro. Gegen die beiden wurde Anzeige erstattet.

 

Mann mit Drogen ertappt

Plauen. Bei der Kontrolle eines 29-Jährigen durch Bundespolizisten am Sonntag um 22:30 Uhr auf der Rähnisstraße wurden bei ihm 31 Gramm einer weißen kristallinen Substanz gefunden. Ein Vortest schlug positiv auf Crystal an. Gegen den jungen Mann wurde Anzeige wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln erstattet und das Crystal beschlagnahmt.

 

Flasche auf Pkw geworfen

Plauen. Ein Zehnjähriger hat am Sonntagnachmittag auf ein fahrendes Auto eine Glasflasche geworfen und dadurch an der Motorhaube des Mazda 3 Sachschaden von etwa 100 Euro verursacht. Die drei Insassen im Pkw blieben unverletzt. Die Polizei nahm den Sachverhalt auf und übergab das Kind anschließend seinen Eltern. Zum Zeitpunkt des Wurfes war der Mazda auf der Pausaer Straße stadtauswärts unterwegs.

 

12.02.2017

Führerschein nach Feier „verloren“

Plauen. Gegen 3 Uhr verließ ein 25-Jähriger Besucher einer Veranstaltung die Festhalle an der Äußeren Reichenbacher Straße. Im Anschluss fuhr er mit seinem Pkw Citroen bis vor den Eingang und parkte ein. Aufmerksame Mitarbeiter vom Sicherheitsdienst bemerkten dessen angetrunkenen Zustand, nahmen ihm die Fahrzeugschlüssel ab und riefen die Polizei. Diese stellte einen Atemalkoholwert von knapp 2,16 Promille fest. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

 

Verkehrsunfall mit einer Pferdekutsche

Plauen. Samstagnachmittag, kurz vor 15 Uhr, fuhr ein Pferdegespann von einem Grundstück auf den Thiergartener Weg. Durch einen vorbei kommenden PKW scheuten die Pferde und rannten los. Der Kutscher verlor die Kontrolle über das Gespann, wenig später kippte die Kutsche um und der Kutscher fiel herunter. Die Pferde rannten weiter und hielten erst nach über einem Kilometer an. Bei dem Unfall kam es zur Berührung mit 2 PKWs und einem Zaun. Der 32-jährige Kutscher wurde leicht verletzt und begab sich in ärztliche Behandlung. Die beiden Pferde wurden ebenfalls leicht verletzt und mussten durch einem Tierarzt versorgt werden. Zur Höhe des Sachschadens gibt es derzeit noch keine Angaben. Bei dem PKW, welchem das Gespann Anfangs begegnete, soll es sich um einen schwarzen Kleinwagen gehandelt haben. Ob es gar zur Berührung mit einem der Pferde kam, ist ungeklärt. Der Fahrer und weitere Zeugen des Unfalles werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Plauen in Verbindung zu setzen.

 

11.02.2017

Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung

Plauen. Auf der Reissiger Straße musste Freitagmittag ein PKW Ford verkehrsbedingt an der Ampelanlage Hammerstraße halten. Ein anderer PKW Ford fuhr hinten auf. Die 66-jährige Fahrerin hatte den haltenden PKW übersehen. Bei der Unfallaufnahme wurde bei der Verursacherin Alkoholgeruch festgestellt. Das Ergebnis des Testes betrug 0,94 Promille. Eine Blutentnahme wurde veranlasst und der Führerschein wurde sichergestellt. Der Sachschaden beträgt 6.000 Euro.

 

10.02.2017

Diebe brechen in Keller ein

Plauen. Auf der Meßbacher Straße verschafften sich Unbekannte in der Nacht zum Donnerstag Zugang in ein Mehrfamilienhaus und drangen im Kellerbereich in drei Keller ein. Aus zwei Kellerräumen wurden Werkzeuge, u. a. eine Kettensäge und Bohrmaschinen sowie Getränke im Wert von insgesamt etwa 350 Euro entwendet. Ob es im dem dritten Kellerraum zu einem Diebstahl kam, ist derzeit nicht bekannt. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf ca. 30 Euro. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wendet sich bitte an die Plauener Polizei, Telefon 03741/140.

 

09.02.2017

Schuhe aus Hausfluren gestohlen
Plauen. Am Mittwoch wurden aus zwei Mehrparteienwohnhäusern in den Hausfluren abgestellte Straßenschuhe im Gesamtwert von etwa 750 Euro gestohlen. Dies betraf zum einen ein Haus am Johanneskirchplatz, wo zwischen 0:30 Uhr und 9 Uhr Markenschuhe, u. a. von „Adidas“ und „Nike“ verschwanden. Zum anderen war ein Haus an der Meßbacher Straße, zwischen 8:45 Uhr und 15:15 Uhr, zum Tatort geworden. Hier betraf es schwarze, hellbraune und dunkelbraune Winterschuhe von „Adidas“ mit orangefarbenen Schnürsenkeln. Zudem entstand an der Haustür Sachschaden in Höhe von ca. 50 Euro. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/140.


Fahrraddiebstahl
Plauen. Aus dem Fahrradraum eines Mehrfamilienhauses an der Scheffelstraße haben Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch ein mit einem Seilschloss gesichertes 29er Mountainbike der Marke „KTM“ in den Farben Schwarz und Weiß entwendet. Das Rad besitzt besondere Pedale. Es lässt sich mit Klickschuhen und mit normalem Schuhwerk fahren. Besondere Anbauteile sind die LED-Beleuchtung und ein erhöhter Lenker. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf etwa 1.150 Euro. Zeugenhinweise zur Tat oder zum Verbleib des Rades erbittet die Polizei in Plauen, Telefon 03741/140.

 

Kellereinbruch
Plauen. In den Kellerbereich eines Mehrfamilienhauses an der Liebknechtstraße gelangten unbekannte Täter in der Nacht zum Mittwoch. Aus einem dort gewaltsam aufgebrochen Keller fehlen nun ein Videorecorder, zwei Bohrmaschinen und ein Satz Metallbohrer im Wert von insgesamt ca. 200 Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 50 Euro. Hinweise nimmt die Plauener Polizei entgegen, Telefon 03741/140.


Kennzeichendiebstahl

Plauen. Auf dem Parkplatz gegenüber der Karl-Friedrich-Schinkel-Straße haben unbekannte Täter in der Nacht zum Mittwoch von vier Fahrzeugen die hinteren amtlichen Kennzeichen PL-AA 314, PL-BZ 76, PL-B 182 und V-PL 856 entwendet. Diese wurden aus den vorhandenen Kennzeichenhaltern herausgerissen. Der Diebstahlschaden beläuft sich insgesamt auf etwa 80 Euro. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 50 Euro. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei in Plauen, Telefon 03741/140.


Eingangstür hält Einbruchsversuch Stand
Plauen. Auf der Moritzstraße haben unbekannte Täter am Dienstag, zwischen 17 Uhr und 21 Uhr, versucht in ein Mehrfamilienhaus einzubrechen. Am Holzrahmen der Hauseingangstür verursachten sie dabei einen Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro. In das Haus gelangten die Unbekannten jedoch nicht. Hinweise nimmt die Plauener Polizei entgegen, Telefon 03741/140.

 

08.02.2017

Beim Diebstahl erwischt

Plauen. Am Dienstag, gegen 17:30 Uhr wurde ein 29-Jähriger beim Diebstahl eines T-Shirts in einem Geschäft in der Stadtgalerie am Postplatz erwischt. Bei der Durchsuchung des Tatverdächtigen wurden weitere Kleidungsstücke gefunden. Diese stammten ebenfalls aus einem Geschäft der Stadtgalerie sowie aus einem Bekleidungsgeschäft außerhalb. Der Diebstahlschaden beläuft sich insgesamt auf etwa 300 Euro. Eine entsprechende Anzeige wurde erstattet.

 

Bauholz entwendet

Plauen. Aus einem Gartenhäuschen der Gartenanlage „Naturheilverein“ am Haselnussweg haben Unbekannte Bauholz (Balken und Schalbretter) im Wert von etwa 100 Euro entwendet. Der Tatzeitraum liegt zwischen Oktober 2016 und Sonntag. Hinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

 

Graffitischmiererei

Plauen. Auf der Gartenstraße haben Unbekannte die Fassade eines Mehrfamilienhauses mit roter sowie schwarzer Farbe besprüht und einen Sachschaden von etwa 200 Euro verursacht. Die Tatzeit liegt zwischen Montag, 30. Januar und Dienstag. Zeugenhinweise erbittet die Polizei in Plauen unter Telefon 03741/140.

 

07.02.2017

Körperliche Auseinandersetzung in Wohnung

Plauen. In einer Wohnung der August-Bebel-Straße sind am Montagabend zwei Afghanen aneinander geraten. Dabei trug ein 62-Jähriger eine Verletzung am Oberschenkel und ein 19-Jähriger am Fuß davon. Beide wurden anschließend ambulant behandelt. Während der Auseinandersetzung standen beide mit 2,68 bzw. 1,82 Promille erheblich unter Alkoholeinfluss. Die Verletzung des 62-Jährigen rührte nach ersten Erkenntnissen von einem Messer her. Entsprechende Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung wurden eingeleitet.

 

Haustür hält Einbruchsversuch Stand

Plauen. An einem Mehrfamilienhaus an der Tischerstraße haben unbekannte Täter in der Nacht zum Montag versucht die Hauseingangstür aufzubrechen. Diese hielt jedoch dem Einbruchsversuch stand. Allerdings entstand Sachschaden in Höhe von etwa 150 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Plauen entgegen, Telefon 03741/ 140.

 

In Büro eingebrochen

Plauen. Übers Wochenende kam es zu einem Einbruchsdiebstahl in ein Büro auf der Mommsenstraße in Plauen. Unbekannte Täter öffneten gewaltsam ein Fenster und drangen in die Räume ein. Sie entwendeten daraus u. a. einen PC und einen Laptop. Der Gesamtschaden beträgt ca. 2.500 Euro. Die Tatzeit liegt zwischen Freitagnachmittag 16 Uhr und Montagmittag 12 Uhr.

 

06.02.2017

Einbruch in Mehrfamilienhaus

Plauen. Auf der Tischerstraße haben unbekannte Täter in der Nacht zum Montag die Hauseingangstür eines Mehrfamilienhauses aufgebrochen. Von einer im Hausflur befindlichen Garderobe stahlen sie zwei Herrenjacken aus Stoff in der Größe L, in den Farben Weinrot und Schwarz sowie aus einer Vorratskammer Lebensmittel. Das Diebesgut hat einen Schätzwert von etwa 200 Euro. An der Haustür entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 50 Euro. Zeugenhinweise erbittet die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

 

Pkw beschädigt

Plauen. Unbekannte Täter haben zwischen Sonnabend, 21:45 Uhr und Sonntag, 14:30 Uhr von einem geparkten Opel Asta den Heckscheibenwischer beschädigt und den Lack der Kofferraumklappe zerkratzt. Der entstandene Sachschaden an dem auf der Morgenbergstraße geparkten Pkw beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. Hinweise erbittet die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

 

Fahrzeuge und Gartenzaun beschädigt

Plauen. Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Sonntag, gegen 1:20 Uhr, von einem geparkten Kleintransporter Fiat Doblo den linken Außenspiegel abgeschlagen und von einem Seat Arosa die rechte Seitenscheibe eingetreten sowie dessen Frontscheibe beschädigt. Weiterhin wurden in der Nähe zwei Gartenzäune beschädigt. Die Sachbeschädigungen wurden auf der Gartenstraße, zwischen der Auguststraße und dem Dittrichplatz begangen. Der Sachschaden wird insgesamt auf etwa 800 Euro geschätzt. Zeugenhinweise erbittet die Plauener Polizei, Telefon 03741/ 140.
 
Fahrrad aus Keller gestohlen

Plauen. In den Kellerebereich eines Mehrfamilienhauses auf der Freiheitsstraße drangen unbekannte Täter zwischen Donnerstag, 18 Uhr und Sonntag, 9 Uhr ein. Dort entwendeten sie ein goldfarbenes 26er Mountainbike „Specialized Hardrock Sport“. Weiterhin verschwand aus dem Treppenhaus noch ein Paar Turnschuhe. Der Diebstahlschaden beläuft sich insgesamt auf etwa 200 Euro. Es entstand glücklicherweise nur geringer Sachschaden in Höhe von etwa zehn Euro. Hinweise nimmt das Polizeirevier Plauen entgegen, Telefon 03741/ 140.

 

05.02.2017

Brand mehrerer Papiercontainer

Plauen. Am frühen Sonntagmorgen kam es auf der Reissiger Straße erneut zu einem Containerbrand. Gegen 05:00 Uhr wurden vier brennende Papiercontainer gemeldet. Die Berufsfeuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle. Dennoch entstand ein Sachschaden in Höhe von 800 Euro. Durch Zeugen wurde eine männliche Person beobachtet, die in Richtung Jößnitzer Straße in stadteinwärtiger Richtung gerannt ist. Sie war dunkel bekleidet und hatte helle Turnschuhe an. Das Oberteil hatte eine Kapuze. Hinweise nimmt die Polizei Plauen – Tel: 03741/ 140 entgegen.

 

Pkw kam von Fahrbahn ab

Plauen. Zu einen spektakulären Verkehrsunfall kam es am Sonntag-morgen auf der Pausaer Straße. Aus noch ungeklärter Ursache kam der 24-jährige Fahrzeugführer nach rechts von der Fahrbahn ab. In der weiteren Folge fuhr er 20 Meter durch den Schnee, kollidierte fortfolgend mit einem Verkehrszeichen, einem Lichtmast sowie einem Baum. Ein durchgeführter Drogentest verlief positiv. Eine Blutentnahme erfolgte im Krankenhaus. Bei dem Unfall wurde der Fahrer schwer verletzt. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit. Der Gesamtschaden beträgt 7.500 Euro.

 

Mehrere Reifen zerstochen – Zeugen gesucht

Plauen. In der Nacht von Samstag zu Sonntag wurden an zehn Fahrzeugen 15 Autoreifen zerstochen. Die Autos standen auf der Dr.-Theodor-Brugsch-Straße. Der Sachschaden beläuft sich auf 1.400 Euro. Zeitlich kann die Tat von 22 bis 8 Uhr eingegrenzt werden. Hinweise nimmt die Polizei Plauen – Tel: 03741/ 140 entgegen.

 

04.02.2017

Erneute Containerbrände in Plauen

Plauen. In der Nacht zum Samstag kam es im Stadtgebiet zu weiteren Containerbränden. Während ein Papiercontainer in der Kaiserstraße durch Einsatzkräfte der Polizei gelöscht werden konnte, mussten bei einem weiteren brennenden Papiercontainer im Ortsteil Sorga/Am Kemmlerblick die Kameraden der Berufsfeuerwehr anrücken. Hier war die Hitzeent-wicklung so erheblich, dass ebenfalls ein Kleidercontainer in Mitleidenschaft gezogen wurde. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von 700 Euro. Der Tatzeitraum beider Brände liegt im Bereich 00:25 bis 01:00 Uhr. Hinweise an die Polizei in Plauen unter Telefon 03741/140

 

03.02.2017

Containerbrand

Plauen. Auf der Bärenstraße haben Unbekannte in der Nacht zum Freitag, gegen Mitternacht drei Papiercontainer in Brand gesetzt. Die Berufsfeuerwehr kam zur Löschung zum Einsatz. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 600 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

 

Versuchter Einbruch

Plauen. Auf der Forststraße wurde in der Nacht von Mittwoch zum Donnerstag versucht die massive Eingangstür eines Mehrfamilienhauses aufzubrechen. Die Tür hielt jedoch stand. Die unbekannten Täter hinterließen einen Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/140 entgegen.

02.02.2017

 

Containerbrand

Plauen. Am Mittwochabend, gegen 23:40 Uhr kam es auf der Mammenstraße, unterhalb der Isidor-Goldberg-Straße, zum Brand eines Papiercontainers. Die Berufsfeuerwehr kam zum Einsatz. Ein Zeuge beobachtete, wie sich eine Person an dem Container zu schaffen gemacht hatte, bevor dieser in Flammen aufging. Danach flüchtete der Unbekannte in Richtung Klemmstraße. Der Mann wird wie folgt beschrieben: ca. 170 Zentimeter groß und schlank, dunkel gekleidet mit einer Kapuze auf dem Kopf. Der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 200 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

 

Unfall mit leicht verletzter Fußgängerin

Plauen. Am Mittwoch, gegen 10:45 Uhr befuhr ein Mazda-Fahrer (63) die Reichenbacher Straße in Richtung Röntgenstraße. An der Lichtzeichenanlage Reichenbacher Straße/Alte Reichenbacher Straße missachtete der 63-Jährige das Rotlicht und kollidierte mit einer Fußgängerin (71). Daraufhin stürzte die 71-Jährige, verletzte sich und musste sich in ambulante Behandlung begeben. Beim Unfall entstand kein Sachschaden.

 

Geschwindigkeitskontrollen

Plauen. Auf der Äußeren Reichenbacher Straße in Richtung Neuensalz wurden am Mittwoch, zwischen 18 Uhr und 20 Uhr, Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Während der Kontrollzeit durchliefen 865 Fahrzeuge die Messstelle. Davon waren bei erlaubten 50 km/h 27 Fahrzeugführer zu schnell unterwegs. „Schnellstes“ Fahrzeug war ein Citroen, welcher mit 78 km/h gemessen wurde. Dessen Fahrer muss 80 Euro zahlen und erhält einen Punkt in Flensburg.
Ebenfalls wurden am Mittwoch, in der Zeit von 8 Uhr bis 13 Uhr, auf der Oelsnitzer Straße aus Richtung Plauen Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Während der Kontrollzeit durchliefen, bei erlaubten 70 km/h, 1875 Fahrzeuge die Messstelle. Davon waren 19 Fahrzeugführer zu schnell unterwegs. „Schnellster“ war ein Ford, welcher mit 106 km/h gemessen wurde. Dessen Fahrer erhält einen Punkt in Flensburg und muss 120 Euro zahlen.

 

Ladendieb gefasst

Plauen. In der Mittagszeit entwendete ein 36-Jähriger in einem Einkaufsmarkt der Hofer Straße, Lebensmittel und eine Schachtel Zigaretten. Ein Mitarbeiter des Marktes bemerkte den Diebstahl, verständigte die Polizei und rannte den Dieb hinterher. Der Dieb konnte unweit des Marktes gefasst werden und das Diebesgut sichergestellt werden. Der Wert der Beute betrug 8 Euro. Es erfolgt Anzeige wegen Ladendiebstahl und der Dieb erhält ein Hausverbot für den Markt.

 

01.02.2017

Brennende Container – Zeugen gesucht

Plauen. Dienstagnacht um 00:20 Uhr brannten am Kreisverkehr auf der Reissiger Straße zwei Papiercontainer völlig nieder. Eine Stunde später qualmte es an dieser Stelle aus einem Kleidercontainer. Zur gleichen Zeit stand ein Container auf der Paul-Söllner-Straße in Flammen. Neben dem Brandobjekt parkte ein VW Caddy, an welchem die Plastikteile zu schmelzen begannen. Die Feuerwehr kam zum Einsatz und löschte die Brände. Zum genauen Ausmaß der Beschädigungen kann derzeit noch nichts gesagt werden. Die Polizei ermittelt. Hinweise an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

31.01.2017

Tatverdächtiger beim Drogenverkauf gestellt

Plauen. Beim Verkauf von Drogen am Postplatz wurde am Montagnachmittag ein 27-Jähriger durch die Polizei erwischt. Der Mann versuchte erst zu flüchten, wurde aber durch die Beamten gestellt und vorläufig festgenommen. Bei der folgenden Durchsuchung der Wohnung des Tatverdächtigen konnten, nach jetzigen Schätzungen, ca. 100 Gramm Haschisch sichergestellt werden. Die Ermittlungen dauern an.

Unfallflucht - Zeugen gesucht

Plauen. Am Montag, gegen 10:30 Uhr parkte die Geschädigte ihren Mercedes auf dem Oberen Parkdeck des Elsterparks an der Äußeren Reichenbacher Straße. Als sie gegen 11 Uhr wieder zu ihrem Fahrzeug kam, stellte sie einen Lackschaden mit rotem Farbabrieb an der rechten Seite ihres Fahrzeuges fest. Der Unfallverursacher hatte unerlaubt die Unfallstelle verlassen, ohne sich um den entstandenen Sachschaden, in Höhe von etwa 1.500 Euro, zu kümmern. Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

30.01.2017

Containerbrände

Plauen. Insgesamt kam es im Zeitraum von Mittwoch bis Sonntag im Stadtgebiet von Plauen, auf der Hohen Straße, Dobenaustraße, Zaderastraße, Seumestraße und Güterstraße, zu neun Containerbränden mit einem Gesamtschaden in Höhe von etwa 1.800 Euro. Auch auf der Reißiger Straße brannte am Sonntagabend, gegen 22 Uhr auf dem Containerstellplatz ein Papiercontainer. Die Berufsfeuerwehr kam zur Löschung des Brandes zum Einsatz. Der entstandene Sachschaden beläuft sich allein dort auf etwa 200 Euro. Das Polizeirevier Plauen bittet um Zeugenhinweise, Telefon 03741/ 140.

Kellereinbrüche

Plauen. In ein Mehrfamilienhaus auf der Chamissostraße drangen Unbekannte zwischen Sonnabend, 13 Uhr und Sonntag, 19:30 Uhr in den Kellerbereich ein. Dort brachen die Täter drei Kellerräume auf. Aus einem Keller wurden zwei Sägen im Wert von etwa 100 Euro entwendet. Ob es aus den anderen beiden Kellern zu einem Diebstahl kam, ist derzeit nicht bekannt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 10 Euro. Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Plauen.In den Kellerbereich eines Mehrfamilienhauses auf der Pestalozzistraße gelangten Unbekannte zwischen Freitag, 17 Uhr und Sonntag, 8:15 Uhr. Ein Keller wurde aufgebrochen und daraus Winterreifen und Dekomaterial im Wert von insgesamt ca. 250 Euro entwendet. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 20 Euro. Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741/ 140.

Unfall mit leicht verletztem Radfahrer

Plauen. Beim Überqueren der Reißiger Straße stieß am Sonntag, gegen 20 Uhr ein Fahrradfahrer (34) mit einem Audi A4 einer 23-Jährigen zusammen. Beim Unfall wurde der 34-Jährige leicht verletzt und musste ambulant behandelt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 2.200 Euro.

Fahrradfahrer bei Unfall verletzt

Plauen. Ein verletzter Fahrradfahrer und 2.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Sonntagabend ereignete. Ein 34-jähriger Fahrradfahrer überquerte die Reißiger Straße am Abzweig Hammerstraße (B 173). Dabei beachtete er die von links kommende 23-jährige Audi-Fahrerin nicht. Trotz eingeleiteter Notbremsung konnte sie die Kollision nicht verhindern. Durch den Aufprall verletzte sich der Radfahrer sich leicht.

29.01.2017

Containerbrand

Plauen. Samstag, kurz vor Mitternacht, musste die Feuerwehr und die Polizei zum Brand von 2 Papiercontainern ausrücken. Auf der Güterstraße waren diese durch unbekannte Täter entzündet worden. Der Sachschaden beträgt 400 Euro. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung.

28.01.2017

Fahrradfahrer kollidiert mit Pkw

Plauen. Beim einem Verkehrsunfall am Freitagmittag wurde ein 21-jähriger Fahrradfahrer in Plauen schwer verletzt. Dieser befuhr gegen 13 Uhr den Elsterradweg vom Unteren Bahnhof kommend in Richtung Stadtbad. Er fuhr, ohne auf den Fahrzeugverkehr zu achten, von dem Radweg auf die Böhlerstraße ein. Dabei wurde er von einem Pkw Toyota erfasst und ca. 10 Meter in Richtung Fabrikstraße geschleudert. Der Radfahrer  wurde schwer verletzt und im Helios Vogtland - Klinikum - Plauen stationär aufgenommen. Es entstand ein Unfallsachschaden in Höhe von 2.500 Euro.

27.01.2017

Unfall - Zeugen gesucht

Kauschwitz. Der Fahrer eines VW Bora (84) war am Donnerstag, gegen 9:45 Uhr auf der Pausaer Straße unterwegs und missachtete an der Kreuzung zur Alten Jößnitzer Straße das Ampelrot. Dabei stieß er mit einem Ford Transit (Fahrer 61) zusammen. Beim Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Gesucht werden Zeugen, welche Angaben zum Unfallgeschehen und zum Unfallzeitpunkt machen können. Hinweise bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Wohnungseinbruch

Plauen. Auf der Tischerstraße drangen Unbekannte am Donnerstag, zwischen 17 Uhr und Mitternacht gewaltsam über die Terrassentür in eine Wohnung im Erdgeschoss ein. Sie durchwühlten Schränke und entwendeten u.a. ein Tablet von „Apple“ mit Tastatur, Computerzubehör, Handys, mehrere DVDs und CDs sowie einen Verstärker für das Auto. Gesamtstehlschaden: ca. 5.000 Euro. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 50 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

Containerbrand

Plauen. Auf der Dobenaustraße haben Unbekannte am Donnerstag, gegen 21:30 Uhr den Inhalt eines Kunststoffgroßbehälters in Brand gesteckt. Die Berufsfeuerwehr kam zur Löschung zum Einsatz. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 200 Euro.
Hinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

Kellereinbrüche

Plauen. Am späten Donnerstagnachmittag wurde dem Polizeirevier Plauen drei Kellereinbrüche im Bereich Bahnhofsvorstadt bekannt. Betroffen waren zwei Mehrfamilienhäuser in der Schillerstraße sowie der August-Bebel-Straße. Die jeweils Unbekannten brachen gewaltsam die Keller auf und entwendeten diverses Werkzeug sowie ein Fahrrad. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf 30 Euro der Diebstahlschaden auf 2.150 Euro. Das Polizeirevier Plauen bittet um Zeugenhinweise aus der Bevölkerung unter 03741-140.

26.01.2017

Geschwindigkeitskontrollen

Plauen. Auf der Äußeren Reichenbacher Straße in Richtung Dresdener Straße wurden am Mittwoch, zwischen 20:30 Uhr und Mitternacht, Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Während der Kontrollzeit durchliefen 421 Fahrzeuge die Messstelle. Davon waren, bei erlaubten 50 km/h, 27 Fahrzeugführer zu schnell unterwegs. „Schnellstes“ Fahrzeug war ein Skoda, welcher mit 73 km/h gemessen wurde. Dessen Fahrer muss 80 Euro zahlen und erhält einen Punkt in Flensburg.

Container brennt

Plauen. Gestern Abend gegen 23.30 Uhr musste die Feuerwehr von Plauen zu einem gemeldeten Containerbrand in der Bahnhofsvorstadt ausrücken. Unbekannte setzten einen Papiercontainer im Bereich Hohe Straße/Keplerstraße in Brand. Der entstandene Sachschaden ist nicht bekannt. Das Polizeirevier Plauen bittet um Zeugenhinweise unter Tel. 03741-140.

25.01.2017

BMW gestohlen

Plauen. In der Nacht zu Mittwoch haben Unbekannte einen weißen BMW 325d, Baujahr 2014 (amtliches Kennzeichen: V-PI 2000), aus einem Carport an der Schurigstraße gestohlen. Stehlschaden: ca. 35.000 Euro. Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei in Zwickau, Telefon 0375/ 4284480.

24.01.2017

Versuchter Kellereinbruch

Plauen. In die Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses auf der Friedensstraße gelangten unbekannte Täter zwischen Donnerstag, 18 Uhr und Montag, 9 Uhr und versuchten eine massive Blechtüre zu einem Kellerverschlag aufzubrechen. Die Tür hielt jedoch dem Angriff stand. Es kam zu keinem Diebstahl. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 200 Euro.
Hinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

Einbruch in Bauwagen

Plauen. Auf der Reißiger Straße wurden zwischen Donnerstag, 14:45 Uhr und Montag, 6:45 Uhr zwei Glasscheiben eines Bauwagens eingeschlagen. Aus dessen Innenraum wurden Zigarettenhülsen entwendet. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 50 Euro.
Zeugenhinweise erbittet die Polizei in Plauen unter Telefon 03741/ 140.

Straßenlaterne umgefahren

Plauen. Der Fahrer (58) eines Skoda Octavia befuhr am Dienstag, gegen 2 Uhr die Pausaer Straße stadtauswärts und kam kurz vor der Kreuzung zur Alten Jößnitzer Straße nach rechts von der Fahrbahn ab. Anschließend prallte er gegen den Pfosten eines Verkehrszeichens und fuhr noch eine Straßenlaterne um. Der 58-Jährige wurde glücklicherweise nicht verletzt. Der Unfallsachaden beläuft sich insgesamt auf etwa 6.500 Euro.

Polo streifte Audi

Plauen. Am Montag befuhr gegen 10 Uhr ein Polo-Fahrer (67) die Straßberger Straße in Richtung Siegener Straße und streifte am Beginn des Einordnungsbereiches einen am rechten Fahrbahnrand parkenden Audi A4. Beim Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Der Audi hat Totalschaden.

23.01.2017

Wohnungseinbruch

Plauen. In die Wohnung eines Mehrfamilienhauses auf der Krausenstraße drangen Unbekannte am Sonntag, zwischen 15 Uhr und 17:30 Uhr, ein. Mit Gewalt wurde die Wohnungstür geöffnet und eine Spielkonsole (Playstation 2) sowie diverse Kleidung im Wert von insgesamt 200 Euro entwendet. Der Sachschaden ist derzeit nicht bekannt.
Hinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

Diebstahl aus Keller

Plauen. Auf der Pausaer Straße verschafften sich unbekannte Täter in der Zeit von Sonnabend, 15 Uhr bis Sonntag, 14 Uhr Zugang in den Kellerbereich eines Mehrfamilienhauses. Gewaltsam wurde eine Kellertür geöffnet und daraus u. a. eine Bohrmaschine von „Bosch“, ein Akkuschrauber, eine Stich- und Handsäge, ein Laminat-Schneider sowie eine Fritteuse und ein altes TV-Gerät (Flachbildschirm) gestohlen. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Es entstand geringer Sachschaden in Höhe von ca. 10 Euro.
Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

22.01.2017

Mehrere Container brennen

Plauen. In der Nacht vom Samstag zum Sonntag musste die Feuerwehr zu mehreren Bränden ausrücken. Innerhalb kürzester Zeit brannten in der Keplerstraße und am Rosa-Luxemburg-Platz insgesamt drei Papiercontainer vollständig ab und ein Kleidercontainer wurde beschädigt. Da am Tatort Reste von Feuerwerkskörpern gefunden wurden, geht die Polizei von Brandstiftung aus. Ein Schaden ist in Höhe von 1.200 Euro entstanden.

21.01.2017

Vandalen gingen leer aus

Plauen. 40.000 Euro Sachschaden, aber keine Beute, ist die Bilanz von unbekannten Vandalen. Sie hatten in der Nacht vom Freitag zum Samstag einen Fahrkartenautomaten im Rotdornweg gesprengt. Durch die Explosion eines Böllers wurde zwar der Automat völlig zerstört,  an die Geldkassetten gelangten sie dennoch nicht. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu der Straftat geben können, melden sich bitte im Polizeirevier Plauen, Telefon 03741/140.

Fette Beute

Plauen. Unbekannte Diebe nutzten die Nacht vom Freitag zum Samstag, um an schnelles Geld zu gelangen. Nachdem sie die Automaten von zwei Waschboxen in der Alleestraße geknackt hatten, dürfte die Enttäuschung groß gewesen sein. Während sie einen Schaden in Höhe von  2.000 Euro hinterließen, war ihre Ausbeute mit zehn Euro Bargeld doch sehr übersichtlich.

20.01.2017

Räuberischer Diebstahl

Plauen. Mehrere Kraftfahrer wählten am Donnerstagabend den Notruf und teilten eine körperliche Auseinandersetzung vor dem Elster-Park mit. Wie sich herausstellte, hatte ein Ladendieb im Baumarkt Bauhaus Gegenstände im Wert von 218 Euro entwendet. Der Kontrolle durch die Mitarbeiter entzog er sich mit körperlicher Gewalt. Die Polizei konnte den Sachverhalt klären. Das Bauhaus erhielt das Diebesgut zurück. Der 24-jährige Täter wird sich wegen räuberischen Diebstahls verantworten müssen.

Unfallflucht

Plauen. Am Donnerstag, zwischen 8:45 Uhr und 16 Uhr, wurde auf der Gartenstraße ein am rechten Fahrbahnrand geparkter Ford B-Max von einem unbekannten Fahrzeug an der gesamten linken Fahrzeugseite beschädigt. Beim Unfallverursacher soll es sich um einen Lkw handeln. Dieser verließ unerlaubt die Unfallstelle und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro.
Hinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

Vorfahrt nicht beachtet

Plauen. Eine Toyota-Fahrerin (32) wollte am Donnerstag, gegen 9:20 Uhr von der Falkensteiner Straße nach links auf die Äußere Reichenbacher Straße abbiegen und stieß mit dem auf der Vorfahrtstraße fahrenden Renault (Fahrerin 54) zusammen. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Beim Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro.

19.01.2017

Diebstahl Fahrrad

Plauen. Aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses an der Haydnstraße haben Unbekannte zwischen Sonntag, 15 Uhr und Mittwoch, 11 Uhr ein rot-weißes Mountainbike der Marke „Bulls“ (Typ „Wildtail“), ausgestattet mit einer 21-Gang Schaltung von Shimano, gestohlen.  Wert des Rades: ca. 350 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

Kellereinbruch

Plauen. An der Liebigstraße gelangten Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch, zwischen 2 Uhr und 4:30 Uhr, in ein Mehrfamilienhaus und öffneten gewaltsam im Kellerbereich zwei Räume. Daraus wurden ein Fahrrad und ein Akkuschrauber im Gesamtwert von insgesamt 600 Euro entwendet. Das Mountainbike der Marke „Giant“ (Typ Revel 0) hat die Farben Weiß und Rot. Hinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

Mobiles Toilettenhäuschen in Flammen

Plauen. Die Plauener Feuerwehr kam am Mittwochabend gegen 21:30 Uhr zum Löschen eines mobilen Toilettenhäuschens zum Einsatz. Wer die Toilette an der Kreuzung Gneisenaustraße / Ricarda-Huch-Straße stand in Brand setzte, ist bisher unbekannt. Der Schaden beträgt ca. 1.000 Euro.

18.01.2017

Diebstahl aus Mehrfamilienhaus

Plauen. Auf der Leißnerstraße wurde in der Nacht von Montag zu Dienstag die Hauseingangstür durch unbekannte Täter aufgebrochen und aus dem Treppenhaus ein Paar Turnschuhe der Marke „Adidas“ sowie ein Fahrrad der Marke „Bulls“ entwendet. An der Tür entstand ein Sachschaden von etwa 50 Euro. Der Diebstahlschaden ist derzeit nicht bekannt.
Zeugenhinweise erbittet die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Unter Alkoholeinfluss hinters Steuer gesetzt

Plauen. Auf der Oelsnitzer Straße wurde durch eine Streifenwagenbesatzung am Dienstagabend, gegen 23 Uhr der Fahrer eines Skoda Fabia einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein Atemalkoholtest wurde durchgeführt und ergab bei dem 58-Jährigen einen Wert von 0,52 Promille. Eine Ordnungswidrigkeitsanzeige wurde erstattet.

Wohnungseinbruch

Plauen. In der Zeit vom 14.01. bis 17.01.2017 ereignete sich in der Krausenstraße ein Wohnungseinbruch. Unbekannte Täter hebelten vermutlich mit einem Schraubendreher die Wohnungseingangstür auf. Es wurden alle Schränke durchsucht und ein schwarz-weißes Mountainbike der Marke Specialized, ein Fernseher der Marke Telefunken sowie diverse Computerteile entwendet. Der Sachschaden beträgt 500 Euro und der Diebstahlschaden circa 1.000 Euro.

17.01.2017

Graffitischmiererei

Chrieschwitz. An der Sporthalle einer Schule auf der Anton-Kraus-Straße haben unbekannte Täter zwischen Freitag, 14 Uhr und Montag, 10 Uhr einen undefinierbaren Schriftzug in silberner Farbe an der Außenwand angebracht. Das Graffito hat eine Größe von ca. 160 x 550 Zentimetern. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

Pkw geriet ins Schleudern

Plauen. Am Montag befuhr der Fahrer (48) eines Nissan Juke die Oelsnitzer Straße stadtauswärts und geriet auf winterlicher Fahrbahn, kurz vor der Einmündung Südstraße, ins Schleudern. In der Folge kam der 48-Jährige nach rechts von der Fahrbahn ab, stieß gegen ein Verkehrszeichen und gegen zwei Fahrzeuge eines dortigen Autohandels. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf etwa 12.500 Euro. Der Nissan musste abgeschleppt werden. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

16.01.2017

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Plauen. Auf der Färberstraße wurde im Zeitraum vom 6. Januar bis Freitag ein geparkter Opel Corsa durch einen unbekannten Fahrzeugführer, auf der linken Fahrzeugseite, beschädigt. Der Verursacher verließ die Unfallstelle ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro. Zeugenhinweise erbittet die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

15.01.2017

Bedrohung und Diebstahl

Plauen. Nach einem Bürgerhinweis wurden am Samstag gegen 14:30 Uhr auf der Äußeren Reichenbacher Straße zwei junge Männer, 17 und 24 Jahre, festgestellt, welche mit einer Pistole auf vorbeifahrende Kraftfahrzeuge zielten. Bei der Pistole handelte es sich um eine Spielzeugwaffe. Wie sich herausstellte, wurden diese und verschiedene Elektrogeräte im Wert von 500 Euro vorher in verschiedenen Einkaufsmärkten entwendet.

Diebstahl hochwertiger Fahrräder

Plauen. In der Nacht zum Samstag brachen unbekannte Täter in einem Keller der Gustav-Freytag-Straße ein und entwendeten 2 Fahrräder der Marke Giant. Eines hat die Farbe schwarz, das andere die Farbe gelb/orange. Der Wert beider Fahrräder beträgt insgesamt 6.800 Euro. Hinweise bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

14.01.2017

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Plauen. Ein 49-Jähriger fuhr Freitagnachmittag mit seinem PKW BMW auf der Neundorfer Straße stadtauswärts. Kurz nach der Kreuzung Raabstraße verlor er auf Grund unangepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über den PKW. Das Heck des BMW brach aus und stieß gegen einen parkenden PKW Renault. Der entstandene Sachschaden beträgt insgesamt 10.000 Euro. Auf der Fahrbahn herrschte zum Unfallzeitpunkt Schneeglätte.

Containerbrand

Plauen. Unbekannte entzündeten am Freitag gegen 22:30 Uhr auf der Damaschkestraße vier Wertstoffcontainer. Durch die Hitzeentwicklung wurde noch ein parkender Pkw Skoda beschädigt. Der Gesamtschaden beträgt über 2.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140 entgegen.

Verkehrsunfall durch Fahranfänger

Plauen. Ein 18-jähriger Fahrer eines Pkw BMW fuhr am Freitag gegen 23:30 Uhr bei winterlichen Straßenverhältnissen auf der Liebknechtstraße. Aufgrund von unangepasster Geschwindigkeit verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen fünf parkende Pkw. Der Gesamtschaden beträgt 21.500 Euro.

13.01.2017

Diebstahl aus Keller

Plauen. Auf der Annenstraße verschaffte sich ein unbekannter Täter in der Nacht zum Donnerstag, gegen 2 Uhr Zugang in ein Mehrfamilienhaus. Er brach einen Keller auf und entwendete vier Angeln, diverses Angelzubehör, eine Schlagbohrmaschine und einen Akkuschrauber sowie eine Digitalantenne mit Receiver.  Stehlschaden: etwa 700 Euro. Es entstand ein geringer Sachschaden.
Der Unbekannte verließ den Tatort zu Fuß über die Annenstraße und die Bergstraße.
Laut Zeugen wird der Mann wie folgt beschrieben:
- ca. 175 bis 185 Zentimeter groß und schlank
- bekleidet mit schwarzer Hose und einem schwarzen Kapuzenshirt.
Hinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

Fahren unter Drogeneinfluss

Haselbrunn. Auf dem Parkplatz des Kauflandes an der Morgenbergstraße wurde in der Nacht zum Freitag, gegen 2 Uhr ein Seat Ibiza einer Verkehrskontrolle unterzogen. Wie sich herausstellte, stand dessen 25-jährige Fahrerin unter dem Einfluss von Drogen. Ihr 33-jähriger Beifahrer hatte zudem Cliptüten mit einer kristallinen Substanz, augenscheinlich Betäubungsmittel, bei sich sowie nicht zugelassene Pyrotechnik (LaBomba). Die 25-Jährige wurde zur Blutentnahme gebracht, das Betäubungsmittel und die Pyrotechnik sichergestellt. Anzeigen wurden aufgenommen.

Fußgängerin übersehen – leicht verletzt

Plauen. Am Donnerstagnachmittag wurde eine Fußgängerin angefahren und leicht verletzt. Die 56-Jährige lief auf dem Fußweg der Ricarda-Huch-Straße in Richtung Neundorfer Straße. Die Fahrerin (46) eines Ford wollte von einem Möbelhaus auf die Straße fahren und hatte dabei die  Frau übersehen. Am Pkw entstand geringer Sachschaden.

12.01.2017

Diebstahl eines Feuerlöschers

Plauen. Unbekannte entwendeten am Dienstag, zwischen 20:30 Uhr und 21 Uhr, aus dem Zugang eines Discounters auf der Moorstraße einen Feuerlöscher. Dieser wurde im Bereich der Trögertreppe gefunden und war geleert. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf etwa 100 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

11.01.2017

Internationalen Haftbefehl vollstreckt

Plauen. Am späten Montagabend vollstreckten Polizisten des Plauener Reviers einen internationalen Haftbefehl gegen einen 29-jährigen Syrer. Der Mann wohnte, unter falscher Identität, in einem Haus an der Wettinstraße. Der zielführende Tipp zum Aufenthalt des Gesuchten erreichte die Polizei durch Zeugenhinweise von Landsmännern. Die Polizisten nahmen daraufhin den Gesuchten widerstandslos in dessen Wohnung fest. Es folgte schließlich die Einlieferung in eine Justizvollzugsanstalt. Laut Haftbefehl aus den Vereinten Arabischen Emiraten wird der Mann wegen des Betruges in erheblichen Größenordnungen gesucht.

Diebstahl aus Umkleideraum

Plauen. Aus dem Umkleideraum im Bereich des Kreissaales des Klinikums auf der Röntgenstraße wurden am Dienstagabend, gegen 19 Uhr eine schwarze Jeans, eine Geldbörse und diverse Papiere sowie Autoschlüssel entwendet. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf etwa 300 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

Einbruchversuch in Geschäft

Haselbrunn. In der Nacht zum Dienstag versuchten unbekannte Täter in ein Geschäft auf der Pausaer Straße zu gelangen. Der Versuch gewaltsam die Tür aufzubrechen missglückte. Der Sachschaden an der Tür und am Türrahmen beläuft sich auf etwa 2.000 Euro.
Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

10.01.2017

Diebstahl Fotoapparat

Plauen. Wie der Polizei nachträglich bekannt wurde, ist in der Silvesternacht, gegen 3 Uhr einem 22-Jährigen Am Rathausplatz der Fotoapparat geraubt worden. Der Geschädigte trug den Apparat mit einem Trageriemen über der Schulter, als sich der Tatverdächtige von hinten näherte und den Fotoapparat von der Schulter riss. Dann rannte der Unbekannte in Richtung Oberer Bahnhof davon. Der Mann war dunkel gekleidet und ca. 180 Zentimeter groß. Beim Fotoapparat handelt es sich um das Modell: Sony Alpha 6000 LS EP 1600 Silver. In der Fototasche befand sich das komplette Foto-Set mit Objektiv und Zubehör. Die Ausrüstung hat einen Wert von über 1.000 Euro.
Zeugenhinweise erbittet die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Kellereinbrüche

Plauen. In den Keller eines Mehrfamilienhauses auf der Beethovenstraße sind Unbekannte, im Zeitraum vom 23. Dezember bis Montag, gewaltsam eingedrungen. Gestohlen wurden ein Werkzeugkoffer, verschiedene Angeln und alkoholische Getränke im Gesamtwert von etwa 500 Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. zehn Euro. In einem Mehrfamilienhaus auf der August-Bebel-Straße drangen Unbekannte, in der Zeit vom 17. Dezember bis Freitag, gewaltsam in einen Keller ein. Daraus wurden ein Fahrrad, eine Angeltasche mit zwei Angelruten und Zubehör, diverses Werkzeug sowie ein Staubsauger entwendet. Stehlschaden: insgesamt etwa 1.600 Euro. Der Sachschaden ist gering. Hinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

Fahrraddiebstahl aus Keller

Plauen. Aus dem verschlossenen Keller eines Mehrfamilienhauses auf der Eugen-Fritsch-Straße haben Unbekannte zwischen Sonnabend, 10 Uhr und Montag, 10 Uhr ein Fahrrad „Bulls“ in den Farben Schwarz sowieso Weiß und einem Wert von etwa 800 Euro entwendet.
Hinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

Diebstahl Kinderfahrrad

Plauen. Auf der Knielohstraße wurde zwischen dem 30. Dezember und Freitag aus dem Fahrradraum eines Mehrfamilienhauses ein Kinderfahrrad „Dirtbike“ mit einem 26-Zoll großen Rahmen, in der Farbe Mattblau, entwendet. Das Rad besitzt eine 21-Gangschaltung von „Shimano“ sowie hinten und vorn Felgenbremsen und ist ca. sieben Jahre alt. Das „Dirtbike“ hatte einen Neuwert von etwa 400 Euro.
Hinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

09.01.2017

Kellereinbruch

Plauen. Am Sonntag, zwischen 10:30 Uhr und 18:30 Uhr, sind Unbekannte gewaltsam in zwei Keller eines Mehrfamilienhauses auf der Straßberger Straße eingebrochen. Es wurden Computertechnik sowie alkoholische Getränke im Wert von insgesamt etwa 150 Euro entwendet. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 30 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

Schuhdiebstahl

Plauen. Auf der Forststraße verschafften sich unbekannte Täter am Sonntag, zwischen 3 Uhr und 10:30 Uhr, Zugang in ein Mehrfamilienhaus und entwendeten aus dem Treppenhaus mehrere Schuhe, u.a. zwei Paar Wanderschuhe im Wert von insgesamt etwa 330 Euro. Es entstand kein Sachschaden. Hinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

Diebstahl aus Abstellraum

Haselbrunn. In einem Mehrfamilienhaus auf der Gustav-Freytag-Straße sind unbekannte Täter in einen Abstellraum eingedrungen und entwendeten daraus einen Bohrhammer, Computertechnik, eine Surround Anlage von „Sony“ sowie ein schnurloses Telefon im Gesamtwert von etwa 800 Euro. Die Tatzeit liegt zwischen Mittwoch, 13:30 Uhr bis Sonntag, 11:30 Uhr. Es entstand kein Sachschaden. Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

Unfallflucht - Zeugen gesucht

Plauen. Am Sonntag, vermutlich zwischen 14:25 Uhr und 14:45 Uhr, fuhr ein bislang unbekannter Fahrzeugführer die Äußere Reichenbacher Straße in Richtung Am August-Bebel-Hain, kam in Höhe der Straßenbahnhaltestelle „Vogtlandklinikum“ nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen den Unterstand der Straßenbahnhaltestelle. Hierbei wurden der Rahmen und zwei Glasscheiben beschädigt. Der Fahrzeugführer entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro. Zeugenhinweise erbittet die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

08.01.2017

Drei Schwäne im Teich eingefroren – Rettungsaktion durch Feuerwehr und Polizei

Plauen. Die eisigen Temperaturen wurden Samstagnacht drei Schwänen zum Verhängnis. Ein Teich an der Äußeren Reichenbacher war zugefroren und die Schwäne saßen fest. Eine Passantin alarmierte die Feuerwehr, welche zusammen mit der Polizei anrückte. Die Tiere konnten befreit werden. Ein Schwan verletzte sich jedoch am angrenzenden Maschendrahtzaun. Er wurde durch die Feuerwehr in Obhut genommen bis der tierärztliche Notdienst den Fall übernimmt.

Räder vom Auto geklaut

Plauen. Räderdiebe schlugen in einer Tiefgarage an der Straßberger Straße zu. In der Zeit von Freitag- zu Samstagmittag entwendeten sie von einem dort abgestellten Audi alle vier Räder und richteten einen Schaden von 2.500 Euro an.

07.01.2017

Zwei Schwerverletze bei Unfall

Plauen. Am frühen Freitagnachmittag ereignete sich an der Kreuzung Jößnitzer Straße/Chamissostraße ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen schwer verletzt wurden. Die Fahrerin (43) eines VW-Busses übersah beim Linksabbiegen einen entgegenkommenden Ford, dessen Fahrer (18) ausweichen musste, um einen Unfall zu verhindern. Durch das Ausweichmanöver stieß der Fiesta gegen eine Laterne, wodurch Fahrer und Beifahrerin (18) verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert wurden. Es entstand ein Schaden von 1.500 Euro.

06.01.2017

Diebstahl aus Bungalow

Reusa mit Sorga. In einen Bungalow an der Löberingstraße sind unbekannte Täter zwischen dem 26. Dezember und Donnerstag eingedrungen. Entwendet wurden ein Flachbildfernseher, eine Musikanlage, ein Blue Ray-Player, ein DVD-Recorder, drei Koffer mit CDs und DVDs im Wert von etwa 4.500 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

Fahrraddiebstahl

Plauen. Aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses an der Rähnisstraße wurde im Zeitraum vom 20. Dezember bis Donnerstag ein grünes Fahrrad im Wert von etwa 400 Euro entwendet. Das Rad war mit einem Fahrradschloss gesichert, welches die unbekannten Täter durchtrennten und zurückließen. Es entstand geringer Sachschaden. Hinweise nimmt die Polizei in Plauen Telefon 03741/ 140 entgegen.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Kauschwitz. Durch eine Streifenwagenbesatzung wurde am Donnerstag, gegen 20:50 Uhr auf dem Gelände des Plauen Parks an der Alten Jößnitzer Straße ein BMW-Fahrer (26) einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten fest, dass der 26-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Diese wurde dem Mann bereits entzogen. Eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis wurde erstattet.

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Plauen. Donnerstagnachmittag befuhr eine 34-Jährige mit ihren PKW Kia den Mühlberg. Vor Ihr musste ein PKW Mercedes verkehrsbedingt anhalten und der Kia fuhr bei glatter Fahrbahn auf. An beiden PKW entstand Sachschaden von insgesamt 7.000 €uro

05.01.2017

Kellereinbruch

Plauen. In ein Mehrfamilienhaus auf der Bergstraße gelangten Unbekannte und begaben sich in den Kellerbereich. Dort wurden zwei Keller aufgebrochen und alkoholische Getränke, ein Paar Abfahrtski, zwei Paar Abfahrtsstiefel, ein Snowboard sowie Werkzeug im Wert von insgesamt etwa 2.000 Euro entwendet. Die Tatzeit liegt zwischen dem 14. Dezember und Mittwoch. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 10 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

Diebstahl im Kassenbereich

Plauen. Vom Kassenbereich eines Einkaufsmarktes an der Leibnitzstraße wurde am Dienstag, gegen 12:45 Uhr ein Bestellgerät (für Marktwaren), welches einem Handy ähnelt, entwendet. Stehlschaden: ca. 350 Euro. Zum Zeitpunkt des Diebstahls war die Kasse nicht besetzt. Hinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

04.01.2017

Graffitisprüher gestellt

Plauen. Am Dienstagabend, gegen 21:30 Uhr konnte durch Polizeibeamte auf der Friedensstraße ein 29-jähriger Tatverdächtiger gestellt werden, welcher Hauswände und einen Schaukasten mit blauer Farbe besprühte. Der entstandene Sachschaden ist derzeit nicht bekannt. Eine Anzeige wurde erstattet, weitere Ermittlungen werden geführt.

Zeugen zu Sachbeschädigung gesucht

Plauen. An einem Dacia Sandero, der auf der Klosterstraße parkte, machten sich Randalierer in der Nacht zum Sonntag, zwischen 1:30 Uhr und 2:30 Uhr zu schaffen. Sie haben alle Reifen zerstochen sowie Front- und Heckscheibe, beide Außenspiegel und alle Scheibenwischer beschädigt. Die Schadenshöhe beläuft sich auf über 1.100 Euro. Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

03.01.2017

Gestohlener Skoda wieder da

Plauen. Der am Montag als gestohlen gemeldete Skoda Octavia (MI 4/2017) wurde am Dienstag, kurz nach 9:30 Uhr im Bereich der Gluckstraße/Händelstraße wiedergefunden. Das Fahrzeug ist nach derzeitigen Erkenntnissen unversehrt. Die Ermittlungen dauern an.
Hinweise nimmt das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

Seitenscheibe eingeschlagen

Haselbrunn. Auf der Dittesstraße wurde im Zeitraum von Freitag, 16 Uhr bis Montag, 11:15 Uhr die Seitenschreibe der Beifahrertür eines Chevrolet eingeschlagen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

Diebstahl Fahrrad

Plauen. Am Sternplatz verschafften sich Unbekannte zwischen Sonntag, 11 Uhr und Montag, 9:30 Uhr Zugang in den Kellerbereich eines Mehrfamilienhauses und entfernten von zwei Kellerabteilen die Vorhängeschlösser. Aus einem Keller entwendeten die Täter ein schwarzes Mountainbike der Marke „Scott“ im Wert von etwa 1.500 Euro. Besondere Merkmale sind die schwarzen Felgen, Federgabel, Federdämpfer und die 27-Gang-Kettenschaltung. Ob es zu einem Diebstahl aus dem anderen Keller kam, ist derzeit nicht bekannt. Es entstand geringer Sachschaden. Zeugenhinweise erbittet die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Einbruchversuch in Wohn- und Geschäftshaus

Plauen. In ein Wohn- und Geschäftshaus am Oberen Steinweg wollten zwischen Freitag, 12 Uhr und Dienstag, 6 Uhr Unbekannte eindringen. Sie versuchten die Zugangstür des Objektes an der Oberen Endestraße mit Gewalt aufzubrechen, was jedoch nicht gelang. An der Tür entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.200 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

02.01.2017

Briefkastenanlage gesprengt

Plauen. Am Neujahrsabend, gegen 19:50 Uhr, wurde in der Leißnerstraße die Briefkastenanlage mit einem Feuerwerkskörper zerstört. Durch die Explosion wurden die Briefkästen, die Klingelanlage und die Haustür stark beschädigt. Die Höhe des Schadens wird mit 5.500 Euro angegeben. Das Polizeirevier Plauen hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, Telefon 03741 140.

01.01.2017

Versuchter Diebstahl aus Münzfernsprecher

Plauen.Kurz nach 1 Uhr in der Silvesternacht versuchten drei Personen, einen Münzfernsprecher in der Dr.-Christoph-Hufeland-Straße zu entleeren. Der Fernsprecher wurde mit pyrotechnischen Erzeugnissen gesprengt und total zerstört. An das Bargeld gelangten die Täter nicht. Der Sachschaden beträgt 3.500 Euro.

 

Quelle: Polizei

Plauen.



Teilt diese Seite jetzt mit Freunden:

Anzeige

Facebook

Partner

  Historikus Vogtland

Vogtland-Anzeiger Plauen

Anzeigen

WbG Plauen

Radio Selection - Der Soundtrack Ihres Unternehmens

  • .
  • .
.
.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler