Banner-Hotel-AlexandraAnzeige

.

Aktuelle Kurznachrichten aus Plauen

19.03.2020

Umsetzung Containerstandplatz in Jößnitz wegen Baumaßnahme

Der Containerstandplatz für Altglas, Papier/Pappe, Altkleider und E-Schrott in Jößnitz wird am 23. März wegen der bevorstehenden Baumaßnahme „Wanderparkplatz Jößnitz“ vorübergehend an die Plauensche Straße gegenüber von Haus Nummer 4 verlegt. Im Zuge dessen werden die Papiercontainer abgezogen. Der Abzug der Papierbehälter erfolgt auf Grund der Umstellung auf eine haushaltsnahe Entsorgung von Pappe und Papier. Grundstückseigentümer, die noch keine Papierbehälter auf Ihren Grundstücken zur Verfügung haben, können diese schriftlich beim Amt für Abfallwirtschaft bestellen. Unter www.vogtlandkreis.de/abfallbehälter liegen Antragsformular als PDF zur Meldung und Bestellung. Das Ablagern von Abfällen an Standplätzen ist verboten. Das Abstellen von Abfällen stellt eine Ordnungswidrigkeit dar und kann mit einen Bußgeld bestraft werden. Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass vor Container-Standplätzen generell keine Fahrzeuge geparkt werden dürfen. Die Entsorger können sonst weder termingerechte Leerung noch einen reibungslosen Ablauf garantieren. Es wird auch auf das Einhalten der angegebenen Einwurfzeiten für Glas auf den Glascontainern hingewiesen. (pl)

 

19.03.2020

Wochenmärkte laufen weiterhin

Regionale Produkte an der frischen Luft einkaufen gehen – das ist weiterhin möglich bei den beliebten Markttagen auf dem Altmarkt. Die Händler laden zum Einkaufen an folgenden Tagen: Wochenmarkt Mittwochs auf dem Klostermarkt 8.00 – 18.00 Uhr Wochenmarkt mit erweitertem Sortiment Montags auf dem Klostermarkt 8.00 – 18.00 Uhr Donnerstags auf dem Altmarkt 8.00 – 18.00 Uhr

 

13.03.2020

Einwohnerforum und Ortsbegehung für Reusa / Kleinfriesen / Sorga

Am 18. März ist eine Ortsbegehung für das Stadtgebiet Reusa/Kleinfriesen/Sorga geplant. 10 Uhr geht’s los, Treffpunkt ist vorm Hauptfriedhof Eingang Kleinfriesener Straße. Die Einwohner von Reusa / Kleinfriesen / Sorga sind noch aufgefordert, bei der Vorbereitung der Ortsbegehung zu helfen. Welche Straßen, Plätze, Bauten oder andere Flächen befinden sich in einem kritikwürdigen Zustand und sollen bei der Begehung berücksichtigt werden? Welche Probleme liegen außerdem im Stadtteil vor? Einwohner können ihre Vorschläge für den Rundgang mit dem Oberbürgermeister sowie weiteren Vertretern der Stadtverwaltung gern weiterhin telefonisch den Mitarbeiter*innen des Bürgerbüros unter 03741 291-2222 übermitteln. Die Auswertung des Rundgangs ist am 16. Juni um 19.30 Uhr in einem Einwohnerforum geplant. Der Treffpunkt wird noch mitgeteilt. (pl)

 

10.03.2020

Einwohnerforum und Ortsbegehung für Reusa / Kleinfriesen / Sorga

Am 18. März ist eine Ortsbegehung für das Stadtgebiet Reusa/Kleinfriesen/Sorga geplant. 10 Uhr geht’s los, Treffpunkt ist vorm Hauptfriedhof Eingang Kleinfriesener Straße, rund 2 Stunden sind angesetzt. Die Einwohner von Reusa / Kleinfriesen / Sorga sind aufgefordert, schon jetzt bei der Vorbereitung der Ortsbegehung zu helfen. Welche Straßen, Plätze, Bauten oder andere Flächen befinden sich in einem kritikwürdigen Zustand und sollen bei der Begehung berücksichtigt werden? Welche Probleme liegen außerdem im Stadtteil vor? Einwohner können ihre Vorschläge für den Rundgang mit dem Oberbürgermeister sowie weiteren Vertretern der Stadtverwaltung gern telefonisch den Mitarbeiter*innen des Bürgerbüros unter 03741 291-2222 übermitteln. Die Auswertung des Rundgangs ist am 16. Juni um 19.30 Uhr in einem Einwohnerforum geplant. Der Treffpunkt wird noch mitgeteilt. (pl)

 

06.03.2020

Bürgerversammlung: „Vorstellung des Masterplanes für den Stadtpark Plauen:

Am 19. März findet um 19 Uhr findet in der Aula des Diesterweg- Gymnasiums eine Bürgerveranstaltung zum Stadtpark Plauen statt. Nach nahezu zweijähriger Erarbeitung des Parkpflegewerkes / Masterplanes, mit intensiver Beteiligung der Plauener Bürgerschaft, stellt die Stadt Plauen in Zusammenarbeit mit dem Planungsbüro für Architektur und Bauforschung A. + A. Kern aus Dresden die Ergebnisse der Untersuchungen vor und erläutert die in den kommenden Jahren geplanten Maßnahmen und Ziele für den Stadtpark. Die Versammlung wird von Bürgermeister Levente Sárközy moderiert. (pl)

 

05.03.2020

Sanierung der Außenanlage der Grundschule Neundorf beginnt

Die Grundschule Neundorf erhält eine sanierte Außenanlage. Dabei wird darauf geachtet, dass die vielen Pfützen bei Regen auf dem Areal verschwinden – ein offenes Rinnensystem ensteht, das an bestehende Rohrleitungen angeschlossen ist. Baustart ist am 9. März, geplant zu Ende geführt sollen die Arbeiten Ende Juli sein. Zum Teil wird das Gelände neu eingezäunt, außerdem entsteht eine Anlage neuer Sportflächen: „Ein Bolzplatz mit Umzäunung, seitlichen Sitzstufen und Kunststoffbelag sowie drei 50-Meter-Laufbahnen und eine Weitsprunggrube“, informiert Projektverantwortliche Jana Eichler. Und es gibt neue Spielgeräte! Darunter ein Klettergerüst, ein 3-fach Reck und eine Tischtennisplatte. Einige vorhandene Spielgeräte werden saniert, ebenso deren Fallschutz. Dazu gehören der drehbare Kletterturm und die Rutsche. Der Schulgarten braucht eine Sanierung, die im Rahmen dieser Arbeiten mit umgesetzt wird, der Teich wird instand gesetzt, Hochbeete neu aufgebaut. Da der Bereich künftig auch vom Hortbereich mit als „Erholungsinsel“ genutzt wird, entsteht dort außerdem ein Sandkasten mit Sonnensegel und eine Vogelnestschaukel. „Wir investieren 660.000 Euro, davon stammen rund 396.000 Euro aus dem Förderprogramm „Schulische Infrastruktur“ des Landes. 264.000 Euro bringt die Stadt selbst auf“, so Jana Eichler.

 

04.03.2020

Inside Duckomenta  - Künstlerführung im Vogtlandmuseum

Eine öffentliche Führung durch die Ausstellung „Duckomenta – Märchenhafte MomEnte der Geschichte“ können Besucher am Samstag, den 14.3., um 14.00 Uhr erleben. Dabei gibt Volker Schönwart einen spannenden Einblick in das Enten-Universum der Anatiden (Enten-Ähnlichen), die neben den Menschen seit der Steinzeit den Verlauf der Geschichte prägten. Der Professor für künstlerisch-gestalterische Grundlagen an der Westsächsischen Hochschule Zwickau ist einer der Gründer der Künstlergruppe “interDuck“, die 1986 die „Duckomenta“ ins Leben rief. Die unterhaltsame Führung bietet spannende Hintergrundinformationen zu den Ausstellungsstücken. Die Teilnahme an dieser besonderen Führung kostet 10 € inklusive Museumseintritt. Anschließend kann die Ausstellung auf eigene Faust erkundet werden. Tickets gibt es von Dienstag bis Sonntag zwischen 11.00 und 17.00 Uhr im Vorverkauf direkt im Museumsshop oder unter 037421/291-2410. Die Teilnehmerzahl für diese Führung ist begrenzt. (pl)

 

02.03.2020

Schwerbehindertenerhebung

In den Straßenbahnen und Bussen der Plauener Straßenbahn finden im Rahmen der Schwerbehindertenerhebung im März Fahrgastbefragungen statt. Die Interviewer, die im Auftrag der PSB tätig sind, halten anonymisiert fest, wie viele Fahrgäste mit einem Schwerbehindertenausweis und wie viele mit einem regulären Fahrschein unterwegs sind. Schwerbehinderte können unter bestimmten Voraussetzungen den Nahverkehr unentgeltlich nutzen. Die Verkehrsunternehmen erhalten hierfür eine Ausgleichszahlung. Die Höhe der Zahlung hängt davon ab, wie viele schwerbehinderte Menschen den ÖPNV tatsächlich nutzen. Weitere Zählungen finden 2020 in den Monaten April/Mai, Juli/August und November statt. (psb)

 

01.03.2020

Vater und Sohn weiterhin auf Ampeln in Plauen

Seit Dezember 2017 hat Plauen dank einer Ausnahmegenehmigung Fußgängerampeln mit Vater und Sohn-Silhouetten an den Kreuzungen Neundorfer Straße/ Marktstraße/ Dobenaustraße/ Unterer Graben sowie Syrastraße/ Hammerstraße/Komturhof. Ab April 2018 waren die ersten Ampeln mit den Motiven umgerüstet worden.  Die Ausnahmegenehmigung war zunächst auf zwei Jahre befristet. Im Dezember war eine Entfristung beim Sächsischen Landesamt für Straßenbau und Verkehr (LaSuV) beantragt worden. Vorerst galt die weitere Genehmigung bis 28. Februar.

Am 26. Februar kam mit dem neuen Bescheid des LaSuV eine weitere Genehmigung, die bis 28. Februar 2022 gilt.

Laut des Landesamts kann „über eine dauerhafte Entfristung noch nicht abschließend entschieden werden, da noch keine ausreichenden Erkenntnisse über die Auswirkungen der Sinnbilder auf die Verkehrssicherheit vorliegen. Zur Erlangung dieser Erkenntnisse sollen die kommenden beide Jahre genutzt werden“. (pl)

 

29.02.2020

Sonderausstellung: Klaus Helbig

Zum 80. Geburtstag des bekannten Plauener Künstlers und Gestalters Klaus Helbig veranstaltet das Vogtlandmuseum Plauen vom 29.02.2020 bis zum 19.04.2020 eine Sonderausstellung zu dessen Ehren. In diesem Zeitraum werden ausgewählte Arbeiten architekturbezogener Kunst, des Industrietextils, der Grafik und kleinere Skulpturen und Modelle, aber auch Arbeiten der Werkgruppen „Metalltextil“, „Lochkartenrelief“ und „Nadelarbeit“ zu sehen sein, welche der Künstler über seine Schaffensjahre angefertigt hat. Neben einer Vernissage am 29. Februar ab 11 Uhr wird es auch zwei vom Künstler persönlich betreute Sonderführungen am 21. März (11 Uhr) und zur Finissage am 19. April geben. (pl)



Facebook

Partner

RadioSelection - Deutschlands neues Musikradio

  Historikus Vogtland

Anzeigen

WbG Plaueninszenium

Radio Selection - Individuelle InStore Audio Lösungen

  • .
  • .
.
.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler