Panasonic-Cashback-Banner-HifiBoehm-Plauen

Anzeige

.

Aktuelle Kurznachrichten aus Plauen und dem Vogtland

18.01.2021

Keine Elternbeiträge in Plauen für Kita-Schließzeit

Die Stadt Plauen wird in den kommunalen Einrichtungen für die Zeit der pandemiebedingten Kita-Schließung keine Elternbeiträge erheben. Grundlage hierfür bildet die gemeinsame Medieninformation des Finanz- und Kultusministeriums, des Sächsischen Städte- und Gemeindetages sowie des Landkreistages vom 8. Januar 2021. Demnach ist für die Kita/Hort-Schließung vom 14. Dezember 2020 bis 17. Januar 2021 pauschal ein Monatsbeitrag zu erstatten. Die Stadt Plauen wird dieser Festlegung entsprechen und im Monat Januar 2021 grundsätzlich keinen Elternbeitrag erheben. Bereits überwiesene Elternbeiträge für den Monat Januar 2021 werden zurückerstattet. Freie Träger von Plauener Kindertageseinrichtungen haben bereits signalisiert, dass sie sich der Verfahrensweise der Stadt anschließen werden. Weiterhin ist beabsichtigt, im Monat Februar 2021 nur ein Viertel des Elternbeitrages zu erheben. Damit würde der Schließungszeitraum vom 18. Januar bis 7. Februar 2021 berücksichtigt. Wird jedoch eine Schließung der Kitas/Horte über den 07. Februar 2021 hinaus verfügt und fortgesetzt, müsste die Verfahrensweise entsprechend geändert werden. (pl)

 

22.12.2020

Außerbetriebnahme der Fahrscheinautomaten

Um eventuellen Vandalismusschäden vorzubeugen, werden die Fahrscheinautomaten der Plauener Straßenbahn GmbH auch dieses Jahr über den Jahreswechsel außer Betrieb genommen. Dies erfolgt am 31.12.2020 in den Vormittagsstunden. Am Tunnel wird der Automat vor der Stadtgalerie (Gleis D) uneingeschränkt zur Verfügung stehen. In der Zeit vom 31.12.2020 bis 01.01.2021 ist der Kauf von Einzelfahrscheinen in den Straßenbahnen beim Fahrer bzw. beim mitfahrenden Sicherheitspersonal möglich. Am 01.01.2021 stehen ab ca. 15:00 Uhr wieder alle Fahrscheinautomaten zur Verfügung. Unser PSB-Service bleibt am 24.12.2020 und 31.12.2020 sowie am 02.01.2021 geschlossen. An allen anderen Tagen bleibt es bei den Öffnungszeiten von 6.30 Uhr bis 17.00 Uhr. (psb)

 

22.12.2020

Keine Grüße per Karte, dafür Geschenke für vier Kinder in Notunterkünften

Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer verschickt zum Weihnachtsfest und Jahreswechsel schon seit Jahren keine Grußkarten. Das dabei gesparte Geld wird in kleine Weihnachtsgeschenke für Bewohner von Notunterkünften investiert. „Um der Kurzlebigkeit der Grußkarten entgegen zu wirken und etwas Sinnvolles mit dem Geld zu schaffen, habe ich entschieden, dass wir auf Karten verzichten. Das so gesparte Geld in Geschenke für in eine Notlage geratene Menschen zu investieren, macht Sinn“, sagt Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer. Jörg Brückner, der zuständige Mitarbeiter für die Notunterkünfte der Stadt Plauen, besucht daher kurz vor Weihnachten die Bewohner, um die Grüße und Weihnachtsgeschenke des Oberbürgermeisters weiterzugeben. In den Notunterkünften für Frauen und Mütter mit Kindern in der Hammerstr.145 werden derzeit vier Frauen und vier Kinder ohne eigenen Wohnraum beherbergt. Die Unterkunft für allein stehende Männer befindet sich in der Stöckigter Straße 79. Dort wohnen zurzeit sieben männliche Personen im Alter von 20 bis 60 Jahren. (pl)

 

19.12.2020

Der Weihnachts- und Silvesterverkehr in Plauen

Am 24. Dezember 2020 (Heiligabend) gilt der Samstagsfahrplan, am 25. Dezember 2020 (1. Weihnachtsfeiertag) und am 26. Dezember 2020 (2. Weihnachtsfeiertag) wird nach dem Sonntagsfahrplan gefahren. In der Silvesternacht vom 31. Dezember 2020 auf den 1. Januar 2021 werden in diesem Jahr wegen der pandemiebedingten Einschränkungen keine Zusatzverkehre angeboten. Die Straßenbahn und Stadtbuslinien fahren am 31. Dezember 2020 nach dem Samstagsfahrplan, danach fahren die Nachtbusse bis ca. 23:00 Uhr. Letzter Rundum-Anschluss der Nachtbus-Linien N1 bis N4 an der Zentralhaltestelle Tunnel ist um 22:45 Uhr. Am 1. Januar 2021 (Neujahr) wird der Fahrverkehr nach normalen Sonntagsfahrplan (ab 04:50 Uhr bis gegen 8:00 Uhr mit Anruf-Linien-Taxi, AliTa A1 - A3) durchgeführt. Die Plauener Straßenbahn wünscht allen Fahrgästen ein ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest, sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr. (psb)

 

10.12.2020

Schienenersatzverkehr in Plauen für die Linien 1 und 3 zwischen Tunnel und Neundorf

Wegen kurzfristig notwendiger Gleisbauarbeiten (Havariebeseitigung) am Dittrichplatz verkehrt von Dienstag, 15. Dezember 2020, Betriebsbeginn, bis Mittwoch, 16. Dezember 2020, Betriebsschluss der Straßenbahn für die Straßenbahnlinien 1 und 3 zwischen den Haltestellen Tunnel (Ersatzhalte-stelle in Höhe Melanchthonstraße) und Neundorf (Haltestelle gegenüber Biller) ein Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen. Die Straßenbahnlinien 1 und 3 fahren an den beiden genannten Tagen nicht, dafür verkehrt die Linie 2 in beiden Richtungen zwischen Preißelpöhl, Tunnel und Wald-frieden. (psb)

 

02.12.2020

Geschäftsführung der Plauener Straßenbahn: Ausschreibung brachte 49 Bewerbungen

49 Bewerbungen liegen in der Stadt Plauen auf die ausgeschriebene Stelle für die Geschäftsführung der Plauener Straßenbahn GmbH vor, darüber informiert Carola Blume-Brake, Personalchefin im Plauener Rathaus. „Die Bewerbungen haben uns aus ganz Deutschland erreicht, insbesondere aus Sachsen, Bayern und Thüringen.“ Wie geht es nun weiter? Zunächst werden die Leiterin der Personalverwaltung, die Aufsichtsratsvorsitzende und die derzeitige Geschäftsführerin nach den Kriterien der Ausschreibung eine Vorauswahl treffen und dem Aufsichtsrat Vorschläge für die Bewerbungsgespräche unterbreiten. Die Bewerbungsgespräche mit den ausgewählten Kandidaten sind für Januar im Rahmen einer Sondersitzung des Aufsichtsrates mit der städtischen Personalchefin und natürlich der jetzigen Geschäftsführerin vorgesehen. „Unser Ziel ist nach wie vor, zum Mai 2021 eine Nachfolgerin oder einen Nachfolger für die langjährige Geschäftsführerin Barbara Zeuner einstellen zu können, um auch ausreichend Zeit für die Einarbeitung zur Verfügung zu haben, bevor Barbara Zeuner dann in den verdienten Ruhestand geht“, so die Aufsichtsratsvorsitzende, Plauens Kämmerin Ute Göbel. (pl)

 

27.11.2020

Festnahme an der Autobahn

Auf dem Parkplatz Großzöbern an der A 72 nahmen Bundespolizisten am gestrigen Donnerstag einen 46-jährigen Letten vorläufig fest. Er war mit einem Pkw Audi A6 in Richtung Chemnitz unterwegs. Wie die Überprüfung seiner Personalien ergab, bestand zur Person eine Fahndungsausschreibung von Frankreich zur Festnahme zum Zweck der Auslieferung wegen Wirtschaftskriminalität. Der Mann wurde einem Ermittlungsrichter am Amtsgericht Zwickau vorgeführt und kam danach in die dortige Justizvollzugsanstalt. (ots)

 

23.11.2020

Einwohnerforum Stöckigt entfällt

Das für den 1. Dezember geplante Einwohnerforum für Stöckigt entfällt coronabedingt. Im Forum sollten die Hinweise, die bei der Ortsbegehung am 9. September besprochen worden waren, ausgewertet werden. Die Auswertung erfolgt nun über die Medien per Pressemitteilung und auf der Website. Weitere Infos dazu folgen zeitnah. (pl)

 

20.11.2020

Schienenersatzverkehr in Plauen zwischen Albertplatz und Preißelpöhl

Wegen Bauarbeiten an der Haltestelle Martin-Luther-Straße ist von Montag, 23.11. bis Freitag, 27.11.2020, jeweils ab ca. 8.30 Uhr kein Straßenbahnverkehr in Richtung Preißelpöhl möglich. Für die Linien 1 und 2 wird Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen der Haltestelle Am Albertplatz (Ersatzhaltestelle auf der Jößnitzer Straße bzw. Regionalbushaltestelle auf der August-Bebel-Straße) und der Endstelle Preißelpöhl eingerichtet. Während dieser Zeit verkehrt die Linie 1 zwischen Neundorf und Oberer Bahnhof, und die Linie 2 zwischen Oberer Bahnhof und Waldfrieden. Von den Bussen des Schienenersatzverkehrs kann die Haltestelle Martin-Luther- Straße beidseitig nicht bedient werden. Ersatzhaltestellen sind stadtauswärts auf der August-Bebel-Straße/Ecke Goethestraße, sowie stadteinwärts auf der Martin-Luther- Straße eingerichtet. Die Nachtbuslinie N4 in Richtung Preißelpöhl kann ebenfalls die Haltestelle Martin-Luther-Straße nicht nutzen, und bedient die Ersatzhaltestelle. Die Straßenbahnen bedienen die Haltestelle Martin-Luther-Straße bis ca. 8.30 Uhr. (psb)

 

20.11.2020

Dirk Löschner wird neuer Generalintendant des Theaters Plauen-Zwickau

Der Aufsichtsrat des Theaters Plauen-Zwickau hat Herrn Dirk Löschner ab August 2022 für fünf Spielzeiten zum neuen Generalintendanten des Theaters Plauen-Zwickau gewählt. Damit setzte er sich gegen 41 Mitbewerber*innen durch. Dirk Löschner ist zur Zeit Intendant und Geschäftsführer der Theater Vorpommern GmbH und folgt am Theater Plauen-Zwickau auf Roland May, der seinen Vertrag noch einmal bis zum August 2022 verlängert hatte, um den aktuellen künstlerischen Ensembles nach Jahren der Interimsbespielung die Eröffnung des rekonstruierten Gewandhauses in Zwickau zu ermöglichen. Dirk Löschner wurde 1966 in Berlin geboren (th)

 

19.11.2020

Fahndungstreffer an der Autobahn

An der Tank- und Rastanlage Vogtland-Süd der A 72 verhafteten Bundespolizisten in der vergangenen Nacht eine 38-jährige Polin. Die Frau war Insassin eines Kleintransporters, den die Beamten überprüften. Dabei kam heraus, dass zur Person ein Haftbefehl und zudem noch eine Ausschreibung zur Aufenthaltsermittlung wegen Diebstahl besteht. Das Amtsgericht Passau hatte sie wegen besonders schweren Fall des Diebstahls zu einer Geldstrafe von 100 Tagessätzen zu je 15 Euro verurteilt. Die daraus resultierende Gesamtsumme von 1.500 Euro war noch offen und auch vor Ort konnte der Betrag von ihr nicht entrichtet werden. Somit musste sie eine 100-tägige Ersatzfreiheitsstrafe in einer Justizvollzugsanstalt antreten. (ots)

 

16.11.2020

Arbeitgeber bezahlt Geldstrafe

In der Nacht zum gestrigen Sonntag kontrollierten Bundespolizisten auf dem Parkplatz Großzöbern an der A 72 einen 37-jährigen Ukrainer, der mit einem Kleinlaster in Richtung Hof unterwegs war. Dabei kam heraus, dass zur Person ein Haftbefehl besteht. Das Amtsgericht Neustadt am Rübenberge hatte den Mann wegen gefährlicher Körperverletzung zu einer Geldstrafe von 60 Tagessätzen zu je 20 Euro verurteilt, die daraus resultierende Gesamtsumme von 1.200 Euro war bislang noch nicht beglichen. Er wurde zunächst verhaftet und zur Klingenthaler Dienststelle der Bundespolizei verbracht. Dann übernahm der kontaktierte Arbeitgeber nicht nur die Geldstrafe, sondern auch offene Verwaltungskosten in diesem Zusammenhang in Höhe von 242,85 Euro, sodass der Verhaftete wieder entlassen werden konnte. (ots)

 

13.11.2020

Andacht am Totensonntag

Am 22. November findet in der Trauerhalle im Hauptfriedhof in Plauen eine Andacht zum Ewigkeitssonntag mit Pfarrer Hartmut Stief von der Versöhnungskirche statt. 15 Uhr beginnt die Veranstaltung unter den geltenden Corona-Hygienemaßnahmen: Ein Mund-Nasen-Schutz ist mitzubringen, Abstand muss eingehalten werden. Maximal 50 Personen werden eingelassen. (pl)

 

10.11.2020

Wettbewerb "Bürgertasse 2021" läuft in Plauen

Rund zwei Wochen sind noch Zeit, um einen Entwurf für das Motiv der Glühweintasse für 2021 abzugeben. Bis 24. November müssen die Ideen vorliegen. Zur Teilnahme aufgerufen sind alle Plauener*innen und Nichtplauener*innen, Kreative, Kinder, Familien, Schulklassen, Vereine, Künstler*innen und Institutionen, die gern einen eigenen Gestaltungsvorschlag ins Rennen schicken wollen. Ende November startet die Wahl des schönsten Motivs. Dies ist möglich per Stimmzettel oder auf www.plauen.de/buergertasse. Vorlagen und Teilnahmebedingungen: www.plauen.de/buergertasse. Zum zweiten Mal wird der Wettbewerb in Kooperation von Stadt Plauen und Dachverband Stadtmarketing Plauen e.V. ausgestaltet. (pl)

 

05.11.2020

Ampel am Wartburgplatz in Plauen fertig

Fußgänger können die Pausaer Straße am Wartburgplatz nun sicher an einer Ampel überqueren. Zudem wird der Verkehr bei Einfahrt der Straßenbahn in die Haltestelle angehalten, um künftig ein sicheres Zu- und Aussteigen der Fahrgäste an der Haltestelle Wartburgplatz zu gewährleisten. Am Freitag (30. Oktober) wurde der Probelauf vorgenommen und der beauftragten Firma die Abnahme bescheinigt. Die Ampel ist blinden- und sehbehindertengerecht ausgerüstet mit Orientierungs- und Freigabeton und Vibrationsdrucktasten. Im Überwegbereich wurden die Borde abgesenkt. Das Pflaster in den beiden Gehwegbereichen der Ampelanlage ist mit taktilem Orientierungspflaster (Pflasterplatten) versehen. Die Ampel wird durch das Landesamt für Straßenbau und Verkehr betrieben. Der Fertigstellungszeitpunkt hatte sich coronabedingt auf Grund von Verzögerungen bei der Materiallieferung vom 29. Mai auf den 30. Oktober verschoben. (pl)

 

04.11.2020

Weihnachtsbäume in Plauen werden aufgestellt

Aufgrund der aktuellen Entwicklung rund um das Corona-Virus haben viele Städte ihre Weihnachtsmärkte abgesagt, so auch Plauen. „Nach Abwägung aller Aspekte vom Gesundheitsschutz der Bevölkerung über die Rahmenbedingungen unter Corona auf einem Weihnachtsmarkt bis hin zu den Kosten der Sicherungs- und Hygienemaßnahmen blieb keine andere Möglichkeit. Um dennoch weihnachtliches Flair in der Stadt zu verbreiten, etwas in Weihnachtsstimmung zu kommen, lässt die Stadt ab der kommenden Woche die Weihnachtsbäume auf dem Alt- und Klostermarkt aufstellen“, sagt Stadtsprecherin Silvia Weck. Die Weihnachtsbeleuchtung folgt in den darauf folgenden Wochen, geschmückt wird in der Innenstadt wie üblich.  „Licht an“ heißt es dann am 24. November – dann werden die Lichterketten und die Baumbeleuchtungen recht unspektakulär einfach angeschalten, da ja auch der Lichtl-Umzug, der eigentlich das Weihnachtslicht aus dem Bergwerk zum Weihnachtsmarkt bringt, in diesem Jahr ausfällt. (pl)

 

04.11.2020

Tschechen in Klingenthal festgenommen

Einen 53-jährigen Tschechen verhafteten Einsatzkräfte der Bundespolizei am gestrigen Nachmittag in Klingenthal. Gegen ihn lag ein Europäischer Haftbefehl vor. Er reiste mit dem Fahrrad von Tschechien nach Deutschland und wurde unweit des Grenzübergangs durch Beamte der Bundespolizeiinspektion Klingenthal kontrolliert. Bei der Überprüfung der Personalien stellten die Beamten fest, dass der Polizeipflichtige bereits wegen diverser begangener Verkehrsstraftaten (Fahren ohne Fahrerlaubnis) einschlägig bekannt ist. Zudem wurde er aufgrund dessen durch sein Heimatland zur Festnahme ausgeschrieben. Nach Eröffnung des Haftbefehls sowie Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wurde der 53-Jährige zunächst in die Justizvollzugsanstalt Zwickau eingeliefert. Über das weitere Verfahren hinsichtlich einer möglichen Überstellung nach Tschechien entscheidet die zuständige Generalstaatsanwaltschaft. (ots)



Facebook

Partner

RadioSelection - Deutschlands neues Musikradio

  Historikus Vogtland

Anzeigen

WbG Plaueninszenium

Radio Selection - Individuelle InStore Audio Lösungen

  • .
  • .
.
.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler