Banner-Spitzenstadt

Anzeige

.

Neuer Standrundgang zeigt Faszination Plauener Spitze

Geschichten aus über 150 Jahren Spitzenfertigung

 

"Faszination Plauener Spitze" heißt einer neuer Standtrundgang mit den beiden Stadtführerinnen Heike Kirchhoff und Karin Lenk. Sie gehen mit ihren Gästen quer durchs Schlossberggebiet und verraten so manches Geheimnis zu den dortigen Gebäuden und der Spitzenfabrikation.

 

Neuer Standrundgang zeigt Faszination Plauener Spitze

Raedelstraße: Heike Kirchhoff (li) und Karin Lenk (re) vor einem der Häuser in der Rädelstraße.

 

Diese Tour ist eine Spurensuche auf den Wegen der textilen Plauener Industriekultur. Dabei erfahren die Teilnehmer, was Plauen einst weltberühmt gemacht hat und lauschen Geschichte und Geschichten aus über 150 Jahren Spitzenfertigung. Gezeigt und erklärt werden verschiedene Gebäude mit Bezug zur Spitzenherstellung und langjähriger Geschichte, die heute liebevoll sanierte Wohnhäuser sind (keine Innenbesichtigung). Sie erleben zum Abschluss bei der Firma Modespitze, wie auf einer traditionellen Stickmaschine zarte Fäden Millimeter um Millimeter zu Kunstwerken aus Tüll und Spitze wachsen und wie die „schwarzen Riesen“ derart filigrane Gewebe zaubern.

 

Aufgrund der derzeit geltenden Hygieneregelungen sollten alle Gäste beim Stadtrundgang durch Plauen einen Mund-Nasen-Schutz tragen (selbst mitzubringen) und müssen ausreichend Abstand zu haushaltsfremden Personen halten. Da vorerst eine Begrenzung der Gruppen auf 15 Personen erfolgen muss, sind eine vorherige Anmeldung und Erwerb der Tickets in der Tourist-Information erforderlich (03741 – 2911027).

 

Termine: 18.07.2020, 05.09.2020 14.00 Uhr

Treffpunkt: Aussichtspunkt Bastion Schlossterrassen

Dauer: 2 Stunden

Preise: 7,00 € Erwachsene, 5,00 € Kinder ab 7 Jahren, Schüler, Studenten

 

Heike Kirchhoff ist von der Plauener Spitze fasziniert

Bereits während der Stadtführerausbildung im letzten Jahr war Heike Kirchhoff von der Plauener Spitze fasziniert. Bei einem Besuch in der Firma Modespitze kam sie mit Familie Reinhardt ins Gespräch. Die beiden hatten bereits einiges recherchiert, z.B. eine Liste von Spitzenfabrikanten, insbesondere im Plauener Schlossgebiet. Auch Andreas Stephan, Geschäftsführer der Maler Plauen GmbH, steuerte Wissen bei. Die Malerfirma saniert viele der betreffenden Häuser mit. Im Buch „Fassaden, Räume, Rückblicke“  ist ihre Geschichte aufgeschrieben.

 

Literatur und wertvolle weitere Hinweise zu Gebäuden, Firmen und Unterlagen erhielt sie von der Schaustickerei Plauener Spitze bzw. dem Verein Vogtländische Textilgeschichte Plauen e.V. Weitere Bausteine wie z.B. das  Wissen von Gert Müller und seinen Bergknappen hat geholfen, bestehende Lücken zu füllen und Fragen zu beantworten. Alle diese Informationen haben die zwei Stadtführerinnen dann gebündelt und in einen abwechslungsreichen und informativen Rundgang verpackt.

 

Kathleen Dentler, Teamleiterin der Tourist-Info: „Wir danken Frau Kirchhoff und Frau Lenk für ihr Engagement und ihre Leidenschaft für die Plauener Spitze und die intensive Erarbeitung dieser neuen Stadtführung. Wir freuen uns sehr, damit künftig eine spannende neue Führung anbieten zu können.“ (mr, pl, foto: stadt plauen)

 

2020-06-28



Facebook

Partner

RadioSelection - Deutschlands neues Musikradio

  Historikus Vogtland

Anzeigen

WbG Plaueninszenium

Radio Selection - Individuelle InStore Audio Lösungen

  • .
  • .
.
.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler