.

Kleine Frau ganz groß: Ehrenbürgerin Ruth Müller-Landauer

Lesung mit Gespräch und Signierstunde

Plauens Ehrenbürgerin Ruth Müller-Landauer Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten ist es endlich soweit: Am Donnerstagabend wird die Biografie über Plauens erste Ehrenbürgerin Ruth Müller- Landauer präsentiert. Die öffentliche Vorstellung des Buchs mit dem Titel „Vergissmeinnicht“ erfolgt auf Einladung des Theaterfördervereins und bei freiem Eintritt um 19 Uhr im Löwel-Foyer des Vogtlandtheaters Plauen.

Zu dem Termin wird die Plauener Künstlerin Ines Falcke alias inesj.plauen zunächst einen kurzen Einblick in die Entstehung des von ihr initiierten Projekts geben. Dann liest der Plauener Autor Hans Markus Schneider einige Passagen aus dem Werk. Da Ruth Müller- Landauer selbst ebenfalls anwesend ist, sind im weiteren Gespräch noch manch zusätzliche interessante Erinnerungen und amüsante Anekdoten zu erwarten. Im Anschluss können druckfrische Exemplare zum Sonderpreis erworben werden – mit individueller Signierung durch Müller-Landauer, Falcke und Schneider.

 

Ab Freitag ist die Biografie dann auch im lokalen Buchhandel sowie direkt über die Herausgeberin erhältlich. Verkaufsstellen sind: Thalia (Stadt-Galerie Plauen), Poesia (Marktstraße 15), Vogtländischer Heimatverlag Neupert (Klostermarkt 9) und Concepcion Seidel (Altmarkt 3). Der Einzelpreis beträgt 17,90 Euro.

 

Aus dem Leben von Ruth Müller-Landauer

Man kennt sie in Plauen und dem Vogtland als „de Neideiteln“, mehr aber noch als Tanzpädagogin: Bei Ruth Müller-Landauer haben schon ganze Generationen ihr Rüstzeug für Bühne und Parkett mit auf den Weg bekommen. Ihre große Leidenschaft wurde mit zehn Jahren im Kinderballett des Theaters erweckt und ist seither nie wieder eingeschlafen. Sie ging tingeln und wurde als Soubrette engagiert, sie leitete etliche Tanzgruppen und gründete nach der Wende schließlich den Verein „Vergissmeinnicht“ – spontan benannt nach ihrer Lieblingsblume. Für ihr Engagement hat sie manche Auszeichnungen erhalten, unter anderem die Stadtplakette. Doch viel wichtiger als das ist ihr die Freude, die sie anderen Menschen bereitet. Das Urteil ihrer Zeitgenossen fällt einhellig: „Kleine Frau ganz groß!“

Mit unerschütterlichem Optimismus, keckem Mut, schalkhaftem Witz und schier endloser Energie ausgestattet, manövriert sich die 1929 geborene Ruth durch die wechselvolle Geschichte ihrer Heimat. Sie verdient schon früh ihr eigenes Geld, dient sich aber nie einem politischen System an. Ihre Welt ruht auf drei Säulen: Familie, Kultur und Sport. Und heute, nach 90 ereignisreichen Jahren, blickt Ruth Müller-Landauer auf ein erfülltes Leben zurück. Ihre illustren Erinnerungen reichen bis in die frühe Kindheit und berichten von dramatischen wie spannenden, romantischen wie lustigen Momenten, die sich zur illustrierten Biografie einer wahrhaft außergewöhnlichen Frau zusammensetzen. (mar, text & foto: vierland)

 

2019-12-10



Facebook

Partner

RadioSelection - Deutschlands neues Musikradio

  Historikus Vogtland

Anzeigen

WbG Plauen

Radio Selection - Individuelle InStore Audio Lösungen

  • .
  • .
.
.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler