Banner-Spitzenstadt

Anzeige

.

Corona-Ticker Vogtland | Archiv (3)

Ticker zum Corona-Virus im Vogtland

 

Hier gelangen Sie zum aktuellen Ticker:

 

» Die Entwicklung der Corona-Pandemie im Vogtland im Überblick...

 

Die Archiv-Meldungen aus unserem Corona-Ticker:

 

10.04.2020, 18.31 Uhr

Neue Verordnung zu Quarantänemaßnahmen für Ein- und Rückreisende

Der Freistaat Sachsen hat Regeln für die Einreise von Personen erlassen, die aus dem Ausland nach Sachsen einreisen. Diese Personen sind verpflichtet, sich unverzüglich nach der Einreise auf direktem Weg in ihre Wohnung oder die für ihren Aufenthalt vorgesehene Unterkunft zu begeben. Ihnen wird aus Infektionsschutzgründen eine verbindliche zweiwöchige Quarantäne angeordnet. 

 

10.04.2020, 17.01 Uhr

Landrat: Corona-Ausbreitung im Vogtlandkreis verlangsamt sich

Die Entwicklung der Befallszahlen der Infektionen im Vogtlandkreis hat sich verlangsamt. "Das stimmt uns alle optimistisch. Der überwiegende Teil der Bevölkerung hat sich vorbildlich an die Regelungen gehalten und zu dieser Entwicklung beigetragen. Vielen Dank dafür. Im Vergleich mit den an den Vogtlandkreis angrenzenden Landkreisen können wir auf der einen Seite zufrieden sein, auf der anderen Seite ist ein weiterer Anstieg der Infektionen in unserem Landkreis zu befürchten", sagt Landrat Rolf Keil. Die hohen Zahlen vom nördlichen Vogtland, insbesondere der Stadt Reichenbach, zeigen das aktuell. Des Weiteren kamen in den letzten Tagen Infektionen in Pflegeeinrichtungen dazu. Diese seien besonders kritisch zu sehen. Die Pandemie ist nicht überstanden: "Liebe Vogtländerinnen und Vogtländer, bitte helfen Sie daher mit auch über die Osterfeiertage diesen Weg gemeinsam mit zu gehen. Bei allen Problemen muss unser Ziel eine hohe Gesundungsrate bleiben", so Keil.

 

10.04.2020, 16.41 Uhr

Plauener drucken Schutzschilde für Ärzte

Plauener drucken Schutzschilde für Ärzte

 

Vier Informatiker und Unternehmer aus Plauen stellen seit Tagen in ihrer Freizeit unentgeltlich mit dem 3D-Drucker Gesichtsschutzschilde für Ärzte, Praxen und Wohnstätten her. Mehr als 300 Schilde haben die Plauener bereits gedruckt und sie hoffen, dass sich weitere Ärzte und Praxen im Vogtland melden, die solche Schutzausrüstung benötigen. „Wir haben vor zwei Wochen mit der Herstellung und kostenlosen Verteilung dieser Schilde begonnen und haben feststellen müssen, dass die Versorgung kleiner Arztpraxen mit Schutzausrüstung absolut unzureichend ist und diese Praxen derzeit auch nahezu keine Möglichkeit haben, an diese Ausrüstung zu erschwinglichen Preisen heranzukommen. Aus diesem Grunde sind wir selbst tätig geworden um, wie so viele andere derzeit, zu helfen“, sagt Robert Oppel von der Initiative. weiterlesen...

 

09.04.2020, 15.54 Uhr

Digitaler Osterspaziergang durch Plauen

Leider müssen aufgrund der aktuellen Lage die Osterführungen der Tourist-Information in diesem Jahr entfallen.

Die Mitarbeiterinnen haben sich deshalb etwas Besonderes einfallen lassen und haben mit den Plauener Stadtführern ein Video an den Sehenswürdigkeiten und schönsten Stellen der Altstadt gedreht. „Wir wollen die Gäste von daheim aus mitnehmen auf einen virtuellen Stadtrundgang und Lust auf einen späteren Besuch in Plauen wecken“, so Kathleen Dentler von der Tourist-Information. Außerdem werden die neuen thematischen Stadtführungen 2020 der Tourist-Information vorgestellt, wie z.B. Nachtwächter, musikalischer Rundgang, Faszination Spitze. Das Video kann man unter www.plauen.de/stadtrundgang anschauen.

 

08.04.2020, 10.00 Uhr

Corona-Ambulanz in Markneukirchen eröffnet

Nach den bereits in Betrieb genommenen Corona-Teststationen in Reichenbach, Rodewisch und Plauen hat eine vierte Portalpraxis im Vogtlandkreis eröffnet. Die Corona-Ambulanz „Markneukirchen“ an der Musikhalle Markneukirchen liegt zentral im Oberen Vogtland und ist innerhalb einer Fahrtzeit von maximal 20 Minuten erreichbar. Mit der Koordinierung und Betreibung wurde der Rettungszweckverband „Südwestsachsen“ beauftragt. Die Kassenärztliche Vereinigung Sachsen und das DRK, Kreisverband Klingenthal e.V. wirken bei der Betreibung umfangreich mit. weiterlesen...

 

08.04.2020, 09.44 Uhr

Weiterbildungsförderung in Corona-Zeiten: Aufstiegs-BAföG

Während einer laufenden Förderung sollen Empfängern von BAföG keine Nachteile entstehen. Geförderte Teilnehmer erhalten daher bei der Unterbrechung einer laufenden Fortbildungsmaßnahme durch pandemiebedingte Schließungen von Schulen und anderen Bildungseinrichtungen weiterhin Leistungen nach dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG), kurz Aufstiegs-BAföG. Die IHK weist allerdings darauf hin, dass Fortbildungsmaßnahmen, die aus demselben Grund nicht planmäßig beginnen, ausfallen oder auf unbestimmte Zeit verschoben werden, erst mit Durchführung der Maßnahme gefördert werden können. Zeiträume vor dem tatsächlichen Beginn einer Maßnahme sind grundsätzlich nicht förderfähig. Der DIHK bemüht sich in Absprache mit den Industrie- und Handelskammern um die Klärung weiterer sich daraus ergebender Fragen. Ansprechpartnerin: Monika Gottschling, Tel. 0371 / 6900 1441, Email: monika.gottschling@chemnitz.ihk.de

 

07.04.2020, 08.17 Uhr

Corona-Fälle in Pflegeheim Auerbach und Wohnstätte Grünbach

Im Wohnpflegeheim „Kirsche Haus“ der Diakonie in Auerbach ist ein Mitarbeiter positiv auf COVID-19 getestet worden. Die Einrichtung hat daraufhin in enger Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt des Vogtlandkreises verstärkte Quarantänemaßnahmen ergriffen. Auch in der von der Lebenshilfe Auerbach betriebenen Wohnstätte für geistig Behinderte „Tom Mutters“ in Grünbach sind drei Mitarbeiterinnen an einer COVID-19-Infektion erkrankt. Diese befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. weiterlesen...

 

06.04.2020, 14.29 Uhr

Auch in Plauen: Keine Höhenfeuer dieses Jahr

Aufgrund von Unsicherheiten und vermehrten Anfragen hier noch einmal der Hinweis, dass in diesem Jahr aufgrund der Allgemeinverfügung des Sächsischen Sozialministeriums („Allgemeinverfügung zum Vollzug des Infektionsschutzgesetzes - Maßnahmen anlässlich der Corona-Pandemie - Verbot von Veranstaltungen des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt vom 31. März 2020“) keine großen Höhenfeuer stattfinden werden.

Zwar ist die Stadt Plauen nur für die Annahme der Anträge verantwortlich und Kontrollbehörde ist der Vogtlandkreis/Landratsamt. Der Landrat hatte mit den Oberbürgermeistern und Bürgermeistern der Städte und Gemeinden des Vogtlandkreises aber bereits Mitte März gemeinsam festgelegt, dass in diesem Jahr am 30. April keine Hexenfeuer, Höhenfeuer oder Walpurgisfeuer stattfinden.

 

04.04.2020, 12.31 Uhr

IHK Chemnitz bietet Plattform zur gegenseitigen Unterstützung

Die Corona-Pandemie trifft die heimische Wirtschaft mitten ins Herz. Viele Firmen in der Region sind verunsichert, haben Fragen oder Engpässe verschiedenster Art. Neben der Datenbank „Firmen in Sachsen“, kurz FiS, in der man das eigene Unternehmen präsentieren oder nach neuen Kunden und Vertragspartnern sowie Kooperationen suchen kann, bietet die IHK Chemnitz den ansässigen Unternehmen ab sofort mit der neuen Online-Plattform „Unternehmer helfen Unternehmern“ eine weitere Möglichkeit zur Unterstützung und Solidarität untereinander. weiterlesen...

 

01.04.2020, 17.24 Uhr

Keil besucht Corona-Portalpraxen im Vogtland

Zu Vorortgesprächen traf sich Vogtland-Landrat Rolf Keil mit Ärzten und Vertretern der Klinikleitungen in den drei Corona-Portalpraxen, die zur Eindämmung des Corona-Virus im Klinikum Obergöltzsch Rodewisch, der Paracelsus-Klinik Reichenbach und dem Helios-Vogtland-Klinikum Plauen in Zusammenarbeit mit der Landkreisverwaltung eingerichtet wurden.

 

Corona- Portalpraxis auf dem Gelände der Paracelsus-Klinik Reichenbach
Landrat Rolf Keil im Gespräch mit der Ärztin Dr. Hendrich im Bereich der Corona-Portalpraxis auf dem Gelände der Paracelsus-Klinik Reichenbach.

 

Alle drei Praxen arbeiten vorbildlich, funktionieren und sind uneingeschränkt zukunftstauglich, so das Fazit des Landrates, der sich gleichzeitig für die bisher geleistete Arbeit und Einsatzbereitschaft bei den Ärzten und dem medizinischen Personal vor Ort persönlich bedankte. weiterlesen...

 

01.04.2020, 17.04 Uhr

IHK-Umfrage: 85 % der Unternehmen erwarten gravierende Umsatzrückgänge

Die Auswirkungen des Corona-Virus treffen die regionale Wirtschaft in ihrer gesamten Breite. 95 Prozent der Unternehmen spüren in der IHK-Blitzumfrage vom 24. bis 26. März 2020 mit 155 regionalen Betrieben negative Auswirkungen auf ihre Geschäfte. Schutzmaßnahmen bringen die Geschäftstätigkeit zum Teil vollständig zum Erliegen, Lieferketten geraten ins Stocken, Waren und Dienstleistungen werden weniger nachgefragt. weiterlesen...

 

01.04.2020, 12.38 Uhr

Finanzamt stellt Antrag auf Steuererleichterungen zur Verfügung

Unternehmen, die durch die Corona-Pandemie in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten, können beim Finanzamt Steuererleichterungen beantragen. Möglich sind dabei zinslose Steuerstundungen, Anpassungen von Vorauszahlungen oder Vollstreckungsaufschübe. Mit diesen Maßnahmen sollen die betroffenen Unternehmen in dieser schwierigen Zeit unterstützt werden.

Zur Vereinfachung des Verfahrens wird unter https://www.coronavirus.sachsen.de/steuern-und-finanzen-4134.html ein ausfüllbares Formular zur Verfügung gestellt. Zudem sind auf der Internetseite Antworten auf die wichtigsten Fragen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie zusammengestellt. Es gilt zu beachten, dass Steuerstundungen nur für bereits festgesetzte bzw. angemeldete Steuern gewährt werden können. Für künftige Steuerforderungen ist ein neuer Antrag zu stellen. Bei Fragen können sich Unternehmen und Bürger auch an die zentrale kostenfreie Corona-Hotline unter 0800 / 100 0214 wenden. Diese ist von Montag bis Freitag zwischen 7 Uhr und 18 Uhr sowie am Wochenende von 12 Uhr bis 18 Uhr erreichbar.

 

31.03.2020, 18.12 Uhr

Plauener Märkte finden wieder statt

Ab morgen, 1. April, findet auf dem Klostermarkt ab 8 Uhr wieder der Wochenmarkt statt. Am Donnerstag, 2. April, sind die Händler auf dem Altmarkt zu finden. Der Montagsmarkt entfällt, da es sich hierbei um einen Textilmarkt handelt, der nicht unter die Erlaubnis fällt. Ab der kommenden Woche finden der Mittwochs- und der Donnerstagsmarkt auf dem Altmarkt statt. Dort ist die Einhaltung der Abstandsregelung besser durchzusetzen. Grundlage ist der Erlass des Sächsischen Umwelt- und Landwirtschaftsministeriums, wonach ab 1. April alle mobilen Verkaufsstände unter freiem Himmel und in Markthallen wieder öffnen dürfen. Der Verkauf von Lebensmitteln sowie selbst erzeugten Gartenbau- und Baumschulerzeugnissen ist hierbei erlaubt. An den mobilen Verkaufsständen gilt, ein Mindestabend von zwei Metern einzuhalten und genauestens auf Hygiene zu achten.

 

31.03.2020, 13.47 Uhr

Mobile Verkaufsstände dürfen öffnen

Mobile Verkaufsstände unter freiem Himmel und in Markthallen, die dem Verkauf von Lebensmitteln, selbst erzeugten Gartenbau- und Baumschulerzeugnissen sowie Tierbedarf dienen, dürfen ab Mittwoch dem 01.04.2020 in Sachsen öffnen. Darauf verständigte sich die Staatsregierung am vergangenen Sonntag. Landwirtschaftsminister Wolfram Günther: „Mit der Regelung geben wir regionalen Produzenten und Direktvermarktern eine Perspektive. Zudem ist die Regelung ein Beitrag zur Sicherung der Lebensmittelversorgung. Denn wenn regionale Produzenten jetzt verkaufen können, säen und pflanzen sie auch weiter. Das sichert uns Ernten im weiteren Jahresverlauf. An den mobilen Verkaufsständen gilt, was derzeit überall Gebot der Stunde ist: Mindestens zwei Meter Abstand halten und genauestens auf Hygiene achten. Wir haben in den zurückliegenden Tagen und Wochen massive Einschnitte beschlossen. Dazu gehört auch nachzusteuern, wo nötig.“ Unverändert gilt, dass auch selbst produzierende und vermarktende Gartenbaubetriebe und Baumschulen für den Verkauf öffnen dürfen.

 

31.03.200, 12.14 Uhr

Nachbarschaftshilfe für ältere Menschen gefragt

Wenn Bürger keinen Zugang zu den sozialen Medien haben, können bei den Mitarbeitern des Sozialamtes unter der Hotline-Nummer 03741/300-3333 die entsprechenden Kontaktdaten für die einzelnen Projekte der Nachbarschaftshilfe erfragt werden. Die Liste umfasst Netzwerke und Einzelpersonen, welche unter anderem beim Einkaufen oder Hund ausführen u. ä. behilflich sind. Erfasst sind auch Gaststätten, die einen Lieferservice außer Haus anbieten. Brauchen Sie Unterstützung in Ihrem Alltag, dann melden Sie sich. Ihre Anfragen richten Sie bitte an folgende Kontakte: per Hotline 03741/300-3333, per E-Mail: sozialamt@vogtlandkreis.de oder per Fax 03741/300-4085. Um die Liste tagesaktuell zu führen, bitten wir alle Akteure der Nachbarschaftshilfe unter Angaben von Namen, Telefon und Email Adresse, sich bei uns unter sozialamt@vogtlandkreis.de zu melden.

 

31.03.2020, 11.21 Uhr

SAEK Plauen bietet Video-Talk zu "Fake News & Corona"

„Fake News & Corona – Wie schlagen sich unsere regionalen Medien?“ Unter diesem Motto veranstaltet der SAEK Plauen am Mittwoch, dem 1. April von 19.00 bis 20.00Uhr einen Online-Live-Videotalk. Zu Gast sind die Regionalleiterin der Freien Presse Vogtland Nancy Dietrich und Martin Reißmann, der neben dem Job als Fernseh- und Videojournalist beim MDR auch das Online-Magazin spitzenstadt.de betreibt. Das Format soll natürlich vor allem durch die Bürger gestaltet werden, die über einen Chat, die Möglichkeit haben, ihre Fragen an die beiden Medienvertreter zu stellen. Das Ziel ist eine lebendige konstruktive Diskussion über die aktuelle Berichterstattung in der Corona-Krise, aber auch ein kritischer Blick auf den Journalismus allgemein. Wer dabei sein möchte, kann sich unter www.saek.de dafür anmelden. Nach Angabe einer E-Mailadresse, wird der Link zum Live-Videotalk zugeschickt. Hier geht's zur Anmeldung...

 

31.03.2020, 10.37 Uhr

Fachkräfte im Bereich Pflege und Pflegehilfskräfte gesucht

Auch im Vogtlandkreis steigt die Zahl der Coronapatienten weiter an. Darunter befinden sich auch jetzt schon Pflege- und Betreuungsbedürftige Bürger des Landkreises, sowie Pflege- und Pflegehilfskräfte einschließlich Betreuungspersonal in Einrichtungen der stationären und ambulanten Pflege, sowie der Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung. Derzeit kann die Pflege und Betreuung noch sichergestellt werden. Dies kann sich jedoch täglich ändern. Dann brauchen diese Bereiche Unterstützung.

Wer aktuell in Kurzarbeit, im Ruhestand ist oder in seinem jetzigen Arbeitsfeld nicht eingesetzt werden kann und eine abgeschlossene Berufsausbildung als:

  • Krankenpfleger (m/w/d)
  • , Altenpfleger (m/w/d), Kinderkrankenpflege (m/w/d) oder als Pflegehilfskraft (m/w/d), Sozialpädagoge (m/w/d)
  • , Heilpädagoge (m/w/d)
  • , Alltagsbegleiter (m/w/d), Physiotherapeut (m/w/d), Ergotherapeut (m/w/d)

hat, kann sich unter Angabe von Name, Wohnort, Telefonnummer und E-Mail-Adresse per Hotline 03741/300-3333, E-Mail sozialamt@vogtlandkreis.de oder Fax 03741/300-4085 melden.

 

30.03.2020, 16.19 Uhr

Arbeiten im Erdreich einstellen: Kampfmittelbeseitigungsdienst im Notbetrieb

Die Landesdirektion Sachsen hat die Stadt Plauen zum Vollzug des Sprengstoffgesetzes informiert: Mit Wirkung vom 23. März setzt der Kampfmittelbeseitigungsdienst seinen Pandemieplan um und stellt bis auf Widerruf nur noch einen Notbetrieb sicher. Kampfmittel von geplant durchgeführten Bau- und Räumstellen können vorerst nicht mehr übernommen, das heißt, fachmännisch entsorgt werden. Geplante Maßnahmen, bei denen im Erdreich gearbeitet wird, müssen daher bis auf Weiteres eingestellt werden. Die Sicherstellung und Vernichtung von gefundener Munition kann aktuell nicht gewährleistet werden. Weiterhin muss wegen der derzeitigen Situation mit dem Corona-Virus jede Situation vermieden werden, die eine Evakuierung in dicht besiedelten Gebieten notwendig machen würde.

 

30.03.2020, 12.37 Uhr

Verkehrsverbund Vogtland schränkt Verkehr weiter ein

Die Vogtlandbahn gibt weitere Betriebseinschränkungen ab 1. April bekannt – Busangebot nach Ferienfahrplan bleibt unverändert. 

Aufgrund der Corona-Pandemie verringern sich die Fahrgastzahlen in Bahn und Bus deutlich. Im Sinne der Daseinsvorsorge soll auch weiterhin der öffentliche Nahverkehr aufrecht erhalten bleiben, jeweils auch angepasst an die Veränderungen und die aktuelle Situation. Jede Bahnstrecke wird ab Mittwoch mit einem Grundangebot im Zweistundentakt bedient. Berücksichtigt sind ebenso geplante Bauarbeiten der DB Netz AG, welche zu weiteren Einschränkungen des Zugverkehrs führen. Im vertakten Vogtlandnetz wird es für das Busangebot derzeit keine weiteren Änderungen geben. Seit 18. März fahren die Busse nach Ferienfahrplan. Das heißt, dass jede Kommune, jede Gemeinde mindestens im Zweistundentakt erschlossen wird. Darüber hinaus fahren die PlusBusse weiterhin im Stundentakt. weiterlesen...

 

29.03.2020, 14.57 Uhr

Industrie- und Handelskammern verschieben alle Prüfungen

Auch Sach- und Fachkundeprüfungen bleiben vorerst ausgesetzt: Die Industrie- und Handelskammern verschieben die für April und Mai geplanten schriftlichen Azubi-Abschlussprüfungen in den Sommer 2020. Hiervon sind im Kammerbezirk der IHK Chemnitz über 3.000 Auszubildende betroffen. Bis einschließlich Mai finden auch keine Weiterbildungsprüfungen für rund 600 Teilnehmer an der IHK Chemnitz statt. Diese werden zwischen Juni und August nachgeholt. weiterlesen...

 

28.03.2020, 13.46 Uhr

Danke mit Glockenläuten

Im Bistum Dresden-Meißen werden ab Sonntagabend täglich die Glocken der katholischen Kirchen läuten. Damit laden sie ein, während der krisenbedingten Einschränkung des öffentlichen Lebens den Menschen zu danken, die sich derzeit für den Erhalt wichtiger Abläufe des gesellschaftlichen Miteinanders einsetzen. Zugleich fordert das tägliche Glockengeläut dazu auf, diesen Dank und die Bitten betend zu begleiten. Dazu erklärt Bischof Heinrich Timmerevers aus Anlass der andauernden Corona-Pandemie: „Unser Alltag steht auf dem Kopf. Aber unser Land steht nicht still. Denn im Moment arbeiten täglich Männer und Frauen daran, dass die entscheidenden Prozesse trotz der Pandemie aufrechterhalten werden können. Das ist nicht selbstverständlich. Pflegedienste, Müllabfuhr, Supermärkte, Erzieherinnen, Medien und Behörden sind neben den medizinischen Diensten nur einige Beispiele dafür, wie tagtäglich Menschen daran mitwirken, dass wir mit möglichst wenig Nachteilen durch diese Krise kommen. Dafür gilt es, Danke zu sagen!"

 

28.03.2020, 11.47 Uhr

Vogtlandbibliothek bietet Online-Service an

Trotz der Schließung der Vogtlandbibliothek kann deren Service weiterhin genutzt werden. Die Mitarbeiter sind am Servicetelefon unter der Rufnummer 03741/291 2422 oder per Mail an info@vogtlandbibliothek.de erreichbar. Dies gilt von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 bis 16 Uhr. Auf der Internetseite der Vogtlandbibliothek www.vogtlandbibliothek.de stehen alle Informationen zu Leihfristen, Vormerkungen und Reservierungen, einloggen ist wie gewohnt über das eigene Benutzerkonto möglich. Die seit 2009 von der Vogtlandbibliothek betriebene Onleihe VoBiNet ist ab sofort für alle angemeldeten Benutzer freigeschalten: https://www.onleihe.de/plauen Sie steht 24 Stunden an 7 Tagen in der Woche zur Verfügung. Damit besteht für alle die Möglichkeit, Medien in digitaler Form aus dem Angebot der Vogtlandbibliothek auszuleihen. Der Bestand an E-Medien wurde in den letzten Tagen aktualisiert und erweitert. Zur Unterstützung der Schüler bei der Bearbeitung ihrer häuslichen Lernaufgaben und Prüfungsvorbereitungen können die mehr als 4000 digitalen Medien aus dem Bereich Schule und Lernen zum downgeloadet werden. Aus allen Fachbereichen werden Aufsätze, Sachliteratur und Sekundärliteratur zu literarischen Werken angeboten. Eine große Auswahl an Zeitschriften und Belletristik ergänzt das digitale Angebot für Leser aller Altersgruppen. Die Vogtlandbibliothek hat aktuell rund 5.500 angemeldete Nutzer.

 

27.03.2020, 16.22 Uhr

Erster Corona-Toter im Vogtland

Im Vogtland ist die erste Person am Corona-Virus gestorben. Die Zahl der Fälle im Vogtland steigt weiter an. Nach Angaben des Landratsamtes sind aktuell 80 Menschen infiziert. Das Gesundheitsministerium Sachsen gibt die Zahl 82 für den Vogtlandkreis an. Zugenommen haben die Fälle in Plauen und Reichenbach. In ganz Sachsen sind 1.505 Menschen infiziert und neun gestorben. Der Krisenstab Infektionsschutz tagt unter dem Motto: „Vorbereiten statt Hinterherlaufen“. weiterlesen...

 

27.03.2020, 15.08 Uhr

Gemeinsam im Vogtland nicht allein: Stay-at-home-Show am Samstag

Live-Sendung an diesem Samstag zwischen 15.00 Uhr bis 00.00 Uhr auf RadioSelection.de. Musikwünsche, Grüße und Eure Meinung: Gemeinsam sind wir nicht allein heißt es an diesem Samstag bei uns. Zusammen mit Euch und dem neuen Musikradio „RadioSelection.de“ starten wir eine große Sondersendung: zum Zuschauen, zum Zuhören, zum Mitmachen! Wir unterhalten euch am Samstag. Wenn Ihr nicht rausgehen könnt, kommen wir zu Euch! Wie geht’s Euch im Corona-Modus? Wie vertreibt Ihr euch zuhause die Zeit? Wie soll das alles weitergehen? Keine Freund treffen und soziale Kontakte unterlassen, wie haltet Ihr das aus? Lasst uns gemeinsam darüber talken. ruft an, grüßt Eure Freunde, Bekannte oder Familie und wünscht Euch euren Lieblingssong, den wir dann in der Sendung natürlich spielen. mehr dazu...

 

27.03.2020, 13.10 Uhr

82 Corona-Fälle im Vogtlandkreis

Die Zahl der Corona-Fälle im Vogtland steigt weiter an. Nach Angaben des Vogtlandkreises sind aktuell 82 Menschen infiziert. Zugenommen haben die Fälle in Plauen und Reichenbach. In ganz Sachsen sind 1.505 Menschen infiziert und neun gestorben. Die vogtländischen Orte in der Übersicht: Reichenbach: 13, Plauen: 8, Netzschkau-Limbach: 5, Treuen: 9, Lengenfeld: 4, Neumark: 4, Adorf.: 3, Ellefeld: 3, Oelsnitz.: 4, Auerbach.: 5, Falkenstein: 4, Muldenhammer: 2, Rodewisch: 5, Steinberg: 3, Bad Elster: 1, Bad Brambach: 1, Elsterberg: 3, Heinsdorfergrund: 1, Klingenthal: 1, Markneukirchen: 1, Rosenbach.: 1.

 

26.03.2020, 20.23 Uhr

Rührende Aktion in Plauen gestartet

Gute Nachrichten in schlechten Zeiten: Der Straßenbahnfahrer Max Wündisch aus Plauen hat die Aktion „Schmunzelhasen“ gestartet. Er verteilt im Vogtland 90 kleine Osterhasen an Kinder und Familien. Glückliche Augen und ein Lächeln bekam der Plauener heute beim Verteilen der ersten 60 Schokohasen zurück. weiterlesen...

 

26.03.2020, 11.00 Uhr

62 Corona-Fälle im Vogtlandkreis

Die Zahl der Corona-Fälle im Vogtland steigt weiter an. Nach Angaben des Vogtlandkreises sind aktuell 62 Menschen infiziert. Zugenommen haben die Fälle in Plauen und Reichenbach. In ganz Sachsen sind 1.275 Menschen infiziert und acht gestorben. Die vogtländischen Orte in der Übersicht: Reichenbach: 10, Plauen: 8, Netzschkau-Limbach: 5, Treuen: 5, Lengenfeld: 4, Neumark: 4, Adorf.: 3, Ellefeld: 3, Oelsnitz.: 3, Auerbach.: 2, Falkenstein: 2, Muldenhammer: 2, Rodewisch: 2, Steinberg: 2, Bad Elster: 1, Bad Brambach: 1, Elsterberg: 1, Heinsdorfergrund: 1, Klingenthal: 1, Markneukirchen: 1, Rosenbach.: 1.

 

25.03.2020, 18.00 Uhr

47 Corona-Fälle im Vogtlandkreis

Im Vogtland sind laut Landratsamt aktuell 47 bestätigte Corona-Fälle bekannt. Besonders im Raum Reichenbach (7 Fälle) und Treuen (5 Fälle) sind die Zahlen in den letzten Tagen gestiegen. In ganz Sachsen sind 1.128 Menschen infiziert und sechs gestorben. Eine Übersicht der Orte im Vogtlandkreis: Reichenbach: 7, Treuen: 5, Lengenfeld: 4, Netzschkau: 4, Ellefeld: 3, Plauen: 3, Falkenstein: 2, Muldenhammer: 2, Neumark: 2, Oelsnitz: 2, Rodewisch: 2, Steinberg: 2, Adorf: 1, Auerbach: 1, Bad Elster: 1, Elsterberg: 1, Heinsdorfergrund: 1, Klingenthal: 1, Limbach: 1, Markneukirchen: 1, Rosenbach.: 1.

 

25.03.2020, 17.21 Uhr

Kaum noch Mundschutzmasken bei der Volkssolidarität Plauen/Oelsnitz

In der Volkssolidarität Plauen/Oelsnitz werden die Mundschutzmasken für die Pfleger und Menschen in den Einrichtungen knapp. „Es ist nahezu unmöglich an Masken heranzukommen“, sagt Susann Martin, Leiterin des Fachbereichs Pflege in der Volkssolidarität Plauen/Oelsnitz. Die Rettung kommt nun aus der Region. Das Theater Plauen-Zwickau näht aktuell statt Theaterkostüme nun Mundschutzmasken. weiterlesen...

 

25.03.2020, 15.41 Uhr

IHK appelliert Handel, Gastronomie und Dienstleister zu unterstützen

Unternehmen aus Handel, Gastronomie, Tourismus sowie der Dienstleistungswirtschaft gehören zu den am Härtesten durch die Corona-Epidemie getroffenen. Um diese Betriebe in der kritischen Situation zu unterstützen, fordert Hans-Joachim Wunderlich, Hauptgeschäftsführer der IHK Chemnitz, dazu auf, Bestellungen per Telefon oder E-Mail bei lokalen oder regionalen Anbietern zu tätigen oder Gutscheine dieser Firmen zu erwerben. „Das hilft den Unternehmen vor Ort, ihre Liquidität zu erhalten und Arbeitsplätze zu sichern.“ weiterlesen...

 

25.03.2020, 13.53 Uhr

Märkte in Plauen abgesagt

Ab sofort finden keine Märkte mehr auf dem Plauener Altmarkt und Klostermarkt statt. Dies erfolgt auf Grundlage der Ausgangsbeschränkungen durch die sächsische Staatsregierung, wobei Wochenmärkte von dieser Beschränkung betroffen sind. Auf Wochenmärkten ist ein Sicherheitsabstand von 1,5 Metern zwischen den Passanten nicht einhaltbar. Zudem werden Wochenmärkte intensiv von älteren Menschen frequentiert, diese sollen mit dieser Maßnahme geschützt werden.

 

24.03.2020, 16.01 Uhr

Kinder-Notbetreuung erweitert, keine Kitagebühren und Ausschüsse in Plauen

Seit 18. März sind Schulen und Kitas geschlossen. Für Kinder und Grundschüler, deren Eltern in systemrelevanten Berufen beschäftigt sind, wird eine Notbetreuung angeboten. Die Bestimmungen dazu wurden jetzt für Sachsen erweitert. Die Stadt Plauen wird in Abstimmung mit den freien Trägern für den gesamten Monat April 2020 keine Elternbeiträge erheben. Im Ältestenrat haben sich Plauens Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer und die Vorsitzenden der Stadtratsfraktionen darauf geeinigt, die Sitzungen der Ausschüsse und des Stadtrats in den nächsten Tagen vorerst auszusetzen. Meldungen weiterlesen...

24.03.2020, 12.10 Uhr

36 Corona-Fälle im Vogtland - fünf Fälle in Treuen

Die Zahl der Corona-Fälle im Vogtlandkreis steigt am heutigen Dienstag auf 36. In folgenden Orten sind Menschen erkrankt: Treuen: 5, Lengenfeld: 4, Netzschkau: 3, Plauen: 3, Reichenbach/Vogtl.: 3, Ellefeld: 2, Falkenstein 2, Muldenhammer: 2, Neumark: 2, Oelsnitz/Vogtl.: 2, Adorf/Vogtl.: 1, Bad Elster: 1, Elsterberg: 1, Klingenthal: 1, Limbach: 1, Mylau: 1, Rodewisch: 1, Rosenbach/Vogtl.: 1

 

24.03.2020, 11.38 Uhr

Anlieferung von Gewerbeabfällen

Gewerbetreibende des Vogtlandkreises können wochentags in der Zeit von 9 bis 15 Uhr Gewerbeabfälle abgeben. Die Wertstoffhöfe in Oelsnitz und Schneidenbach haben in der Zeit geöffnet. Eine Abgabe kommunaler und privater Abfälle ist nicht möglich.

 

23.03.2020, 15.21 Uhr

14 neue Corona-Fälle im Vogtland – Zahl im Kreis steigt auf 30

Die Zahl der Corona-Fälle im Vogtland hat sich am Wochenende verdoppelt. Laut Vogtlandkreis sind aktuell 30 Menschen mit dem Corona-Virus infiziert. Alle Patienten werden medizinisch betreut.

 

In folgenden Orten sind Infizierungen bekannt:

Treuen: 4, Lengenfeld: 3, Oelsnitz: 2, Falkenstein: 2, Jößnitz: 2, Muldenhammer: 2, Reichenbach: 2, Adorf: 1, Rosenbach: 1, Rotschau: 1, Plauen: 1, Limbach: 1, Neumark: 1, Mylau: 1, Bad Elster: 1, Netzschkau: 1, Elsterberg: 1, Rodewisch: 1, Hartmannsgrün: 1, Klingenthal: 1


Die Vogtländer hamstern aktuell nicht nur Toilettenpapier, sondern auch Getränke wie Wasser. Wir haben uns in der Region umgehört. weiterlesen...

 

23.03.2020, 13.40 Uhr

Aufruf an alle Ärzte im Ruhestand und medizinisches Personal

Um die Ansteckungsgefahr weiter zu reduzieren, sind im Vogtland in drei Krankenhäusern "Corana-Testzentren" eingerichtet worden. Für die Unterstützung dieser Testzentren und ggf. Einsatz zur Unterstützung des Rettungszweckverbandes und der Kliniken sucht der Vogtlandkreis Ärzte im Ruhestand bzw. Ärzte, die derzeit nicht berufstätig sind sowie verfügbares medizinisches Personal. Bitte melden Sie sich, jede medizinische Hilfe wird gebraucht! Interessierte melden sich mit Namen, Ausbildungsstand, Telefonnummer, E- Mail -Adresse und Angaben zur zeitlichen Verfügbarkeit an folgende Adresse: paessler.marion@vogtlandkreis.de, Telefon 03741 300-1070

 

23.03.2020, 10.57 Uhr

Trauerfeiern in Plauen nur noch draußen

Trauerfeiern oder Verabschiedungen auf dem Hauptfriedhof in Plauen werden ab Dienstag (24. März) vorerst nicht mehr in den Räumen des Krematoriums durchgeführt. Sie finden bis auf Weiteres direkt an der Grabstelle oder auf dem oberen Vorplatz des Krematoriums im Eingangsbereich zur Trauerhalle statt. Die Teilnahme ist auf den engsten Familienkreis beschränkt, jedoch auf maximal bis 15 Personen. Neue Termine für Urnenfeiern- und Beisetzungen werden nach Möglichkeit erst für einem späteren Zeitpunkt vereinbart. Dringende Terminvereinbarungen sind während der regulären Öffnungszeiten möglich: Telefon 0 37 41 / 291 - 29 50; Email hauptfriedhof@plauen.de

 

23.03.2020, 08.39 Uhr

Corona-Ambulanz in Plauen eröffnet

In Plauen hat eine Corona-Ambulanz im Haus 14 des Helios Vogtland-Klinikum Plauen eröffnet. Das Gebäude befindet sich direkt an der Haupteinfahrt des Klinikums. Geöffnet ist die Ambulanz von Montag bis Freitag 14 bis 17 Uhr sowie an den Wochenenden/Feiertagen von 10 bis 12 Uhr. Wichtig. Es ist keine öffentliche Abstrichstelle, zu der jeder unangemeldet kommen kann! weiterlesen...

 

 



Facebook

Partner

RadioSelection - Deutschlands neues Musikradio

  Historikus Vogtland

Anzeigen

WbG Plaueninszenium

Radio Selection - Individuelle InStore Audio Lösungen

  • .
  • .
.
.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler