.

Arbeitslosigkeit in Plauen steigt leicht

185 Arbeitslose mehr als im Oktober

Im November waren im Vogtland 9.141 arbeitslose Frauen und Männer gemeldet. Das sind 185 mehr als im Oktober, teilt die Agentur für Arbeit Plauen mit. Im Vergleich zum Vorjahr sind das 150 Personen mehr. Die aktuelle Arbeitslosenquote im Vogtland liegt bei 7,5 Prozent.

„Aufgrund der noch günstigen Witterungsverhältnisse verzeichnen wir auf dem vogtländischen Arbeitsmarkt im November eine stabile Entwicklung. Die Arbeitslosigkeit ist im Vergleich zum Vormonat leicht gestiegen“, sagt Plauens Agenturchef Oliver Schmale bei der Bekanntgabe der monatlichen Arbeitsmarktdaten.

„Auf der einen Seite verzeichnen wir weniger Zugänge in die Arbeitslosigkeit, auf der anderen Seite jedoch auch deutlich weniger Abgänge in Erwerbstätigkeit. Im Vergleich zum Vormonat konnten nur Jugendliche vom Rückgang der Arbeitslosigkeit profitieren. Bei allen anderen Personengruppen, insbesondere bei den Männern, ist ein leichter Anstieg festzustellen“, so Oliver Schmale.

„Nach wie vor fehlt es in unserer Region an konjunkturellen Impulsen. Dies spiegelt sich im verhaltenen Personalbedarf der Unternehmen wider. Seit Jahresbeginn wurden fast 7.000 Stellen gemeldet. Das sind über 14 Prozent weniger als vor einem Jahr. Im Vergleich zum Vormonat gingen die Stellenmeldungen um fast 23 Prozent zurück“, stellt Oliver Schmale fest.

Unterbeschäftigung: Im November haben nach ersten Hochrechnungen über 3.500 Menschen an arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen teilgenommen oder gesetzliche Regelungen in Anspruch genommen und damit den Arbeitsmarkt entlastet. Insgesamt belief sich die Unterbeschäftigung auf 12.713. Damit liegt der Anteil der Arbeitslosigkeit an der Unterbeschäftigung bei 71,9 Prozent. Bezogen auf alle zivilen Erwerbspersonen liegt die Unterbeschäftigungsquote im November bei 10,2 Prozent (Vormonat: 10,2 Prozent; Vorjahr: 10,7 Prozent).

Auf Geschäftsstellenebene stellt sich der Arbeitsmarkt im Vogtland nach wie vor unterschiedlich dar. Nur in der Geschäftsstelle Auerbach ist die Arbeitslosigkeit leicht gesunken - in den anderen Geschäftsstellen wird ein leichter Anstieg deutlich. Die niedrigste Arbeitslosenquote verzeichnet Oelsnitz mit 5,7 Prozent. Danach folgen Klingenthal mit 5,8 Prozent und Auerbach mit 6,1 Prozent. Reichenbach liegt aktuell bei 7,6 Prozent und Plauen bei 9,4 Prozent. (arbeitsagentur)

2013-12-02



Facebook

Partner

RadioSelection - Deutschlands neues Musikradio

  Historikus Vogtland

Anzeigen

WbG Plaueninszenium

Radio Selection - Individuelle InStore Audio Lösungen

  • .
  • .
.
.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler