100 Aussteller in Plauen bei 4. Schau auf Design dabei - www.spitzenstadt.de
Anzeige
.

100 Aussteller in Plauen bei 4. Schau auf Design dabei

Das Programm und die Höhepunkte der vierten Designmesse



Die Schau auf Design in Plauen wirft ihre Schatten voraus: Am 21. und 22. April 2018 lädt die Schau der Innovationen zu ihrer 4. Auflage ein. Der Vorverkauf ist angelaufen, Karten gibt es unter anderem in der Plauener Tourist-Information für sechs Euro (erm. 4 Euro).

Rund 100 Aussteller sind angemeldet, die sich auf 90 Stände verteilen, einige haben sich zu Gemeinschaftsständen zusammengeschlossen. „Die Schau ist ausgebucht“, freut sich Cheforganisator Uwe Fischer von der Firma progressio in Plauen. „Die Aussteller kommen in diesem Jahr aus dem Vogtland und angrenzenden Gebieten wie Oberfranken, dem Erzgebirge, Sachsen und Thüringen.“

„Von den 100 Ausstellern waren mehr als die Hälfte schon ein- oder mehrere Male dabei, 40 Prozent haben wir komplett neue Aussteller. Das war ursprüngliches Ziel der Initiatoren, einen Wechsel bei den Ausstellern, um immer wieder Neues zeigen zu können“, sagt Fischer.

Großen Programm erwartet Besucher

Ein informatives Rahmenprogramm rundet die Ausstellung ab: Vorträge und Workshops zu den Themen „Smart Textiles“, Design Thinking & Graphik Recording, „Preisbildung für Kreative“. Und auch in diesem Jahr wird die Staatliche Studienakademie Plauen wieder mit der KinderUni nicht nur das interessierte wissbegierige junge Publikum anziehen. Schon traditionell bei der SCHAU AUF DESIGN auch in diesem Jahr wieder dabei: die Kaufhausliebe, an der sich 16 „Hobby-Designer“ beteiligen. Neu in diesem Jahr: Erstmals besteht die Möglichkeit des kontaktlosen Bezahlens, mit Unterstützung der Sparkasse Vogtland – auch mit Karten von anderen Banken.

Innovative Projekte und Produkte zu erleben

Schau-auf-Design-Plauen 2018Weitere spannende Erlebnisse, die auf der SCHAU AUF DESIGN 2018 warten: Transportschlitten aus dem Vogtland für Expeditionen auf dem ewigen Eis; Einlegesohle Airsole – ein Forschungsergebnis wird zum innovativem Produkt; Makerspace Sternenlabor; Steampunkdesign; Klimaanlage im Vorhang – innovative Textiltechnologie aus dem Vogtland; Klimapaneel – erhielt 2017 den Bundespreis für hervorragende innovatorische Leistungen im Handwerk und noch vieles mehr! Mit ihrem vielseitigen Angebot ist die Schau damit sowohl für Fachbesucher als auch für die breite Öffentlichkeit interessant und spannend.

Anzeige

Den Abschluss des ersten Ausstellungsabends bildet wiederum ab 21 Uhr ist die Abend:schau powered by Wilde Hilde, Karten sind ebenfalls im Vorverkauf erhältlich. Auch futureSAX – die Innovationsplattform des Freistaates Sachsen, wird wieder mit ihrem Gründerbrunch dabei sein, am Vortag zur Schau auf Design in der Zeit von 10 bis 14 Uhr im Industriebau Plauener Gardine. Interessenten können sich unter gruenderbrunch@futuresax.de anmelden.

Übersicht über alle Vorverkaufsstellen: www.schau-auf-design/besucher

Gründerbrunch zur SAD

futureSAX – die Innovationsplattform des Freistaates Sachsen ist wieder mit ihrem Gründerbrunch dabei: Am 20. April bei der Schau auf Design in der Zeit von 10 bis 14 Uhr im Industriebau Plauener Gardine.

In entspannter Atmosphäre ist der Austausch mit Gründern und Unternehmern möglich. Katja Großer von Kreatives Sachsen hält einen Vortrag über die Potenziale branchenübergreifender Kooperationen, anschließend folgt ein interaktiver Austausch mit den Partnern des prämierten Kooperationsprojektes „Coole Flats“ aus Plauen. Bei der futureSAX-Innovationsbörse besteht die Chance, sich bei Unternehmen vorzustellen (zu „pitchen“) und selbst Kooperationspartner aus der Kultur- und Kreativwirtschaft zu finden.

Programm futureSAX
10 Uhr, Check-in & Brunch

10.45 Uhr, Begrüßung & Kurzvorstellung futureSAX
Marina Heimann, Geschäftsführerin futureSAX GmbH

11.00 Uhr, Impuls: Gemeinsam mehr erreichen – Potentiale branchenübergreifender Kooperationen
Katja Großer, Ansprechpartnerin Region Nord- und Westsachsen, Kreatives Sachsen

11.30 Uhr, Interaktiver Austausch mit „Cool Flats“, Manicx und Plauener Wohnungsbau
Sabine Lubkowitz, Wohnungsbaugesellschaft Plauen mbH
Robert Fischer, Kommunikationsagentur Manicx

11.50 Uhr, futureSAX-Innovationsbörse: Kurzpitches innovativer Projekte aus Wirtschaft und Wissenschaft, anschließend Get-together

www.futureSAX.de
Teilnahme nach vorheriger Anmeldung möglich:
Mail an gruenderbrunch@futuresax.de.
www.futuresax.de/gruenderbrunch

Hintergrund: Die SCHAU AUF DESIGN, die sich als neuer Treffpunkt innovativer Unternehmen aus Plauen, dem Vogtland und angrenzenden Regionen versteht, hat bei ihrer Premiere 2014 im IBS Industriepark Plamag auf Anhieb Aussteller und Gäste überzeugt, die 2. SCHAU AUF DESIGN fand dann 2015 am selben Veranstaltungsort statt. 2016, bei ihrer dritten Auflage wechselte die Messe den Standort und fand erstmals im Industriebau Plauener Gardine am Leuchtsmühlenweg statt. Dem Aussteller- und Besucherandrang tat dies keinen Abbruch.

Die Resonanz auf dieses von der Plauener Stadtverwaltung, dem Deutschen Innovationszentrum für Stickerei e.V. (DIS) und der Handwerkskammer Chemnitz maßgeblich initiierte und von der Plauener Firma progressio mit viel Engagement und Kreativität organisierte Ereignis fiel durchweg positiv aus. Die Besucherzahlen, an zwei Ausstellungstagen insgesamt rund 5000, sind Beweis, dass die Region eine derartige Schau zum Netzwerken, zum Informieren, zum Kaufen außerhalb des Mainstreams braucht. Die Aussteller und ihre Produkte eröffnen den Messebesuchern einen Überblick über das Leistungs- und Kreativvermögen regionaler Betriebe und Bildungseinrichtungen, die in Innovation und Design entscheidende Faktoren für nachhaltigen Erfolg sehen. (mar, pl, video: spitzenstadt)

 

2018-04-12



Teilt diese Seite jetzt mit Freunden:

Anzeige

Facebook

Partner

TV Westsachsen im Vogtland  Historikus Vogtland

Vogtland-Anzeiger Plauen

Anzeigen

WbG Plauen

Radio Selection - Der Soundtrack Ihres Unternehmens

  • .
  • .
.
.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler